Steuerkette TR 7

Zylinderkopf, Nockenwelle, Ventile, Kipphebel, Motorblock, Pleuel, Kolben, Kurbelwelle, Auspuff, Krümmer...
Antworten
Benutzeravatar
diego01
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 70
Registriert: 11.09.2009, 23:00
Wohnort: 34497 Korbach
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Steuerkette TR 7

#1

Beitrag von diego01 » 25.08.2016, 20:59

Hallo zusammen,

Meine Geräusche im Motor nehmen zu, ein klappern das Drehzahl abhängig ist.
Wir haben das jetzt soweit lokalisiert und gehen davon aus das die Kette fertig ist, auch scheint der Kettenspanner nicht immer seine Arbeit richtig zu verrichten.

Jetzt meine Frage :
Was ist nötig um Spanner und Kette zu erneuern ?
Hat das schon mal wer gemacht bei eingebautem Motor ? geht das ohne den Kopf zu demontieren ?

Danke für eure Tipps.
Wäre schön wenn ich den Motor noch am leben erhalten könnte bis ich irgendwann mal alle teile für den 16v zusammen habe und dazu komme den zu bauen.

Gruß aus Hessen
Jörg

Benutzeravatar
Sugar
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 31
Registriert: 26.04.2008, 23:00
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Steuerkette TR 7

#2

Beitrag von Sugar » 26.08.2016, 08:36

Moin,
der Kopf bleibt dran, der Motor drin. Vorne muss alles ab. Kein Spezialwerkzeug. Lade Dir das Handbuch irgendwo herunter. Steht alles beschrieben.
Gruß
Sugar

Benutzeravatar
BayernTR7
ORGA-Team Vorarlberg
Beiträge: 789
Registriert: 10.11.2007, 00:00
Wohnort: Mainburg
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Steuerkette TR 7

#3

Beitrag von BayernTR7 » 26.08.2016, 12:30

Moin Jörg

das Klappern kann auch von dem Hilfsblech kommen das am Frontdeckel angebracht ist um das Nockenwellenkettenrad für das Einstellen der Ventile zu fixieren (Ausbau der Nockenwelle).

Vor allem wenn die TR7 länger gestanden sind klappern die die ersten 15 km relativ laut. Bei allen die ich bisher hatte und die ich kenne ist von den Ventilen ein klappern zu hören. Wenn es die Steuerkette ist dann ist das eher ein rasseln.

Ansonsten ist am TR7-Motor gut zu schrauben. Um an die Steuerdeckel besser ran zu kommen, würde ich die Motorhaube wegbauen. das ist mit ein paar Handgriffen erledigt ( 4 Schrauben und die Schraube an der Stützstrebe). Dann kommt man schön von vorne ran.

Wenn Du ein Handbuch brauchst ich habe eine Kopi gespeichert. melde Dich dann.
Mit triumphalen Grüssen aus der Holledau

Peter

Tr(i)umph ist die Seele des Spiels

Benutzeravatar
diego01
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 70
Registriert: 11.09.2009, 23:00
Wohnort: 34497 Korbach
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Steuerkette TR 7

#4

Beitrag von diego01 » 26.08.2016, 13:30

Danke euch !

ich habe mich da wohl falsch ausgedrückt ist eher ein rasseln, ziemlich sicher die Kette.
Vom Gefühl her könnte es auch nur der Spanner sein.
Das Rasseln wird schlimmer wenn ich höher drehe, aber hin und wieder rasselt der auch schon nach dem Start.

Wenn ich den dann abstelle und neu Starte ( manchmal auch 2-3 mal) ist das Geräusch im Stand weg und kommt dann erst so ab 3500upm wieder.

Ich hatte ja vorher noch ein anderes Geräusch und hatte da die Lager in verdacht, die waren das aber nicht kam von dem Ventil das auf der Ansaugbrücke sitzt ( hat bei mir keine Funktion mehr) aber der Unterdruck war noch angeschlossen und so hat das eigenartige töne von sich gegeben.

Ich bin mir ziemlich sicher das es die Kette ist, wird wohl auch noch die erste sein, der TR hat jetzt etwas über 100.000 km auf der uhr und da mache ich die lieber mal neu bevor da was schlimmeres passiert.

Teile habe ich eben bestellt.

Handbuch habe ich hier muss nur mal schauen wo :-?

Gruß
Jörg

Benutzeravatar
BayernTR7
ORGA-Team Vorarlberg
Beiträge: 789
Registriert: 10.11.2007, 00:00
Wohnort: Mainburg
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Steuerkette TR 7

#5

Beitrag von BayernTR7 » 26.08.2016, 13:46

"am von dem Ventil das auf der Ansaugbrücke sitzt"

Ist das eine Amerikaausführung mit Strombergs oder einer Einspritzung?

Bei den EU sitzt da nur ein Blech

Benutzeravatar
diego01
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 70
Registriert: 11.09.2009, 23:00
Wohnort: 34497 Korbach
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Steuerkette TR 7

#6

Beitrag von diego01 » 26.08.2016, 13:54

Ist ein USA Modell genauer Kalifornisch.

Seid letztem Jahr mit SU Vergasern

Benutzeravatar
TR7Heinz
ORGA-Team Vorarlberg
Beiträge: 2194
Registriert: 22.06.2008, 23:00
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Steuerkette TR 7

#7

Beitrag von TR7Heinz » 26.08.2016, 14:46

Servus Jörg,

war bei meinem auch die Kette. Ausgetauscht und Ruhe war wieder. Die Teile kriegst im Komplettsatz hier https://www.rimmerbros.co.uk/Item--i-GRID006038
Grüße
Heinz

"Ohne Gaudi is ois nix!" (Fredl Fesl)
"Toleranz ist der Verdacht, dass der andere recht hat." (Kurt Tucholsky)

Benutzeravatar
BayernTR7
ORGA-Team Vorarlberg
Beiträge: 789
Registriert: 10.11.2007, 00:00
Wohnort: Mainburg
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Steuerkette TR 7

#8

Beitrag von BayernTR7 » 26.08.2016, 15:03

Empfehlenswert ist es die "deutsche" Kette zu nehmen (IWIS ). Die Habe auch ich in meinen beiden Motoren.

Fährst Du eigentlich noch die niedrigere US-Verdichtung oder hast Du auch auf Europaausführung Kolben gewechselt?
Mit triumphalen Grüssen aus der Holledau

Peter

Tr(i)umph ist die Seele des Spiels

Benutzeravatar
TR7Heinz
ORGA-Team Vorarlberg
Beiträge: 2194
Registriert: 22.06.2008, 23:00
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Steuerkette TR 7

#9

Beitrag von TR7Heinz » 26.08.2016, 15:49

Stimmt Peter, danke für die Ergänzung hab ich auch drin. Ist einfach die bessere Qualität.
Grüße
Heinz

"Ohne Gaudi is ois nix!" (Fredl Fesl)
"Toleranz ist der Verdacht, dass der andere recht hat." (Kurt Tucholsky)

Benutzeravatar
diego01
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 70
Registriert: 11.09.2009, 23:00
Wohnort: 34497 Korbach
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Steuerkette TR 7

#10

Beitrag von diego01 » 26.08.2016, 18:23

Genau die habe ich bestellt.

Wird aber bei mir etwas aufwändiger da bei mir noch eine Klima verbaut ist.

Was die Kolben betrifft keine Ahnung ob die wirklich niedriger verdichtet sind, ich habe das Gefühl das der TR ganz gut geht.
In den Papieren sind 78 KW eingetragen

Mit besten Grüßen

Jörg

Benutzeravatar
diego01
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 70
Registriert: 11.09.2009, 23:00
Wohnort: 34497 Korbach
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Steuerkette TR 7

#11

Beitrag von diego01 » 05.07.2018, 20:03

Muss die "Leiche" wieder ausgraben :-)

Wie hier zu lesen viewtopic.php?f=10&t=15446

Hat es beim 7er im Kopf gekracht.
Ich habe den Kopf runter und auch schon zerlegt und mit gebrauchten Teilen wieder zusammen.
Habe aber jetzt noch das Problem das die Kette und der Spanner noch neu sollen da ich nicht feststellen konnte was für den Schaden verantwortlich war.

Der Ventilbecher, der Shim , Feder und Federteller sind zerbrochen aber nur beim Einlass von Zylinder 1.

Meine Frage : wie bekomme ich die Schraube der Riemenscheibe von KW los ? Schlagschrauber komme ich nicht mit dran Kühler ist Draußen aber der Klima Kühler ist im Weg.
Und wie Stelle ich die Steuerzeiten ein wenn der Deckel ab ist ? gibt es eine weitere OT Markierung ?

Danke für Tipps

Gruß

Jörg

Benutzeravatar
BayernTR7
ORGA-Team Vorarlberg
Beiträge: 789
Registriert: 10.11.2007, 00:00
Wohnort: Mainburg
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Steuerkette TR 7

#12

Beitrag von BayernTR7 » 06.07.2018, 12:02

Hallo Jörg,

warum nimmst Du den Motor nicht raus? Im Auto sind solche Arbeiten nicht gut zu machen. Mit nem Motorkran und (Kurzhub)Bühne ist der Aus und Einbau zusammen mit dem Getriebe an einem Tag locker gemacht und man kann sauber arbeiten. Dann ist es auch keine Zauberei die RIemenscheibe ab zu machen. Ansonsten komme ich bei meinem ohne Klima mit grosser Ratsche und flacher Nuss ran z.B. zum Messen des Ventilspiels.
So wie Du das beschreibst ist eh mehr zu machen.

Deine Frage beantwortet Dir das Handbuch. Wenn der Kopf ab ist, siehst Du ja wo OT ist, Wenn der Kopf drauf ist, siehst Du es an der Ventilstellung. Ausserdem sicherst Du Dir ja beim Abnehmen des Zylinderkopfes mit der dafür vorgesehenen Blechlasche die Steuerkette, genauer das obere Zahnrad. ausgerichtet zur Markierung an der Nockenwelle. Steht alles im FM.
Mit triumphalen Grüssen aus der Holledau

Peter

Tr(i)umph ist die Seele des Spiels

Kamphausen
Profi
Profi
Beiträge: 1698
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steuerkette TR 7

#13

Beitrag von Kamphausen » 08.07.2018, 08:03

diego01 hat geschrieben:
05.07.2018, 20:03
Meine Frage : wie bekomme ich die Schraube der Riemenscheibe von KW los ? Schlagschrauber komme ich nicht mit dran Kühler ist Draußen aber der Klima Kühler ist im Weg.
Mit nem Schlagschrauber :)

Scherz bei Seite: Nimm ne passende Nuß (Zöllige gibt´s für kleines bei Ebay) und nen passenden Gelenkgriff (besser noch : nen starrer Griff) und dann mit nem Hammer...So hab ich´s damals gemacht...
Oder Klimakühler evtl. anheben und mit ausreichend verlängerungen von Vorne? Kenn den TR7 nicht

Wichtig ist die passenden Nuß...sonst drehst Du die Schraube rund und danach nie wieder ab...

Peter

Benutzeravatar
diego01
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 70
Registriert: 11.09.2009, 23:00
Wohnort: 34497 Korbach
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Steuerkette TR 7

#14

Beitrag von diego01 » 16.07.2018, 20:58

Hallo Zusammen,

Danke für eure Antworten und Radschläge.
ich habe die Riemenscheibe nicht abbekommen das lag dran das ich den Motor nicht stark genug Blockieren konnte um die Schraube zu lösen.
Habe also die Kette und den Spanner erst mal drin gelassen, das Klapper Geräusch das ich vor dem Schaden ab und an hatte ist nicht mehr aufgetreten.
Was den Schaden verursacht hat ? Shim oder Ventilbecher gebrochen ??? ka.

Kopf habe ich reparieren können und so musste ich nicht den meiner Meinung nach zu stark geplanten verbauen. Ein dicke ZKD habe ich zwar bekommen habe mich aber doch für den Originalen Kopf entschieden, hatte einfach ein besseres Gefühl dabei.
Gestern schon die ersten 100 Meilen ab gespult und scheinbar Läuft der Tr wieder wie gewohnt.

Nochmals danke.

Gruß
Jörg

Antworten

Zurück zu „Motor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast