Dr. Jones und sein 'Perpetuum Mobile'

... das Wetter z.B. :-)
Antworten
Benutzeravatar
Willi
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3049
Registriert: 13.12.2004, 00:00
Wohnort: Erftstadt
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

Dr. Jones und sein 'Perpetuum Mobile'

#1

Beitrag von Willi » 22.11.2017, 12:32

Vielleicht finden unsere Chefmechaniker ja heraus, wie es seit 36 Jahren funktioniert...

http://www.dailymail.co.uk/sciencetech/ ... olved.html

Willi
If the only tool you have is a hammer, every problem tends to look like a nail.

Growing old is mandatory. Growing up is optional.

Benutzeravatar
Willi49
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2281
Registriert: 23.04.2006, 23:00
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Jones und sein 'Perpetuum Mobile'

#2

Beitrag von Willi49 » 22.11.2017, 14:10

Pfttts ist doch einfach, ich hab` auch so´n Ding gebaut:
Du machst an alle Speichen, wichtig ist dabei, dass beim drehen immer nur die linke Seite des Rades bestückt wird, 9 Gramm Gewichte gut fest.
Nach dem Anschubsen sind an der einen Seite die 9 Gramm- Gewichte, an der anderen Seite nur noch 6 Gramm -Gewichte.
Wird also ewig drehen.
Willi :weg
......so`n Pferd is auch nur`n Mensch. (Tamme Hanken)+
Sturm ist hier im Norden nur dann, wenn die Locken der Schafe sich gerade legen.

Benutzeravatar
Kamphausen
Profi
Profi
Beiträge: 1378
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Jones und sein 'Perpetuum Mobile'

#3

Beitrag von Kamphausen » 23.11.2017, 22:30

Ich tippe auf nen 2-Kolben Stirlingmotor mit großem Schwungrat...
Von Bodenfrost spricht man erst dann, wenn beim Hochheben des Dackels noch ne Gehwegplatte mit dranhängt.

TR6 PI (CP) ´72

Antworten

Zurück zu „Was sonst interessiert“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste