Vorstellung und Restauration TR 4 BJ 62  ***

Hier können sich die TR-Freun.de selbst vorstellen
Benutzeravatar
Trix-Tr4
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 151
Registriert: 11.04.2009, 23:00
Wohnort: 48301 Nottuln
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Vorstellung und Restauration TR 4 BJ 62

#1

Beitrag von Trix-Tr4 » 13.11.2015, 20:17

Hallo liebe TR-Gemeinde,

hiermit möchte ich meinen TR4 in Restauration und mich kurz vorstellen.
(Erste Frage vorweg: Gibt es hier keine Rubrik „Restraurationen“??).
Ich/wir kommen aus der Nähe von Münster (NRW) und bin gerade damit beschäftigt meinen TR 4 BJ: 62 zu restaurieren den ich bereits seit über 10 Jahren besitze.
Da ich bisher keinerlei Dokumentationen zu so etwas finden konnte (habe ich schlecht gesucht??), dachte ich mir, ich sollte mal damit anfangen.
Mein Ziel ist dabei, Euch einige Bilder sowie Texte zum stöbern zu liefern und gleichzeitig Fragen stellen zu können. 
Angefangen hat alles damit, dass wir ursprünglich vorhatten den Wagen nur lacktechnisch etwas aufzufrischen, sprich neu lackieren zu lassen. Leider mussten wir mit sehr großem Entsetzen bei unseren Schleifarbeiten feststellen, dass die Karosserie ein einziger Pfusch war und somit wurde das ganze dann jetzt doch etwas aufwändiger. Da wir nun schon in der Demontage etc. etwas weiter voran gekommen sind, werde ich nachher unten ein paar Bilder hochladen und dazu evtl. auch noch ein paar Sätze schreiben.
Leider sind wir nicht so versiert, dass wir die sich offenbarenden Karosseriearbeiten selber durchführen können. Damit waren wir an einen Punkt gekommen, an dem sich die Frage stellte: „Fertig machen oder alles verkaufen?“. Wir haben uns dann für erstes entschieden, nicht zuletzt aufgrund der Tatsache, dass wir einen Karosserie-Restaurator ausfindig gemacht und besucht haben, bei dem wir uns sowohl „gut aufgehoben“ als auch gut beraten fühlen und das ganze auch noch zu einem Preis der ok ist. Alle weiteren Arbeiten, wie das weitere Zerlegen, reinigen, Sandstrahlen und aufbereiten sowie späteres Zusammenbauen, sind für uns kein Problem.
Im weiteren Verlauf möchte ich Euch immer mal wieder mit Bildern und Fragen auf dem aktuellen stand halten (Tipps sind immer gerne willkommen!!)

Vorher:
Bild

Bild

Dang ging es los:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Und los gehen die Vorbereitungen für den Karosserie-Spezi:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die „Scheidung“ naht:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Und zum Schluss noch der Motor:

Bild

Bild

Bild

Und jetzt kommen Stück für Stück unsere weiteren To-Do’s…
Ein paar Kleinigkeiten Sandstrahlen, Lackieren, Reinigen etc.. Der Motor muß noch lackiert werden und bekommt eine neue WaPu und den kleinen Keilriemen.
Außerdem muß die Karosse dann noch weggebracht werden damit wir sie im neuen Jahr geschweißt und lackierfertig abholen können, zusammen mit 4 neuen Kotflügeln etc.
Die Sitze, Abdeckung vom Armaturenbrett, Türverkleidungen etc. sind bereits beim Sattler und werden auch ordentlich fertig gemacht.

Updates folgen… 

Benutzeravatar
Uriah
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1028
Registriert: 04.01.2005, 00:00
Wohnort: Roetgen. TR6.Vergaser.Bj.1968
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Restauration TR 4 BJ 62

#2

Beitrag von Uriah » 13.11.2015, 21:03

Nice!

welcome
Uwe

Benutzeravatar
tr_tom
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 4820
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Restauration TR 4 BJ 62

#3

Beitrag von tr_tom » 14.11.2015, 07:07

Hallo Trix,

wir freuen uns über jeden Neuzugang hier im Forum, zumal es nach längerer Zeit wieder mal ein TR4 ist.

Es gibt schon noch weitere Beschreibungen zu Restaurationen, aber wohl mehr im englischsprachigen Raum, z.B.:

https://trtom.wordpress.com/2015/10/17/ ... n-england/

https://trtom.wordpress.com/2015/08/23/ ... r-strasse/

https://trtom.wordpress.com/2014/04/12/ ... in-irland/


Darüber hinaus sind Hinweise auch noch auf anderen privaten Websites zu finden:

https://sites.google.com/site/triumphfr ... aurationen

https://sites.google.com/site/triumphfr ... tr-private


Viel Erfolg bei deinen weiteren Arbeiten und vielleicht sieht man sich im nächsten Jahr mal auf der Straße.

Gruss
Thomas
» Carpe diem - nutze den Tag... «

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 6460
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Restauration TR 4 BJ 62

#4

Beitrag von gelpont19 » 14.11.2015, 11:03

Moin Trix, willkommen hier im Forum...

...wenn ich mir die ersten Fotos so anschaue, frage ich mich, warum musste der neu lackiert werden ?? - da kenn ich schlimmere Fälle. Aber o.k. jetz is zu spät. Auf jeden Fall ist deine Werkstatt ja mit allem so ausgestattet, was man braucht... Gratulation !!
Obwohl du ja offenbar schon ne feste Lackiereradresse hast - hier noch ne Alternative, die von einem TR-Freund die Note 1+ bekommen hat (von mir im Nachhinein auch..)

http://www.triptrap-fahrzeuglackierung.de/standorte.php

Den Grad der Eigenleistung kannste hier selber bestimmen - und die Werkstatt ist für Kunden zugänglich, billig ist er aber nicht...
Hab da ne Kofferraumklappe geradebiegen und lackieren lassen... total gut.

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
Willi49
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2255
Registriert: 23.04.2006, 23:00
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Restauration TR 4 BJ 62

#5

Beitrag von Willi49 » 14.11.2015, 12:08

Willkommen Trix,
leider sind meine Bilder meiner Vollrest. beim letzten Update hier verschwunden.
Einen Tipp vorab: schau hier im TRiki nach "Verlegung der hinteren Bremsleitungen beim Starrachser", wird oft falsch gemacht.
Viel Erfolg
Willi
......so`n Pferd is auch nur`n Mensch. (Tamme Hanken)+
Sturm ist hier im Norden nur dann, wenn die Locken der Schafe sich gerade legen.

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 6460
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Restauration TR 4 BJ 62

#6

Beitrag von gelpont19 » 14.11.2015, 12:26

Willi49 hat geschrieben:Willkommen Trix,
leider sind meine Bilder meiner Vollrest. beim letzten Update hier verschwunden.
Willi
Willi - mein guter - was erzählste da wieder.... :?:

app.php/portal?modul=trDatenbank&typefi ... 1lIGRlc2M=

...wenn de mit dem Balken runterscrollst findeste ganz viele Fotos von deiner Vollrestro - Beispiel :

Bild

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
Willi49
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2255
Registriert: 23.04.2006, 23:00
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Restauration TR 4 BJ 62

#7

Beitrag von Willi49 » 14.11.2015, 12:41

"Gedanken hüpfen wie Flöhe" mich haben sie noch nicht gebissen. Alles klar Win hatter gefunden.
D.d.l. Willi
......so`n Pferd is auch nur`n Mensch. (Tamme Hanken)+
Sturm ist hier im Norden nur dann, wenn die Locken der Schafe sich gerade legen.

Benutzeravatar
Trix-Tr4
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 151
Registriert: 11.04.2009, 23:00
Wohnort: 48301 Nottuln
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Vorstellung und Restauration TR 4 BJ 62

#8

Beitrag von Trix-Tr4 » 14.11.2015, 13:28

Hallo Zusammen,

vielen Dank für den freundlichen Empfang... :klatsch:
Wieso es fällig war? Naja es gabv hier und da Risse im Lack und dann haben wir gedacht: "Gehen wir es an". Außerdem waren sämtliche Spalte im Kofferraumbereich zugespachtelt und so halt nicht ok.
Ein Paar Fragen noch bevor wir gleich anfangen zu arbeiten...
Die Vergaser müssen überholt werden (Gestänge ausgeschlagen etc.), ist die Adresse hier im Netz "Bob's Service" (http://www.bobs-services.de/ empfehlenswert? für unsere HS6 Vergaser?
Hier ein paar Bilder:
Bild

Bild

Bild

Bild

Außerdem wollten wir Kupplungsgeber/Nehmer und Bremsgeber-Gehäuse Ultraschallreinigen lassen, ist das ein gute Idee? Gibt es Adressen? Müssen wir sie komplett demontieren (Kolben etc. raus) oder kann man die einfach so in so ein "Bad" werfen?
Gibt es andere Tipp's was wir auch machen oder umbauen sollten? Investitionen, die in diesem Projekt sinnig sind?
Wie gesagt kleiner Keilriemen kommt, Kühler wird mit neuem Kühlernetz bestückt, wir werden auf eine elektrische Benzinpumpe umrüsten und wir werden wieder auf einen statischen Lüfter umrüsten (mit mehr Flügeln), daher haben wir einen kompletten elekrtischen Lüfter mit allem was man braucht abzugeben, könnt Euch gerne per PN melden.
Habt Ihr Erfahrungen mit Bremskraftverstärkern? Ist das eine sinnige Investition? Gibt es gute Adressen?

Updates folgen dann noch weiter... :-D

PS: Wenn Ihr von irgendwas Detailbilder haben wollt, meldet Euch!!

Benutzeravatar
POW40
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 886
Registriert: 30.08.2009, 23:00
Wohnort: 1957 TR 3
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Vorstellung und Restauration TR 4 BJ 62

#9

Beitrag von POW40 » 14.11.2015, 13:47

Willkommen :-D

Mit dem MS-Kennzeichen hast Du ja mehr Glueck als der andere Wagen mit COE :P:baeh:

Viel Erfolg bei der Resto! Eine kleine Anmerkung bzw Frage, hast Du die Karosse mit Streben verstaerkt im Tuerausschnitt? Wenn nicht solltest Du das noch machen und vor dem Lackieren mit einer Probemontage auf dem Rahmen sicherstellen, dass sich nichts verzogen hat.....

Falls Du optimieren willst, finde ich die Kas Kastner Buecher ganz hilfreich. Der gibt sehr pragmatische Tips wie Du etwa - und er ist ja jetzt eh auseinander - den Rahmen sehr einfach optimieren / versteifen kannst: http://www.kaskastner.com/kasbooks.html

Bester Gruss
Oliver

Benutzeravatar
Nero123
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 123
Registriert: 14.07.2013, 23:00
Wohnort: Oldenburg
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Vorstellung und Restauration TR 4 BJ 62

#10

Beitrag von Nero123 » 14.11.2015, 14:32

Auch von mir ein herzliches Willkommen!

Ich bin auch gerade dabei einen TR4 Bj. 1/62 zu "renovieren". Er befindet sich noch weitgehend im Originalzustand und soll das auch bleiben. Zum Glück muss an der Karosserie nichts gemacht werden, ich kann mich also voll auf die Technik konzentrieren.

Ich schon der Hammer welche Schichtstärke an Spachtel bei deinem Fahrzeug aufgetragen waren! Hab ich so auch noch nicht so häufig gesehen...

Bin schon gespannt auf deine weiteren Berichte. Arbeite mich zur Zeit selber in die technischen Details eines TR4 ein und werde, wenn Erfahrungen vorliegen, berichten.

Zur Zeit bin ich erstmal mit der Beseitigung diverser Ölundichtigkeiten beschäftigt und dabei ist dieses Forum eine tolle Hilfe. :top:

Viele Grüße und schönes Wochenende
Arno

Benutzeravatar
tr_tom
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 4820
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Restauration TR 4 BJ 62

#11

Beitrag von tr_tom » 14.11.2015, 16:02

Trix-Tr4 hat geschrieben:Hallo Zusammen,

...

Ein Paar Fragen noch bevor wir gleich anfangen zu arbeiten...
Die Vergaser müssen überholt werden (Gestänge ausgeschlagen etc.), ist die Adresse hier im Netz "Bob's Service" (http://www.bobs-services.de/ empfehlenswert? für unsere HS6 Vergaser?

...

Updates folgen dann noch weiter... :-D
Hallo Trix,

schön wäre es noch, wenn wir deinen wirklichen Vornamen erfahren könnten.

Ja, Bob kann man empfehlen, aber eigentlich wollte er sich zur Ruhe setzen...

Ansonsten gibt es noch einen weiteren Vergaser-Spezialisten:

Jens-Peter Adam

http://www.su-stromberg.de/HTML/content ... ressum.php

Gruss
Thomas
» Carpe diem - nutze den Tag... «

Benutzeravatar
Trix-Tr4
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 151
Registriert: 11.04.2009, 23:00
Wohnort: 48301 Nottuln
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Vorstellung und Restauration TR 4 BJ 62

#12

Beitrag von Trix-Tr4 » 15.11.2015, 02:36

Hallo Thomas,
nach dem heutigen Sandstrahlen liegen wir faul auf der couch.
Zu dem "Vater-Sohn-Projekt" gehören die Vornamen Nico und Klaus

Es grüßen beide aus den verregneten Baumbergen

Benutzeravatar
runup
Profi
Profi
Beiträge: 1649
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Wohnort: FREISING
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Vorstellung und Restauration TR 4 BJ 62

#13

Beitrag von runup » 15.11.2015, 07:45

Servus
Just 4 Info
Der neue BOB´S -Vergaserservice in KASSEL ist zu empfehlen :top:
Gruß aus dem Süden der Region

Benutzeravatar
Willi49
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2255
Registriert: 23.04.2006, 23:00
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Restauration TR 4 BJ 62

#14

Beitrag von Willi49 » 15.11.2015, 11:10

Hi,
oder Jens Peter Adam
Dorfstr. 8
22929 Hamfelde
T.04154 9889956
Da kommen meine her, habe auch nie etwas negatives gehört.
Willi auch vom Regen verwöhnt.
......so`n Pferd is auch nur`n Mensch. (Tamme Hanken)+
Sturm ist hier im Norden nur dann, wenn die Locken der Schafe sich gerade legen.

Benutzeravatar
Triumphator
Profi
Profi
Beiträge: 1872
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Restauration TR 4 BJ 62

#15

Beitrag von Triumphator » 15.11.2015, 13:50

guckst du:

www.su-carbs.co.uk/

Gruss
Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Antworten

Zurück zu „Kurzvorstellung Mitglieder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste