TR6: "Leistung wird im Kopf gemacht"

Zylinderkopf, Nockenwelle, Ventile, Kipphebel, Motorblock, Pleuel, Kolben, Kurbelwelle, Auspuff, Krümmer...
Benutzeravatar
Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3060
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: "Leistung wird im Kopf gemacht"

#16

Beitrag von Gyula » 03.07.2017, 21:05

Hi Wolfganng,
stimmt, Irrtum meinerseits :top:

Gyula
US -TR6 -Bj. 74 - 9,5:1 - 280° NW - Triple Su HS6 - orig. Zündverteiler mit Bosch Elektronik
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2225
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: "Leistung wird im Kopf gemacht"

#17

Beitrag von Triumphator » 03.07.2017, 21:07

hehe
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 4055
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: "Leistung wird im Kopf gemacht"

#18

Beitrag von darock » 03.07.2017, 21:55

dakwo74 hat geschrieben:
03.07.2017, 20:33

Aber wie Ralf und Andreas schon geschrieben haben, jetzt erstmal fahren und das ganze genießen.

Viele Grüße
Jochem
Genau so schauts aus ... wenn dir die Leistung dann wieder zu wenig wird, können wir ja weiter darüber reden wie man zu noch mehr davon kommt ;D

Bernhard

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 6788
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: "Leistung wird im Kopf gemacht"

#19

Beitrag von gelpont19 » 04.07.2017, 07:49

...schönes Ergebnis Jochem....
Was mich aber irritiert ist, dass die 270er Kent als Drehmomentwelle klassiert ist und ich mit ner 280er Kent schon 211 Nm erreiche... :-? - und das ne Drehzahlwelle...
Vielleicht der Tatsache geschuldet, daste noch mit der B1AR anstatt mit der B1AF Nadel fährst ??
Leistung Motor 1 Nov 2012.jpg
Der Knick in meiner Leistungskurve ist inzwischen durch Einsatz der 123tune egalisiert. Der Karren beschleunigt im 4.Gang ruckfrei ab 1.400 U/min.
Da ich jetzt die Konfiguration Kopf, Verdichtung, Zündung seit 2012 fahre ( 30 TKm) kann ich subjektiv keinen Leistungsabfall feststellen - müsste aber mal wieder auf nen Leistungsstand, am besten auf den vom Ralf, dann hätten wir nen direkten Vergleich... ich hatte das eh seit Jahren vor.
Um auch andere hier im Forum zu motivieren, aus nem zahnlosen Ami einen kleinen europäischen Tiger zu machen, sollteste vielleicht ne Kostenaufstellung posten... :genau:
Ohne Moos nix los.

win
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
dakwo74
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 694
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: "Leistung wird im Kopf gemacht"

#20

Beitrag von dakwo74 » 04.07.2017, 08:07

Hallo Winfried,
wir hatten mal drüber gesprochen....die B1AR passen soweit, bis auf LL und Vollast. Bei Vollast, also während Prüfstand, hatte ich ein Lambda-Wert von 0,8. Ich denke das ist zu Fett. Bei Teillast allerdings fahre ich mit 0,95. Ich probiere jetzt modifizierte B1AR Nadeln, und dann mal schauen. B1AF sind zu mager.

Was den ganzen Spaß gekostet hat, werde ich hier nicht veröffentlichen....das kann aber jeder bei mir nachfragen bzw. telefonieren.

VG Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - 2 x ZS - Phoenix - Pierburg - 123Tune - 205/70 auf 7x15

Benutzeravatar
Eckhard
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3623
Registriert: 13.02.2005, 00:00
Wohnort: Wüstenrot TR6 PI in Einzelteilen
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: TR6: "Leistung wird im Kopf gemacht"

#21

Beitrag von Eckhard » 04.07.2017, 08:13

Und schon wieder driften die Beiträge ab. Kann man nicht sachlich bleiben ? nein, offensichtlich nicht. Gerade solche Beiträge welche andere Teilnehmer teilweise lächerlich machen oder gar persönlich angreifen sollen das Salz in der Suppe sein und das Ganze auflockern ?
So oder ähnlich wurde es mir schon öfters geschrieben/gesagt wenn man als Moderator eingreift. Eine dankbare Aufgabe ist es nicht gerade. Es kommt noch dazu dass man nicht dauernd vor dem PC sitzt und wartet bis wieder jemand über die Stränge schlägt und eingreifen kann. Wenn man dann tätig wird ist autmatisch mindestens eine Person beleidigt oder stinksauer

Das muss man verkraften können. Zu meinen Aussagen stehe ich. Das musste mal wieder gesagt werden

Zum Schluss. Zurück zur Überschrift


Eckhard

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 6788
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: "Leistung wird im Kopf gemacht"

#22

Beitrag von gelpont19 » 04.07.2017, 08:20

dakwo74 hat geschrieben:
04.07.2017, 08:07
...wir hatten mal drüber gesprochen....die B1AR passen soweit, bis auf LL und Vollast. Bei Vollast, also während Prüfstand, hatte ich ein Lambda-Wert von 0,8. Ich denke das ist zu Fett. Bei Teillast allerdings fahre ich mit 0,95. Ich probiere jetzt modifizierte B1AR Nadeln, und dann mal schauen. B1AF sind zu mager.
VG Jochem
...mein Fehler - Dreher in der Birne - die hab ich ja auch drinne... is schon zu lange her...

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
runup
Profi
Profi
Beiträge: 1965
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: TR6: "Leistung wird im Kopf gemacht"

#23

Beitrag von runup » 04.07.2017, 08:53

Hallo..... Leistung wird im KOPF gemacht, aber auch die Stimmung.
immer Locker und Munter bleiben, im Kopf und der Hüfte :yes:
man muss ja nicht alles LESEN 8-O
Gruß aus FS :wave:

Benutzeravatar
crislor
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 2300
Registriert: 19.09.2004, 23:00
Wohnort: Rastatt (Ottersdorf)
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: TR6: "Leistung wird im Kopf gemacht"

#24

Beitrag von crislor » 04.07.2017, 18:23

Da steh ich mit meiner "4-Zylinder-Rassel" ja garnicht so schlecht da ;D

Bild
Gruss CRISLOR Koenig der Fahrfreude

AndreasP
Profi
Profi
Beiträge: 1007
Registriert: 09.11.2011, 00:00
Wohnort: Nienburg
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: TR6: "Leistung wird im Kopf gemacht"

#25

Beitrag von AndreasP » 04.07.2017, 20:12

Hallo Chris,

die Leistung ist richtig gut, aber weshalb ist das Drehmoment so ungleichmäßig?
Der Einbruch oberhalb von 2000 U/min würde mich stören. Der ist doch noch auszubügeln.
Zündzeitpunkt und Lambda hast du sicherlich mehrmals überprüft. Sind die Vergasertrichter zu kurz?

VG Andreas

Benutzeravatar
Niederrheiner
ORGA-Team Mosel
Beiträge: 2361
Registriert: 01.01.2012, 00:00
Wohnort: Kempen
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: TR6: "Leistung wird im Kopf gemacht"

#26

Beitrag von Niederrheiner » 04.07.2017, 21:17

crislor hat geschrieben:
04.07.2017, 18:23
Da steh ich mit meiner "4-Zylinder-Rassel" ja garnicht so schlecht da ;D
Also Chris, im Vergleich zum Lärm, den die Krawallbüchse erzeugt, ist die Performance überschaubar.

Leistung wird im Kopf gemacht, nicht im Auspuff.
Beste Grüße, Helge

Mitglied des Vereins "Rettet dem Dativ" e.V.

Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 7439
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: "Leistung wird im Kopf gemacht"

#27

Beitrag von MadMarx » 04.07.2017, 21:53

das war 2010....noch mit 45er vergasern....mit 48er wurde es mehr:
1.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
TR7Heinz
ORGA-Team Vorarlberg
Beiträge: 2204
Registriert: 22.06.2008, 23:00
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: TR6: "Leistung wird im Kopf gemacht"

#28

Beitrag von TR7Heinz » 04.07.2017, 22:13

Niederrheiner hat geschrieben:
04.07.2017, 21:17
crislor hat geschrieben:
04.07.2017, 18:23
Da steh ich mit meiner "4-Zylinder-Rassel" ja garnicht so schlecht da ;D
Also Chris, im Vergleich zum Lärm, den die Krawallbüchse erzeugt, ist die Performance überschaubar.

Leistung wird im Kopf gemacht, nicht im Auspuff.
Helge da hast einen Denkfehler ..... der Kopf versucht die Leistung im Motor zu generieren.

Nachdem ich nicht das erste Mal hinter Chris herfuhr kann ich Dir sagen der Krawall hält sich im Vergleich zur Leistung in Grenzen. Selbst die bEvA sagte mit einem Grinsen jetzt schaltet er gleich und dann kommt Stoff. Wenn Du allerdings ein fahrendes Schneckengehäuse vor dir hast dann nützt bei Dauergegenverkehr auch die beste Leistungsentfaltung nix. Ich hab in der Spasskurverei jedenfalls wieder mal festgestellt eine Starrachse kann dir wie Blei am Arsch hängen. Und es hat trotzdem Spass gemacht oder wie schon der Fesl gesagt hat ohne Gaudi is ois nix. :heilig: :-D
Grüße
Heinz

"Ohne Gaudi is ois nix!" (Fredl Fesl)
"Toleranz ist der Verdacht, dass der andere recht hat." (Kurt Tucholsky)

Benutzeravatar
dakwo74
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 694
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: "Leistung wird im Kopf gemacht"

#29

Beitrag von dakwo74 » 05.07.2017, 06:02

Hallo Christian (madmarx),
das war 2010....noch mit 45er vergasern....mit 48er wurde es mehr:
welche Konfiguration ist das? TR6? Du meinst 45-er Weber mit welche Nockenwelle?
Woher kommt der Drehmomentbruch @ 4.000 ?

VG jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - 2 x ZS - Phoenix - Pierburg - 123Tune - 205/70 auf 7x15

Benutzeravatar
dakwo74
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 694
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: "Leistung wird im Kopf gemacht"

#30

Beitrag von dakwo74 » 05.07.2017, 06:04

Was mich aber irritiert ist, dass die 270er Kent als Drehmomentwelle klassiert ist und ich mit ner 280er Kent schon 211 Nm erreiche
Ja, kann sein, aber schau mal wie lange bei den 270 das maximale Drehmoment da ist...von ca. 2.800 bis 4.800...
Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - 2 x ZS - Phoenix - Pierburg - 123Tune - 205/70 auf 7x15

Antworten

Zurück zu „Motor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste