Probleme bei der Anmeldung.

Ich musste eine Änderung betreffend der dauerhaften Anmeldung zurücknehmen. Dies führt offenbar bei einigen Nutzern dazu, dass sie sich nicht mehr anmelden können. In diesem Fall bitte Browser schließen, alle TR-Freun.de Cookies und den Browser Cache löschen. Danach ist die Anmeldung wieder möglich. Wer das nicht hinbekommt, nutzt die Option Passwort vergessen und lässt sich ein neues Passwort zuschicken. Dieses Passwort kann danach wieder in das alte Passwort geändert werden.
Sollte die Zahl der Fehlermeldungen noch ansteigen, so werde ich den Sessionspeicher löschen mit der Folge das alle Nutzer sich neu anmelden müssen.

Gruß Berthold

Markierung oberer Totpunkt

Antworten
Kamphausen
Profi
Profi
Beiträge: 1557
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal
Kontaktdaten:

Markierung oberer Totpunkt

#1

Beitrag von Kamphausen » 07.08.2017, 13:12

Wie hier viewtopic.php?f=10&t=10082 beschrieben, ist manchmal der OT nicht genau oder garnicht auf der Riemenscheibe erkennbar...

fertige Werkzeuge zum blockieren des Kolben im 1. Zylinder bekommt man z.B. bei Louis:

https://www.louis.de/artikel/2-takter-m ... m/10003951

oder

https://www.louis.de/artikel/blockierwe ... =370303190

Vorgehnesweise:

Kerzen raus (alle!)
Motor auf UT drehen

Blockierwerkzeug in Kerzengewinde 1. Zylinder schrauben
Motor langsam und vorsichtig im Uhrzeigersinn dagegendrehen...
Position auf der Riemenscheibe markieren / merken
Motor gegen den Uhrzeigersinn gegen die Blockierung drehen
Position wieder auf Riemenscheibe markieren / merken.

OT ist genau in der Mitte...

Mit Mutter´s Maßband den Umfang der Riemenscheibe messen und durch 360° teilen...jetzt kann man passende Markierungen anbringen, falls die fehlen...

Da ich zwar Markierungen hatte, mir aber
a) nicht sicher war, ob sie stimmen und
b) Sonntags Louis zu hat,
hab ich mir das gnaze selber gebaut:

An einer alten Kerze die Bördelung, mit der der Keramik-kern gehalten wird, entfernt, 8mm Gewinde geschnitten und mit M8*50 Schraube versehen.
Nach entfernen der Keramik die Kerze penibelst reinigen! Reste, die in den Motor fallen können, zerstören die Laufbahn/Kolbenringe!
IMG_20170803_183221.jpg
IMG_20170802_191352.jpg
Ist einstellbar und stabil...hab´s so eingestellt, das bei mir bei jeweils bei der 12°-Markierung geblockt wurde...


Peter

Antworten

Zurück zu „Motor TRiki“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast