Elektrische Benzinpumpe

Zylinderkopf, Nockenwelle, Ventile, Kipphebel, Motorblock, Pleuel, Kolben, Kurbelwelle, Auspuff, Krümmer...
Antworten
blacky
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 89
Registriert: 10.09.2005, 23:00
Wohnort: Rhein/Neckar Raum

Elektrische Benzinpumpe

#1

Beitrag von blacky » 10.04.2006, 11:51

Hallo zusammen,



meine mechanische Benzinpumpe muss gewechselt werden. In diesem Zusammenhang überlege ich mir, ob ich nicht gleich eine elektrische installiere. Habt Ihr Erfahrungen, welche für den TR6 (US-Vergaser) das beste Modell ist (Facet, Pierburg etc.) bzw. wo und zu welchem Preis ich das entsprechende Teil am Besten bekomme?

Würde mich freuen, wenn Ihr mich an Euren Erfahrungen teilhaben lasst.



Danke und Gruss

blacky

Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 7467
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Elektrische Benzinpumpe

#2

Beitrag von MadMarx » 10.04.2006, 12:09

ich finde die mitzuba recht gelungen. pierburg ist noch besser, aber da gibt es welche, die muß man mit einem druckminderer fahren.



gruß

chris
To boldly go where no man has gone before

Benutzeravatar
TR6Chris
Profi
Profi
Beiträge: 1160
Registriert: 31.05.2005, 23:00
Wohnort: Saarland.........TR6 1972
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Elektrische Benzinpumpe

#3

Beitrag von TR6Chris » 10.04.2006, 12:39

Hi,



hab selber die Mitsuba drin. Gibts z.B. bei TTS Mausbach und kann ohne Druckminderer gefahren werden.



Gruß

Chris

Benutzeravatar
crislor
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 2323
Registriert: 19.09.2004, 23:00
Wohnort: Rastatt (Ottersdorf)
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Elektrische Benzinpumpe

#4

Beitrag von crislor » 10.04.2006, 13:34

Facet hat ein halbes Jahr gehalten und ist ausgerechnet in den Alpen verglüht. Pierburg hält seit 12 Jahren und das absolut problemlos. Und der Preis stimmt auch. ( Ist ja wichtig für den TR-Fahrer )

Kann passend für Vergaser geordert werden und eine Sicherheitsschaltung von Pierburg gibts auch. Die Mitsuba hatte ich leihweise drin - die hat halt einen schönen Filter.



Z.B. von Sandtler oder ISA-Racing.







Gruß

CRISLOR

König der

Fahrfreude

Bild

[ Diese Nachricht wurde editiert von : crislor on 10-04-2006 14:40 ]
Gruss CRISLOR Koenig der Fahrfreude

Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 7467
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Elektrische Benzinpumpe

#5

Beitrag von MadMarx » 10.04.2006, 15:12

meine facet hat auch nur 2 wochen gehalten und starb einen elektrischen tod. die mitzuba läuft nun seit......6-7 jahren, glaube ich.

[ Diese Nachricht wurde editiert von : MadMarx on 10-04-2006 16:13 ]
To boldly go where no man has gone before

Benutzeravatar
Jupp
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 17
Registriert: 28.02.2006, 00:00
Wohnort: Stutensee

Elektrische Benzinpumpe

#6

Beitrag von Jupp » 10.04.2006, 16:49

Hallo, ich habe im TR6 mit SU Vergasern die Pierburg-Pumpe mit sehr guten Ergebnissen eingesetzt. Die hat nur 0,3 bar Druck, gerade richtig für die Ventile der Schwimmerkammern. Man sollte die Pumpe aber auf einem Gummisockel montieren, weil sonst das Karosserieblech die Summ- Geräusche der Pumpe verstärkt.

Die Pumpe gibt`s regelmäßig bei ebay für 55,90 plus 5,00 Porto. Der große Vorteil der elektrischen Pumpen ist das schnelle Anlassen, auch nach langer Standzeit, weil die Schwimmerkammern voll sind, bevor der Anlasser losorgelt.

Pumpe am besten am linken Radkasten anschrauben. Da ist es schön kühl.

Grüße

Hans
Geist ist geil!

Benutzeravatar
JoeMacMuff
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 72
Registriert: 09.07.2005, 23:00
Wohnort: Muc
Kontaktdaten:

Elektrische Benzinpumpe

#7

Beitrag von JoeMacMuff » 10.04.2006, 18:25

Hallo,



da ich noch ne Mitsuba im Keller liegen habe hier die Frage:

gibt es noch weitere Vorteile außer dem schnellen Anlassen?

Danke für die Info.



Gruß

Willi

Benutzeravatar
crislor
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 2323
Registriert: 19.09.2004, 23:00
Wohnort: Rastatt (Ottersdorf)
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Elektrische Benzinpumpe

#8

Beitrag von crislor » 10.04.2006, 18:38

sandtler



In der Artikelübersicht nach Benzinpumpe suchen - und auf Pierburg gehen - ist alles da bis hin zur Sicherheitsabschaltung auch wenns ein bisschen mehr kostet als beim ibäh - Katalog kommt meist gratis mit ( 6,50 ) gespart.







Gruß

CRISLOR

König der

Fahrfreude

Bild

[ Diese Nachricht wurde editiert von : crislor on 10-04-2006 19:39 ]
Gruss CRISLOR Koenig der Fahrfreude

Benutzeravatar
Jupp
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 17
Registriert: 28.02.2006, 00:00
Wohnort: Stutensee

Elektrische Benzinpumpe

#9

Beitrag von Jupp » 10.04.2006, 18:49

Hallo Willi,

der größte Vorteil der el. Pumpe ist auch die Zuverlässigkeit. Keine Membrane!! Und für den äußersten Ernstfall habe ich meine noch funktionierende mech. Pumpe am Motor gelassen. In der Pumpe sollte dann etwas Sprit bleiben, damit die Membran nicht austrocknet. Man verbindet einfach Einlaß und Auslaß der Pumpe mit einem Schlauch. Fertig!

Bei Einbau einer el. Pumpe sollte unbedingt ein Sicherheitsschalter ähnlich wie im TR6PI installiert werden, damit bei einem Crash nicht die Pumpe noch 50 Liter Sprit in das zermatschte Unfallwrack fördert, aber dann kann man die abgefackelten überreste wahrscheinlich als Brandschaden der Teilkaskoversicherung melden..... Den Crashschalter gibt es auch bei Pierburg, siehe www.pierburg.de

Grüße

Hans

Hans
Geist ist geil!

Benutzeravatar
Rentner2011
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 480
Registriert: 15.06.2005, 23:00
Danksagung erhalten: 1 Mal

Elektrische Benzinpumpe

#10

Beitrag von Rentner2011 » 10.04.2006, 19:09

Moin zusammen,



ich habe mir eine Pumpe von https://www.hardi.de/ im letzten Jahr in Bockhorn gekauft (knapp 100.- Euronen). Das Teil ist auf 0,3 bar eingestellt, und kann damit ohne Probleme und Druckminderer mit Weber Vergasern betrieben werden. Langzeiterfahrung habe ich noch nicht, aber bisher läuft es bestens! Vergaser sind beim Start voll, 3 x Gas geben, Schlüsssel drehen, und auch nach der Winterpause sprang der TR 6 an, als ob er erst gestern abgestellt worden wäre (Mit Lumenition Zündung). Den Sicherheitsschalter habe bei TR-Nord gekauft und eingebaut, das fordert der TüV!



Viele Grüße aus dem Norden

Peter
Peter Schwintzer

Benutzeravatar
lars1973
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 38
Registriert: 29.07.2012, 23:00
Kontaktdaten:

Re: Elektrische Benzinpumpe

#11

Beitrag von lars1973 » 30.05.2018, 09:30

Hallo,

ich denke auch darüber nach eine elektrische Benzinpumpe einzubauen, da meine mechanische Pumpe ölt. Die Ringe an der Membranstange sind nicht mehr die besten. Über die mechanischen Pumpen habe ich hier nichts gutes gelesen.

Ich habe einen TR6 mit 2 SU-Vergasern

Mich würde folgendes interessieren:
  • Welche genauen Typen der jeweiligen Hersteller habt Ihr eingesetzt? Ich würde gern eine Pumpe ohne Druckminderer einsetzen.
  • Wo bzw. wie habt Ihr die Pumpen verbaut? Bilder würden mir hier sehr helfen
  • Habt Ihr ein zusätzliches Relais eingesetzt oder nur den entsprechenden Crash-Schalter
Vielen Dank für Eure Hilfe.

Gruß
Lars

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2032
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Elektrische Benzinpumpe

#12

Beitrag von runup » 30.05.2018, 14:22

servus lars
hier meine version. tr6 mit 3 stromberg
1x pierburg, teile nr.7.21440.51.0 (fuel press von0.27 bis 0.38 bar)
einbauort. motorraum, innenkotflügel-seitlich- links.
man sollte auch vor der -fuelpump- einen kleinen "spritfilter- installieren.

1x relai von hella/ hüco teile nr. 13 2020 mit vollgenden bezeichnungen (kraftsoffpumpenrelai)
plus + von kr-pumpe an 87 relai
15 relai an sicherungskasten (zündstrom)
30 relai an strom -s-kasten mit einer "hängesicherung" (10amps)
31 masse an karosse
1 an die z-spule
weiter fragen können dir bestimmt die "spezialisten" beantworten
gruß
manfred

roejo
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 168
Registriert: 05.10.2011, 23:00
Wohnort: Mönchengladbach
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Elektrische Benzinpumpe

#13

Beitrag von roejo » 31.05.2018, 11:05

Hallo,
Hab seit 10 Jahren eine Hardi verbaut, ein Feinfilter ist vorgeschaltet und ein Crash-Schalter selbstverständlich. Habe dennoch einen Druckminderer nachgeschaltet. Eingestellter Druck 0.1bar. Hatte leicht schwankende CO Werte im LL, die Schwimmernadeln sind wohl etwas vibrationsempfindlich, bei 0,3bar Meine Hardi hat gemessen sogar 0,35 bar. Mit den beiden Strombergs in dieser Konfiguration, auch bei Vollast , bisher keine Probleme. Die Kraftstoffleitung ist thermisch isoliert.
Die alte mechanische Bepu ist immer in Res. dabei. wie auch ein mechanischer U-Kontakt, wenn die Ignitor ausfällt. Auch noch nicht passiert.
Bei der Hardi auf richtige Einbaulage und und soliden Anschlusskontakt der Kabel achten.
Grüße
Jochen

Benutzeravatar
DietmarA
Profi
Profi
Beiträge: 1125
Registriert: 02.06.2004, 23:00
Wohnort: Nauheim TR6, Bj.74
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Elektrische Benzinpumpe

#14

Beitrag von DietmarA » 01.06.2018, 17:00

Den Hinweis auf die Einbaulage bei der Hardi kann ich nur unterstreichen. Leidvolle Erfahrung :kopfklatsch
Gruß

Antworten

Zurück zu „Motor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast