Größe 1,84m sitzen imTR6

Sitze, Teppich, Armaturenbrett, Verkleidungen...
Benutzeravatar
PerseusDO
Profi
Profi
Beiträge: 1008
Registriert: 04.01.2010, 00:00
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re:

#16

Beitrag von PerseusDO » 08.05.2017, 19:03

Walldorf hat geschrieben:
27.05.2013, 17:45
... Mantafahrerstellung (Ellenbogen raus) fahre ich auch längere Strecken. ...
... NUR NICHT DIE HAND RAUSHALTEN! Bei Deinen Windbremsen zieht die Karre sonst nach links* - sei denn, Geli hält auf der anderen Seite gleichzeitig 'ne Paella-Pfanne in den Wind - sollte aber nicht zu klein sein ... ;D

Im Ernst:
maximal range der Sitze nach hinten hin wird zum Kompromiß mit Schrängstellung der Rückenlehne wegen Anschlag am Radhaus.
Ich sitze schon sehr "senkrecht" (182, leichte Tendenz "Sitzzwerg" - Beine/Arme für 184/186) und kann bei für mich angenehmer Stellung der Lehne die letzten möglichen 5cm Sitzverstellung nach hinten zum Radhaus hin NICHT ausnutzen (da sitzen jetzt platzsparend die Gurtrollen).

Das Lenkrad bietet genug "Einstellspielraum" in den Riffelungen (Hardy-Scheibe 2x und untere Verschraubung). Meines habe ich so eingestellt, daß die Gummipuffer des Führungsrohres im Holz des Dashboards "verschwinden" , genug Platz auch für (meine) GibbonArme. Bei Bedarf gingen nochmal 1-1,5cm mehr Einschub.
Ich sitze in der Position ausgesprochen bequem und "langstreckentauglich".

Die BREITE kann ebf ein Thema sein. Mit gerade einmal 148cm ist ein TR6 8cm SCHMALER als ein 86C (Polo, sehr alt).

anonyme Grüße, Statler für'n Doc
sonst grüßt Euch: Klaus


* beide Hände nach oben raushalten schont die Bremsbeläge! ;D

Benutzeravatar
hneuland
Profi
Profi
Beiträge: 1056
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal
Kontaktdaten:

Re:

#17

Beitrag von hneuland » 08.05.2017, 20:24

Garfield hat geschrieben:
27.05.2013, 12:44
Ich bin sicher nicht ganz der kleinste, und sitze einigermaßen gut im TR mit den originalsten. Ein Japsenumbau ist allerdings nicht erträglich (wie auch ein Windschott, sowas hat man nicht im TR!!).
Alternativ kann man sich ja auch einen MX-5 kaufen und TR-Sitze montieren....
Gruß
Peter
tach,
(fast) alles wurde schon gesagt bzw. geschrieben. Doch als 1,90 großer TR-Fahrer seit 1976 m u s s ich natürlich meinen Senf noch dazugeben:
erster Lösungsansatz ist ein kleineres Lenkrad von MotoLita. Das trägt zwar unser TÜV nicht ein, schaut aber bei Abnahmen in der Regel drüber weg.
Zweiter Ansatz sind die Sitze - um im Jahr paar 1000 km durch die Gegend zu rutschen, sollten die Seriensitze reichen. Ein guter Polsterer kann da manches tun.
Willst Du lange Touren oder gar Urlaubsreisen machen, sind Recaro-Sitze allererste Wahl. Ich hatte schon kurz nach dem Kauf Porsche-Recaro's montieren lassen. Wurden irgendwann geklaut und erst im vorletzten Jahr habe ich mir neue Recaros geleistet. Fahren und Sitzen wie in einer anderen Welt....
Zu den Mazda-Sitzen - da kann ich bei aller Wertschätzung für japanische Qualitätsarbeit - die Meinung einiger Forumsgenossen nur teilen. Und - Windschott im TR? Brrr, mach die Seitenscheiben runter, notfalls die Heizung an und fahr etwas schneller. Dann spürste keinen Wind mehr :top:
Gruß Horst

Benutzeravatar
PerseusDO
Profi
Profi
Beiträge: 1008
Registriert: 04.01.2010, 00:00
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Größe 1,84m sitzen imTR6

#18

Beitrag von PerseusDO » 09.05.2017, 08:58

hneuland hat geschrieben:
08.05.2017, 20:24
... um im Jahr paar 1000 km durch die Gegend zu rutschen, sollten die Seriensitze reichen. Ein guter Polsterer kann da manches tun. ...
Moin auch,

mal ganz abgesehen vom Sitzkomfort selbst in aufgearbeiteten Polstern - bei den O-Sitzen ohne oder mit gesteckten Kopfstützen empfehle ich, Investitionen in Sicherheitsgurte zu sparen -ob nun 1500km oder 15000km pro Jahr- das Geld ist besser für ne RolliHalterung am TR angelegt ...
Wer die originalen NackenbrecherMöbel schönredet, hat entweder nen Vertrag mit nem Orthopäden, ist selber einer - oder besitzt Anteile beim "Verband der Erben". Das einzige, das bei den Dingern sicher ist, ist die Gewißheit, daß nix is' mit "sicher"!

Alternative Sitze für den TR scheint es wegen der geringen Fahrzeugbreite nicht wie Sand am Meer zu geben.
Und wenn ich mich recht erinnere, hat Horst zu seinen Recaros vergessen anzumerken, daß solche mit elektrischen Spielereien schon nicht mehr TR-tauglich sind, zu breit.
Dafür kommen die MX5-Sitze mit den gesteckten Kopfstützen der OriginalOptik sehr nahe. Die mit den festen haben dafür integrierte Lautsprecher, sehen dafür aber fast aus wie Recaros.

Fazit: alles ist besser als die Originale. Der Rest ist Geschmacksache.

Grüße, Klaus
Zuletzt geändert von PerseusDO am 09.05.2017, 09:11, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
doktorschlosser
Orga-Team Ruhrpott
Beiträge: 1108
Registriert: 29.04.2008, 23:00
Wohnort: Bochum, Robenkamp 23
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Größe 1,84m sitzen imTR6

#19

Beitrag von doktorschlosser » 09.05.2017, 09:09

Klaus, das mit den Nackenbrechern stimmt nicht so ganz.
Meine Amis mit klappbarer Kopfstützte sind schon ganz ok
Gruß aus BO-WAT

Gerhard (Doktorschlosser)

Für die Jüngeren unter uns:
Led Zeppelin ist kein beleuchtetes Luftschiff!!

Benutzeravatar
PerseusDO
Profi
Profi
Beiträge: 1008
Registriert: 04.01.2010, 00:00
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Größe 1,84m sitzen imTR6

#20

Beitrag von PerseusDO » 09.05.2017, 09:15

doktorschlosser hat geschrieben:
09.05.2017, 09:09
... Amis mit klappbarer Kopfstützte sind schon ganz ok
Moin Doc,

hatte Dich schon im Blick:
PerseusDO hat geschrieben:
09.05.2017, 08:58
... bei den O-Sitzen ohne oder mit gesteckten Kopfstützen ...
Ich weiß doch, daß Du ne angeschnallte BFin brauchst - sonst verabschiedet die sich ja beim Bremsen jedesmal mit der Paella-Pfanne in der Hand ... ;D

Wie toll es sich in MX5ern sitzt, können wir dann in Einbeck miterleben, wenn Steffen sein Projekt "schöner sterben im TR" in Win's Blaubeere "durchschubbert" ... :)

Grüße, Klaus

Benutzeravatar
hneuland
Profi
Profi
Beiträge: 1056
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal
Kontaktdaten:

Re: Größe 1,84m sitzen imTR6

#21

Beitrag von hneuland » 09.05.2017, 09:38

PerseusDO hat geschrieben:
09.05.2017, 08:58
hneuland hat geschrieben:
08.05.2017, 20:24
... um im Jahr paar 1000 km durch die Gegend zu rutschen, sollten die Seriensitze reichen. Ein guter Polsterer kann da manches tun. ...
Moin auch,
mal ganz abgesehen vom Sitzkomfort selbst in aufgearbeiteten Polstern - bei den O-Sitzen ohne oder mit gesteckten Kopfstützen empfehle ich, Investitionen in Sicherheitsgurte zu sparen -ob nun 1500km oder 15000km pro Jahr- das Geld ist besser für ne RolliHalterung am TR angelegt ...
Wer die originalen NackenbrecherMöbel schönredet, hat entweder nen Vertrag mit nem Orthopäden, ist selber einer - oder besitzt Anteile beim "Verband der Erben". Das einzige, das bei den Dingern sicher ist, ist die Gewißheit, daß nix is' mit "sicher"!
Alternative Sitze für den TR scheint es wegen der geringen Fahrzeugbreite nicht wie Sand am Meer zu geben.
Und wenn ich mich recht erinnere, hat Horst zu seinen Recaros vergessen anzumerken, daß solche mit elektrischen Spielereien schon nicht mehr TR-tauglich sind, zu breit.
Dafür kommen die MX5-Sitze mit den gesteckten Kopfstützen der OriginalOptik sehr nahe. Die mit den festen haben dafür integrierte Lautsprecher, sehen dafür aber fast aus wie Recaros.
Fazit: alles ist besser als die Originale. Der Rest ist Geschmacksache.
Grüße, Klaus
Klaus,
was die Originalen angeht - kein Widerspruch. Zu meinen Recaros - es ist genau andersrum. Die mit dem Einstellrad passen nicht, deshalb habe ich die Ausführung mit dem E-Motor installiert, die sind schmaler. Außerdem gibt es Konflikte mit dem äußeren Lehnen-Fixierknopf, doch der Recaro hat ja auch einen innen. Ideal wäre es, wenn man noch ganz alte Ausführungen aus den 70ern (Stichwort 911-Ausführung) findet. Doch die werden heute schon mit Gold aufgewogen....

Lieben Gruß
Horst

Benutzeravatar
PerseusDO
Profi
Profi
Beiträge: 1008
Registriert: 04.01.2010, 00:00
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Größe 1,84m sitzen imTR6

#22

Beitrag von PerseusDO » 09.05.2017, 09:47

hneuland hat geschrieben:
09.05.2017, 09:38
... Zu meinen Recaros - es ist ... andersrum. ...
Siehste, Horst,

ich wußte doch, daß da irgendwas proktologisches war mit Deinen Recaros ... :P:baeh:

Sehen uns in Einbeck, Klaus

Benutzeravatar
Garfield
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 4712
Registriert: 07.05.2004, 23:00
Wohnort: Holzwickede, Wasserfohr 5a, 0172-2312602
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Größe 1,84m sitzen imTR6

#23

Beitrag von Garfield » 09.05.2017, 18:18

Eine Sicherheitsdidkussion beim TR vom Zaun zu brechen ist lächerlich.
Das betrifft nämlich nicht nur allein die Sitze...

Kopfschüttelnd, Peter
Der Westfale versteht nichts, guckt aber interessiert.

Benutzeravatar
PerseusDO
Profi
Profi
Beiträge: 1008
Registriert: 04.01.2010, 00:00
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Größe 1,84m sitzen imTR6

#24

Beitrag von PerseusDO » 09.05.2017, 18:33

Garfield hat geschrieben:
09.05.2017, 18:18
... Sicherheitsdidkussion beim TR vom Zaun zu brechen ist lächerlich ...
finde ich nicht. Die meisten Unfälle passieren nicht bei 150km/h.
Und ob ich mit 70km/h angeschnallt im Krankenhaus - oder unangeschnallt aufm Friedhof lande, ist m.E. schon ein Unterschied.

Grüße, Klaus

Benutzeravatar
Garfield
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 4712
Registriert: 07.05.2004, 23:00
Wohnort: Holzwickede, Wasserfohr 5a, 0172-2312602
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Größe 1,84m sitzen imTR6

#25

Beitrag von Garfield » 09.05.2017, 18:46

Hm. Da hast Du Recht. Aber dann wäre es besser einen Pre-Safe-Sensor einzubauen, einen großen Pralltopf mit Airbag, ESP, ABS, eine Sicherheitslenksäule, die Dich nicht aufspießt, Seitenaufprallschutz, Sidebags, Windowbags, .....

Kauft Euch doch einfach einen MX-5. Der ist total
Sicher und man kann offen fahren. Vielleicht pappt man sich noch ein TR-Logo drauf, ganz verwegene pimpen ihn noch mit dem Schriftzug "Overdrive" ....

Und mit einem originalen TR biste schneller beim Chef - hat doch auch was! :heilig:
Der Westfale versteht nichts, guckt aber interessiert.

Benutzeravatar
Mehrhits
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 48
Registriert: 20.10.2016, 18:36
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Größe 1,84m sitzen imTR6

#26

Beitrag von Mehrhits » 10.05.2017, 08:35

Ich hab das alles ja schon mal hinter mir - nicht mit dem TR, aber mit dem Spit, der potentiell noch ein bisschen gefährlicher ist, weil der Rahmen noch weniger Halt gibt, als der des TR. Mein Sohn und ich saßen auf den Original-Sitzen mit aufgestecken Kopfstützen und originalen Automatikgurten. Und uns ist NICHTS passiert. Gar nichts. Nicht mal ein Schleudertrauma.

Unfälle kann man nicht simulieren, jeder ist anders. Deshalb ist es auch dem absoluten zufall überlassen, ob ein Sitz oder eine Kopfstütze eher nützt als schadet. In den alten Karren kann beides der Fall sein.

Ganz sicher ist aber, dass unsere Autos, egal mit welchen Sitzen oder Kopfstützen sie ausgestattet sind, eher nicht in einen Unfall verwickelt werden sollten. Deshalb: Immer schön vorsichtig fahren. Und deshalb fahre ich im normalen Leben auch Volvo XC 90 und VW Touareg. Auch da kann man nicht sicher sein, dass nichts passiert. Aber die Chance ist höher.
Dateianhänge
Unfall_Spit_5.jpg
Erfolg ist der Triumph des Einfalls über den Zufall

Benutzeravatar
hneuland
Profi
Profi
Beiträge: 1056
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal
Kontaktdaten:

Re: Größe 1,84m sitzen imTR6

#27

Beitrag von hneuland » 10.05.2017, 12:20

PerseusDO hat geschrieben:
09.05.2017, 09:47
ich wußte doch, daß da irgendwas proktologisches war mit Deinen Recaros ... :P:baeh:
Sehen uns in Einbeck, Klaus
@ Klausi - musse nich immer alles von hinten aufrollen. Immerhin hab' ich meine Sitze so eingebaut, dass ich normalerweise auffe Motorhaube gucke ohne den Hals zu verrenken :lol: :P:baeh:
Und über die sonstigen gemeinen Feinheiten Deines Fremdwortes können wir in Einbeck beim Urbock dieskutieren.

@ Peter - bisschen Sicherheit muss im TR6 schon sein! Immerhin ist das Auto mit 190km/h - bei manchen sogar noch mehr - 'ne fahrende Bombe ohne Überrollbügel und teilweise sogar ohne Gurte. Die Bremsen sind auch nicht vom Feinsten, da sollte man wenigsten gut Sitzen.. :wave:

Lieben Gruß
Horst

Benutzeravatar
Mehrhits
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 48
Registriert: 20.10.2016, 18:36
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Größe 1,84m sitzen imTR6

#28

Beitrag von Mehrhits » 10.05.2017, 14:19

hneuland hat geschrieben:
10.05.2017, 12:20
Peter - bisschen Sicherheit muss im TR6 schon sein! Immerhin ist das Auto mit 190km/h - bei manchen sogar noch mehr - 'ne fahrende Bombe ohne Überrollbügel und teilweise sogar ohne Gurte. Die Bremsen sind auch nicht vom Feinsten, da sollte man wenigsten gut Sitzen.. :wave:
Wer mit der Karre 190 oder mehr fährt, braucht nicht mehr gut sitzen - der ist eh lebensmüde. :drive:
Erfolg ist der Triumph des Einfalls über den Zufall

Benutzeravatar
hneuland
Profi
Profi
Beiträge: 1056
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal
Kontaktdaten:

Re: Größe 1,84m sitzen imTR6

#29

Beitrag von hneuland » 10.05.2017, 16:40

Mehrhits hat geschrieben:
10.05.2017, 14:19
Wer mit der Karre 190 oder mehr fährt, braucht nicht mehr gut sitzen - der ist eh lebensmüde. :drive:
sach' ichs doch - Bombe :-D Aber dann kommt der Lebensmüde im Paradies wenigstens auf bequemen Sitzen an :dream:
Horst

noname
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 25
Registriert: 19.04.2012, 23:00
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Größe 1,84m sitzen imTR6

#30

Beitrag von noname » 11.05.2017, 14:25

Hallo.
Hat sich denn schon mal jemand mit diesen Sitzen beschäftigt? Von den Abmaßen her müssten die eigentlich gut passen.
Gruss
Frank

Bild Bild

Antworten

Zurück zu „Interieur/ Verdeck“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast