Wer hat 5,5er Speichen von Dayton mit 185ern auf seinem TR3?

Felgen, Reifen, Distanzscheiben...
Benutzeravatar
POW40
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 823
Registriert: 30.08.2009, 23:00
Wohnort: 1957 TR 3
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Wer hat 5,5er Speichen von Dayton mit 185ern auf seinem TR3?

#1

Beitrag von POW40 » 19.04.2017, 18:14

N'abend,

nachdem es aus dem Ausland nun wieder nach Hause ging, versuche ich bislang "ignorierte" Themen an meinem TR3 anzugehen.

Ein Thema sind die Speichenfelgen.
Bislang sind alte 4,5er MWS mit 165er auf dem Wagen.
Mein Gedanke sind 5,5 Dayton mit 72 Speichen mit 185er......

Fährt das jemand von Euch?
Oder gibt es gute Erfahrungen mit MWS mit 70Speichen in 5,5?

Danke & Gruss
Oliver

Benutzeravatar
Triumphator
Profi
Profi
Beiträge: 1615
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wer hat 5,5er Speichen von Dayton mit 185ern auf seinem TR3?

#2

Beitrag von Triumphator » 20.04.2017, 06:12

...ich fahre 5,5 MWS Speichenräder. Schlauchlosausführung, lackiert. Keinerlei Probleme. Bereifung 165/80. Bei 185/70 (schwierig zu bekommen, weiteres über diese Reifen wurde schon ausgiebig beschrieben), schleift die Reifenflanke idR. beim Einfedern in Kurven am Kotflügel. Muss man umbördeln, was mit einer Lackierung verbunden ist.
Ich hatte früher auch 185er drauf, bin aber mit der aktuellen Kombi sehr zufrieden.

Grüsse

Wolfgang


ps. die MWS haben 72 Speichen...
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
runup
Profi
Profi
Beiträge: 1422
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Wohnort: FREISING
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Wer hat 5,5er Speichen von Dayton mit 185ern auf seinem TR3?

#3

Beitrag von runup » 20.04.2017, 08:46

Info
MWS mit 72 Speichen , Schlauchlos- von MOR in Holzkirchen :top:
Reifen, meine Empfehlung : Hankook Optimo K715 (165/80 R15)
:popcorn

Benutzeravatar
POW40
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 823
Registriert: 30.08.2009, 23:00
Wohnort: 1957 TR 3
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Wer hat 5,5er Speichen von Dayton mit 185ern auf seinem TR3?

#4

Beitrag von POW40 » 20.04.2017, 10:19

Morgen,

das wäre die Alternative zu den Dayton.
Hast Du die "Normalen" 5,5 oder als Tiefbett?

Meine Kotflügel-Kanten hinten sind "umgelegt", das bringt noch mal fast einen Zentimeter.
Meine Vermutung wäre gewesen, dass 185er noch gehen, aber eben 195 knapp werden.

Hast Du die Lackierten wegen der Optik oder aus anderen Gründen gewählt?
Meine Bedenken wären, dass man die sehr schnell beim Nachzentrieren / Reifenwechsel vermackelt....

Gruss
Oliver

Benutzeravatar
Triumphator
Profi
Profi
Beiträge: 1615
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wer hat 5,5er Speichen von Dayton mit 185ern auf seinem TR3?

#5

Beitrag von Triumphator » 20.04.2017, 12:13

195er auf'm 3er geht gar nicht!
Ich habe die lackierten genommen, weil mir das1. besser gefällt, 2. die verchromten Speichen eine unangenehme Oberflächenhärte bekommen,
was sie leicht brechen lässt. Ich hatte vorher 5,5, MWS Chrom mit Schlauch. War nicht optimal.
Reifen wie runup beschrieben hat oder Toyo in 165/80. Beide sind sehr gut zu fahren.
Beim Wuchzten sollte der Fachbetrieb die Adapter besitzen.Meiner hat die gleich beschafft, als die Adapter vor ein paar jahren in der TR Info vorgestellt wurden. Dann passiert gar nix.
Es gibt aber Leute, die schweissen in die Kotflügel einen 2cm breiten Streifen ein, um dann 205er auf dem 3er zu fahren.
Prolo....Frag mal Gerd Mausbach...

Grüße

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Drolli
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 262
Registriert: 09.05.2005, 23:00
Wohnort: Sörup, in Angeln an der Ostsee
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Wer hat 5,5er Speichen von Dayton mit 185ern auf seinem TR3?

#6

Beitrag von Drolli » 20.04.2017, 13:10

Moin,
TR 3 mit 5,5 x 15 MWS, 72 Speichen und 185/80 15 Michelin XVS, da schleift nichts, seit 1990 und 50000 km. Auch keine Speichenbrüche. Zusätzlich habe ich unten den Speichradadptern noch 8mm starke Distanzscheiben montiert, um die seinerzeit neuen Radbolzen nicht gleich
ablängen zu müssen, auch damit schleift nichts.Hinten ist auch nichts gebördelt.
Vorraussetzung ist allerdings, dass man nicht mit weichgeritttenen Federn, vorne und hinten, herumfährt.
Gruss Carl
SAM_0381.JPG

Benutzeravatar
POW40
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 823
Registriert: 30.08.2009, 23:00
Wohnort: 1957 TR 3
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Wer hat 5,5er Speichen von Dayton mit 185ern auf seinem TR3?

#7

Beitrag von POW40 » 20.04.2017, 15:14

Danke für Eure Antworten,

das hilft schon einmal in meinem Prozess.

Habe heute M O R (MWS) nochmals besucht & am Montag spreche ich mit Morgan park (Dayton) nochmals.

Nochmals zur Ausgangslage :-D
- der Vorbesitzer hatte 4,5 MWS (60Speichen) mit Vredesteins (165) drauf gemacht
- ich wollte eigentlich immer schon 185er auf dem TR fahren mit 72 Speichen und liebäugelte auch mit einer Tiefbettfelge.
- und irgendwie "lockten" mich immer lackierte schwarze Speichen (dank der Agro-Neuwagen-Jungs mit schwarzen Alus, bin ich mir da aber nicht mehr sicher :-? )
- an den hinteren Kotflügel ist die Bleckkante deshalb bei meiner Resto auch bereits "umgelegt" worden, so dass dort "maximale" Breite vorhanden ist, die für 185 hoffentlich reicht :-D

Was ich dachte & Ihr teilweise auch bestätigt
- Chromspeichen sind brüchiger als Edelstahl oder lackierte Speichen
- 185er gehen auf einem TR3 mit der richtigen Felge, wenn die Karosse mittig ist
- Alles darüber ist eher schwierig bis unmöglich bzw. hängt von der Situation ab (Kotflügel, Toleranzen etc)
- neue, moderne schlauchlose Speichenfelgen erlauben für immer schlauchloeses Fahren

Was ich lernte bzw. man mir im "Fachhandel" sagte:
- Lackierte Felgen sind extrem schwierig in der Wartung, da beim Zentrieren und Reifenwechsel immer der Lack abspringt. Ist der Nippel mal nachgezogen worden, reisst die Lackschicht und es gammelt irgendwann
- Chrom-Speichen sind weniger spröde als Edelstahlspeichen (die mittlerweile fast alle Anbieter haben)
- Die Silikonschicht in modernen schlauchlosen Speichenfelgen wird irgendwann hart und porös und spätestens beim Speichentausch oder Zentrieren wird die Schicht so beschädigt, dass diese irgendwann nicht mehr dicht hält. Also auch hier Schläuche empfohlen werden.....
- es TR3 sogar mit 6Zoll Speichenfelgen gibt
- Dayton gibt es nur in 5 und 6 Zoll

Highlight war ein Verkäufer, der mir dann noch weissmachen wollte, dass ich wenn ich kein klassisches Reifenprofil fahre, mein H-Kennzeichen verlieren könnte (als Verkaufsargument für die teuren vintage Michelin)....das wäre mir nun neu :)

Wie so oft also viele Meinungen :laughing:

@Carl,
finde die Felge sieht stimmig auf Deiner Kiste aus....vermute also es könnte in die gleiche Richtung laufen.
Frage ist, ob bei voller Verschränkung Deiner Achse nicht doch was schleifen könnte, aufgrund der 8mm Spurplatten :-?

Ich halte Euch auf dem Laufenden was die Suche noch an Erkenntnis und Mythen bringt :-D
Oliver

Benutzeravatar
hneuland
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 901
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wer hat 5,5er Speichen von Dayton mit 185ern auf seinem TR3?

#8

Beitrag von hneuland » 20.04.2017, 15:54

danke Oliver für die übersichtliche Zusammenfassung, immer gut wenn man die Argumente mal nüchtern und ohne Wertung liest. :klatsch:
Das Thema betrifft - in nur geringfügig anderer Form - ja auch den TR6. Im Beitrag "neue Reifen für den Karren" wird auch kräftig und teils mit "alternativen Fakten" argumentiert....

Doch noch eine Frage zu Deinem Beitrag: Du schreibst in der ersten Zusammenstellung "Chromspeichen sind brüchiger als Edelstahl oder lackierte Felgen" in der zweiten "Chrom-Speichen sind weniger spröde als Edelstahlspeichen" - ist dies ein Widerspruch?
Was die Silikonschicht im TL-Speichenfelgenbett angeht, hab ich ähnliche Wertungen erhalten. Gibt es denn noch eine andere Alternative um Speichenfelgen auch schlauchlos zu fahren?

Gruß
Horst

Benutzeravatar
TR6US76
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 111
Registriert: 11.01.2015, 00:00
Wohnort: Sölden
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Wer hat 5,5er Speichen von Dayton mit 185ern auf seinem TR3?

#9

Beitrag von TR6US76 » 20.04.2017, 18:31

.... Die Silikonschicht in modernen schlauchlosen Speichenfelgen wird irgendwann hart und porös und spätestens beim Speichentausch oder Zentrieren wird die Schicht so beschädigt, dass diese irgendwann nicht mehr dicht hält. Also auch hier Schläuche empfohlen werden.....

Hallo Oliver,

als ich in 2007 neue Reifen für meinen TR6 benötigte, habe ich die Speichenfelgen vorher instandsetzen lassen.
Ich wollte auf Nummer sicher gehen und habe die alte Silikonschicht restlos entfernt.
Die Speichenräder waren damals schon ca.15 Jahre alt. Das Silikon war keineswegs spröde und haftete noch bombig.
Wie sollte das Silikon auch verspröden, wenn es keinerlei UV-Strahlung oder mechanischer Belastung ausgesetzt ist?
Nach der Reparatur habe ich das Felgenbett wieder mit Silikon abgedichtet.

Bedingt durch einen notwendigen Ersatz einzelner Speichen (Speichenbruch) wurde die Silikonschicht wieder verletzt.
Es genügte die schadhafte Stelle mit Silikonentferner zu reinigen und mit neuem Silikon wieder aufzufüllen.
Die "Geschichte" hält bis heute dicht - auch ohne Schläuche.

Viele Grüße aus dem sonnigen, aber kalten Sölden i. Breisgau

Seraphin

P.S.: Ich fahre 6 x 15 MWS-Speichenräder mit Doppelhump

Benutzeravatar
HansG
Profi
Profi
Beiträge: 1229
Registriert: 24.04.2005, 23:00
Wohnort: Wachtberg TR4A IRS 1965
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Wer hat 5,5er Speichen von Dayton mit 185ern auf seinem TR3?

#10

Beitrag von HansG » 20.04.2017, 21:01

Hallo,
in Toms Beitrag zur Techno Classica

Techno Classca

sind zwei TR 3 mit Speichen vom Dorscheid Stand zu sehen, beide hatten tiefgeschüsselte Versionen, vermutlich mit 5,5 " mit 70 Speichen und 165/80/15 Reifen montiert.
Das sah überraschend breit aus und wie auf den Fotos zu sehen standen die Reifen schön weit außen; ob zusätzlich Distanzplatten montiert waren, weiss ich nicht; glaube es aber nicht, weil das bei diesen Felgen nicht notwendig ist. Bei beiden Wagen waren die Kotflügelinnenkanten hinten nicht umgelegt.

Ein Freund fährt auf seinem Dreier 5,5 MWS tiefgeschüsselt, mit 185/65/15. Das sieht klasse aus und funktioniert; die Reifengrösse gibt es en masse und daher günstig.

Bild

Bei meinem Dreier hatte ich schon einmal normale 5,5" MWS mit 185/80/15 probiert; sie schliffen am linken hinteren Kotflügel trotz neuer Blattfedern. Zur Zeit fahre ich 4,5 " MWS mit
165/80/15, vielleicht versuche ich aber einmal die Dorscheid Version, wenn ich wieder Bedarf habe.
Gruss aus dem Ländchen Hansgerd

Benutzeravatar
POW40
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 823
Registriert: 30.08.2009, 23:00
Wohnort: 1957 TR 3
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Wer hat 5,5er Speichen von Dayton mit 185ern auf seinem TR3?

#11

Beitrag von POW40 » 21.04.2017, 08:47

Hallo Hans,

"...5,5 MWS tiefgeschüsselt, mit 185/65/15..."

Ist das der Wagen auf Deinem Bild?
Meine Befürchtung bei "Niederquerschnittsreifen" ist, dass das Radhaus durch den Reifen nicht schön ausgefüllt wird, deswegen würde ich eher einen ballonhaften 185/70 fahren wollen.

Gruss
Oliver

Benutzeravatar
runup
Profi
Profi
Beiträge: 1422
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Wohnort: FREISING
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Wer hat 5,5er Speichen von Dayton mit 185ern auf seinem TR3?

#12

Beitrag von runup » 21.04.2017, 09:06

Just 4 Info
Die /70ziger Serie, waren und sind keine Ballon Reifen. :no: 70ziger Serie , waren seinerzeit die "ersten" Niederquerschnitt :yes:

Benutzeravatar
Triumphator
Profi
Profi
Beiträge: 1615
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wer hat 5,5er Speichen von Dayton mit 185ern auf seinem TR3?

#13

Beitrag von Triumphator » 21.04.2017, 09:21

...275/35x19". Damit die brachiale Leistung nicht verlorengeht. Einfach die Kotflügel aufweiten. Macht jeder Manta/Ascona Tuner.
Brabus sicher auch...

Breite Grüße

Wolfgang
:weg


..übrigens, der grüne Dreier mit MYK KZ bekommt so keinen TÜV. Die Reifen schleifen (s. Seitenwand) und nur ein Zusatzscheinwerfer ist nicht zulässig...
Zuletzt geändert von Triumphator am 21.04.2017, 15:08, insgesamt 1-mal geändert.
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
POW40
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 823
Registriert: 30.08.2009, 23:00
Wohnort: 1957 TR 3
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Wer hat 5,5er Speichen von Dayton mit 185ern auf seinem TR3?

#14

Beitrag von POW40 » 21.04.2017, 09:40

"just 4 Info
Die /70ziger Serie, waren und sind keine Ballon Reifen. :no: 70ziger Serie , waren seinerzeit die "ersten" Niederquerschnitt :yes:..."

Ist mir schon so bewusst, die 70ger wirken aber noch beinahe wie ein Ballon-Reifen.....bzw. sind am nächsten dran.
Ich kann auch mir einem 195/65 das Rathaus genauso füllen ....

Meine Gedanken zur Felge/Reifenkombination:
- Mir geht es weniger um die Breite, als das Radhaus wie früher mit dem Reifen "auszufüllen"
- Das ginge auch mit einem 165er auf der 4,5 Felge, dann bekomme ich aber keine 72 Speichen....
- Der 165er mit einer 5,5 Felge scheint mir zu sehr "flachgezogen" zu werden um das Radhaus auszufüllen (siehe den ersten Punkt)
- Deswegen der Gedanke 5,5 oder 5 Zoll mir 185/70

Weitere praktische "Lebenserfahrungen" sind also willkommen, werde mich wohl nächste Woche entscheiden.....

Bester Gruss
Oliver

Benutzeravatar
HansG
Profi
Profi
Beiträge: 1229
Registriert: 24.04.2005, 23:00
Wohnort: Wachtberg TR4A IRS 1965
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Wer hat 5,5er Speichen von Dayton mit 185ern auf seinem TR3?

#15

Beitrag von HansG » 21.04.2017, 13:26

@Oliver,
ja der Wagen auf dem Bild, wenn die Kotflügel hier nicht schön ausgefüllt sind, dann weiß ich auch nicht....
Weitere Bilder von diesem Wagen findest Du wahrscheinlich unter der TR Ausfahrt 2010...
Die 165 auf den 5,5 " kannst Du auf den Bildern vom Dorscheid-Stand sehen...flachgezogen? ist mir nicht aufgefallen...
Gruss aus dem Ländchen Hansgerd

Antworten

Zurück zu „Räder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast