Warmer Motor startet nicht mehr

Zylinderkopf, Nockenwelle, Ventile, Kipphebel, Motorblock, Pleuel, Kolben, Kurbelwelle, Auspuff, Krümmer...
Christian Flierl
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 34
Registriert: 03.06.2018, 21:15
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Warmer Motor startet nicht mehr

#16

Beitrag von Christian Flierl » 13.06.2018, 15:10

Kann es sein das der Vergaser Falschluft zieht wenn er eine bestimmte Temperatur erreicht hat.

Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 4038
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: Warmer Motor startet nicht mehr

#17

Beitrag von darock » 13.06.2018, 19:44

Triumphator hat geschrieben:
13.06.2018, 14:32
...die Kerzen werden nur nass, wenn man beim Starten pumpt...
Sonst nicht. Sind Unterdruckvergaser.

Grüsse

Wolfgang
Nein und nein. Gleichdruckvergaser, wie es die SU oder ZS sind haben keine Beschleunigerpumpe. Nur mit einem Weber oder Mikuni mit Beschleunigerpumpe kann man mit "pumpen" den Motor absaufen lassen.

Falschluft lässt sich leicht testen. Einfach mal den Bereich der Ansaugung mit Starthilfespray oder Bremsenreiniger besprühen wenn jemand anderer startet. Ich denke aber nicht, dass das dein Problem ist, denn dann würde er auch während der Fahrt Probleme machen.

Bernhard

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2153
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal
Kontaktdaten:

Re: Warmer Motor startet nicht mehr

#18

Beitrag von Triumphator » 14.06.2018, 05:05

...ich meinte, wenn man beim Anlassen Gas gibt. Ohne dass der Motor dreht bewegen sich die Vergaser nicht....

Grüsse

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
Willi49
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2340
Registriert: 23.04.2006, 23:00
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal
Kontaktdaten:

Re: Warmer Motor startet nicht mehr

#19

Beitrag von Willi49 » 14.06.2018, 06:23

Moin,
mein Hauptverdächtiger ist die Benzinpumpe (Ventile/Membran) würde ich mal ausbauen und sehr genau prüfen. :genau:
Viel Erfolg
Willi
......so`n Pferd is auch nur`n Mensch. (Tamme Hanken)+
[size=150]Männer haben auch Gefühle.[/size][size=85][size=85]Hunger, Durst.[/size][/size]

Benutzeravatar
dakwo74
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 677
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Kontaktdaten:

Re: Warmer Motor startet nicht mehr

#20

Beitrag von dakwo74 » 14.06.2018, 07:27

Hallo Christian,
Hallo Ricci, die ZS ist eine Standardspule Gold und ich habe diese auch schon länger Zeit mit einem Isolierkunstoff auf Abstand zum Motor gesetzt. Die Spule wird nicht übermäßig heiß. Der Widerstand der Primärspule liegt bei ca 3Ohm, ich hoffe das passt.
Der Ohmsche Widerstand der Spule beträgt primärseitig ca. 0,2–3,0 Ω und sekundärseitig ca. 5–20 kΩ.
Kauf dir einen Bosch oder Beru. Die Gold Lucas Spule können sehr launisch sein.
Messung wiederholen bei Kalt und Warm !
Zündkabel liegen bei ca. 5 KΩ
Ich habe von mechischer auf elektrische Pumpe Hardy umgebaut. Die pumpt immer nach ist auch schönzu hören.
Das bedeutet nicht das Sprit in die Zylinder kommt !
Startpilot: Ein Helfer betätigt den Starter, der andere gibt abwechselnd Stöße Startpilot in die Vergaser (Ohne Luftfilter drauf...)
Hast du das bereits gemacht ?

Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 270° - 2 x ZS - Phoenix - Pierburg - 123Tune - 205/70 auf 7x15

Christian Flierl
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 34
Registriert: 03.06.2018, 21:15
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Warmer Motor startet nicht mehr

#21

Beitrag von Christian Flierl » 14.06.2018, 07:39

Hallo Willi, nein ich konnte das mit dem Startpilot noch nicht testen...werde heute oder morgen erst die Zeit dafür haben.
Ergebnis folgt

Benutzeravatar
BayernTR7
ORGA-Team Vorarlberg
Beiträge: 792
Registriert: 10.11.2007, 00:00
Wohnort: Mainburg
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Warmer Motor startet nicht mehr

#22

Beitrag von BayernTR7 » 14.06.2018, 08:08

Hallo Chrisitian,

ich hatte das gleiche Problem bei meinem blaue TR7, das sich nur sehr schwer finden lies und nur bei warmem Motor vorlag. Ursache war Falschluft an den Vergaserflanschen am Anschluß unten, sodass es auch mit Abspritzen mit Bremsenreiniger kaum zu dedektieren war. Vor allem wenn man die Motorhaube aufgemacht hat, war die Undichtigkeit sehr schnell weg. Ich konnte Sie nur sehr kurz dedektieren. Erst nach sehr sorgfältigem Anbau der Vergaser und Abdichten der diversen Flanschflächen hatte ich Ruhe, im übrigen erst nach der dritten Demontage und nachdem ich mir wirklich alle Kontaktflächen vorgenommen hatte.

Das Auto startete kalt ganz normal. Auch beim Fahren war nichts zu merken ausser leichter Erhöhung der Temperatur im Stopp and Go. Im Warmen Zustand startete er dann erst nach eine längeren Abkühlphase.

Die Anschlüsse waren übrigens vorher Jahre lang dicht und unauffällig.
Vielleicht hilft Dir das bei Deiner Suche.
Mit triumphalen Grüssen aus der Holledau

Peter

Tr(i)umph ist die Seele des Spiels

Christian Flierl
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 34
Registriert: 03.06.2018, 21:15
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Warmer Motor startet nicht mehr

#23

Beitrag von Christian Flierl » 14.06.2018, 15:19

Hallo Peter, das klingt als hätte ich die gleichen Probleme... ich werde das mal genauer bei mir ansehen..
Melde mich wenn es was neues gibt.

Christian Flierl
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 34
Registriert: 03.06.2018, 21:15
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Warmer Motor startet nicht mehr

#24

Beitrag von Christian Flierl » 17.06.2018, 20:24

Hallo,
es scheint als hätte ich das Problem gefunden. Nachdem ich die Vergaser und die Dichtungen zum Ansaugkrümmer erneuert habe, hat sich nicht viel geänderten. Der Motor lief nach dem Starten, aber nur kurz, ließ sich aber nach kurzer verweilzeit wieder starten. Ich habe dann gezielt Zündspule, Verteiler, Fnger getauscht ohne Erfolg. Nachdem ich dann das Modul für den kontaktlosen Unterbrecher durch einen Unterbrecher ersetz habe, lief das Ding :yes:
Da der Unterbrecher wieder durch einen kontaktlosen ersetzt werden soll....was könnt ihr mir empfehlen????
Danke und Grüße aus der Oberpfalz

Christian

Kamphausen
Profi
Profi
Beiträge: 1756
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal
Kontaktdaten:

Re: Warmer Motor startet nicht mehr

#25

Beitrag von Kamphausen » 18.06.2018, 06:27

:party1 :popcorn

Mögen die Spiele beginnen!

http://www.ebay.de/itm/110563315813
Zuletzt geändert von Kamphausen am 18.06.2018, 06:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
tr_tom
Institution
Institution
Beiträge: 5087
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal
Kontaktdaten:

Re: Warmer Motor startet nicht mehr

#26

Beitrag von tr_tom » 18.06.2018, 06:31

» Carpe diem - nutze den Tag... «

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 6706
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal
Kontaktdaten:

Re: Warmer Motor startet nicht mehr

#27

Beitrag von gelpont19 » 18.06.2018, 08:05

...weiss ja nich, wie reich du bist... ich empfehle die superteuere 123 tune usb - ausfallsicher - und kann auf deinen Motor eingestellt werden ohne Leistung liegen zu lassen.
Wenn du den integrierten Einbau in das Originalgehäuse nicht nimmst, brauchste noch nen elektronischen DZM. Damit fällt dann auch die Wartung der mech. Welle und die Tücken der oft wackelnden Anzeige - ist aber auch superteuer.... 8-O Ein passendes Instrument findest du bei STACK - sieht dann so aus :
Stack ST430 (2).jpg
Man kann natürlich auch das Messwerk eines elektronischen DZM für 6cyl. in das O.-Gehäuse implantieren (gibt etliche Berichte hier) z.B. vom Capri 6cyl, Jag 6cyl. - muss man aber ein geschickter Bastler sein. Problem ist die grosse Masse des O. Zeigers.... mit der Suchfkt. wirste das alles hier finden....


win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2153
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal
Kontaktdaten:

Re: Warmer Motor startet nicht mehr

#28

Beitrag von Triumphator » 18.06.2018, 08:12

...Pertronix Ignitor. Läuft bei mir seit 18 Jahren!

Gibt‘s z.B. bei TTS Mausbach in Köln.

Grüsse

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 4038
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: Warmer Motor startet nicht mehr

#29

Beitrag von darock » 18.06.2018, 17:25

Pertronix Ignitor oder noch besser Ignitor 2 mit dwell Kontrolle. Kaufen, einbauen, vergessen ...

Bernhard

Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2859
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Wohnort: Schelenburger Str1. 49143 Bissendorf
Hat sich bedankt: 272 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal

Re: Warmer Motor startet nicht mehr

#30

Beitrag von Schnippel » 18.06.2018, 18:22

Moin,

noch zu erwähnen die Prima Produkte der Fa Lumenition,gibt es auch bei Mausbach und der berät auch sehr gut !
Munter bleiben
Ralf
Freundlichkeit ist wie ein Bumerang,sie kommt zurück.

Antworten

Zurück zu „Motor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast