Verschleißgrenze der Kurbelwelle Anlaufscheiben

Zylinderkopf, Nockenwelle, Ventile, Kipphebel, Motorblock, Pleuel, Kolben, Kurbelwelle, Auspuff, Krümmer...
Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3238
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Wohnort: Ralf Schnitker Schelenburger Str1. 49143 Bissendorf
Hat sich bedankt: 402 Mal
Danksagung erhalten: 345 Mal

Re: Verschleißgrenze der Kurbelwelle Anlaufscheiben

#31

Beitrag von Schnippel » 14.06.2020, 13:38

Hallo Karl Heinz,
ja danke, die habe ich aus Rohren vorgedreht und dann abgestochen.
Masse müsste ich noch irgendwo haben. Bzw. vom Original abnehmen.

Bis denn
Ralf
Freundlichkeit ist wie ein Bumerang,sie kommt garantiert zurück !

Benutzeravatar
gunku
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 226
Registriert: 22.09.2013, 23:00
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verschleißgrenze der Kurbelwelle Anlaufscheiben

#32

Beitrag von gunku » 08.11.2020, 20:23

Liebe TR Freunde
habe heute nun endlich mal die Anlaufscheiben der Kurbelwelle von meinem TR6 ausgebaut. Das Kurbelwellenlängsspiel hat sich die letzten 3000 km nicht wesentlich verändert und lag immer bei 0,30 bis 0,31 mm.

Der Ausbau war problemlos.... Ölwanne runter und die hintere Lagerschale der Kurbelwelle entfernt. Etwas entsetzt bin ich über den Zustand der beiden ausgebauten Anlaufscheiben. Beide Scheiben haben starke Fressspuren. Wobei merkwürdigerweise die vordere Anlaufscheibe, die ja die geringere Druckbelastung hat, die größeren Fressspuren aufweist.

Beide Anlaufscheiben haben gegenüber dem Standardmaß eigentlich nur geringe Abweichungen (2,36 mm hinten und 2,31 mm vorn).

Werde nun einen Satz Anlaufscheiben mit Standardmaß (2,337 mm) und einen Satz mit Übermaß 05 (2,464 mm) bestellen. Das Spiel sollte sich dann nach meinen Berechnungen auf auf 0,179 mm (Std + 05) bzw. 0,052 mm ( 05 + 05) einstellen lassen. Bin gespannt ob das so funktioniert.

Gib es Einwände gegenüber der Teile von B bzw. L? Möchte eigentlich nicht extra in GB bestellen.

Grüße Gunter
Anlaufscheiben 20201108 Km126191.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Derfel
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 522
Registriert: 10.08.2015, 18:41
Wohnort: Weißenburg
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Verschleißgrenze der Kurbelwelle Anlaufscheiben

#33

Beitrag von Derfel » 11.11.2020, 18:52

.... die Vorderen Anlaufscheiben werden ja beim Kupplung treten belastet. Vor allem beim Starten, wo die Durchschmierung noch nicht vollständig stattgefunden hat.

Gruß
Roman
Wer einatmet muß ausatmen
Wer einschläft muß ausschlafen :o

Übrigens, mein Hund war reinrassiger Engländer :(

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3079
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verschleißgrenze der Kurbelwelle Anlaufscheiben

#34

Beitrag von Triumphator » 11.11.2020, 18:57

...deshalb starten ohne die Kupplung zu treten. Ist ja kein modernes Auto, da geht das nicht....

Grüße

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
Derfel
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 522
Registriert: 10.08.2015, 18:41
Wohnort: Weißenburg
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Verschleißgrenze der Kurbelwelle Anlaufscheiben

#35

Beitrag von Derfel » 12.11.2020, 19:15

:yes:
Triumphator hat geschrieben:
11.11.2020, 18:57
...deshalb starten ohne die Kupplung zu treten. Ist ja kein modernes Auto, da geht das nicht....

Grüße

Wolfgang
:yes: immer
Wer einatmet muß ausatmen
Wer einschläft muß ausschlafen :o

Übrigens, mein Hund war reinrassiger Engländer :(

Antworten

Zurück zu „Motor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste