A Triumph TR3A to Warm Up a Cold Morning

... das Wetter z.B. :-)
Antworten
Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3903
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

A Triumph TR3A to Warm Up a Cold Morning

#1

Beitrag von darock » 18.04.2017, 18:32



viel spass beim schauen!

Bernhard

Benutzeravatar
tr_tom
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 4863
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Kontaktdaten:

Re: A Triumph TR3A to Warm Up a Cold Morning

#2

Beitrag von tr_tom » 19.04.2017, 04:55

Danke !
» Carpe diem - nutze den Tag... «

Benutzeravatar
POW40
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 896
Registriert: 30.08.2009, 23:00
Wohnort: 1957 TR 3
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: A Triumph TR3A to Warm Up a Cold Morning

#3

Beitrag von POW40 » 19.04.2017, 09:13

Nettes Video,

....zwei Sachen sind mir an dem TR3 aufgefallen.
- Der Motorklang ist recht "ausgewachsen", meiner ist schon laut aber der ist noch lauter.....
- Beim Bremsen blockiert scheinbar die Vorderachse vor der Hinterachse.....auch irgendwie ungewöhnlich (neben der Tatsache, dass er für den Film an der Stelle wohl mehrere Bremsungen machen musste :-D

Benutzeravatar
ts27952
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 379
Registriert: 09.08.2005, 23:00
Wohnort: Büttelborn
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: A Triumph TR3A to Warm Up a Cold Morning

#4

Beitrag von ts27952 » 19.04.2017, 10:22

Bzgl. Bremsen:
- es ist m.E. fahrtechnisch sinnvoller, wenn die Hinterachse (= Führungsachse) später blockiert
- Es gab 3 verschiedene Konfigurationen für die Bremse der Hinterachse. Bestimmt ein Versuch, die Konfiguration zu optimieren: Es wurde zuerst Bremsleitung hinten erhöht und dann wieder reduziert (auf ein "mittleres" Mass). Ja nach was du (POW40) bei dir hast, kann die Hinterachse "überbremsen".....

.... und die Szenen kann man nicht in einem "take" aufnehmen :klatsch:

Der Sound ist ok, wenn der Echt ist (was teilweise so wirkt). Relative Lautstärke entsteht am Mischpult.....

Gruß, Johannes

(Wir waren auch schon in der Gegend :drive: mit viel Spaß unterwegs ..... bei 40°C mehr)
Johannes

TS27952 ... und er lebt wieder: Südfrankreich 2017 ohne Probleme !

Benutzeravatar
Triumphator
Profi
Profi
Beiträge: 1903
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

Re: A Triumph TR3A to Warm Up a Cold Morning

#5

Beitrag von Triumphator » 19.04.2017, 10:39

..schönes Video. Das ist nicht in 5 Minuten entstanden! Wenn die HA vorher blockiert, das ist richtig Mist. Dann kann es vorkommen, dass einen ganz schnell das Heck überholt.
Passiert auch bei schlechten Reifen in der Kurve....

Grüße

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
POW40
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 896
Registriert: 30.08.2009, 23:00
Wohnort: 1957 TR 3
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: A Triumph TR3A to Warm Up a Cold Morning

#6

Beitrag von POW40 » 19.04.2017, 10:56

Johannes,

habe an meiner Hinterachse den "Standardverteiler".
Wenn man richtig in die Eisen geht, wird das Heck schon leichter und je nach Untergrund blockiert ziemlich zeitgleich mit der Vorderachse (auf Schotter auch mal vorher).
Im Video läuft die Hinterachse aber schön weiter.....

Dachte bislang, dass man die Bremsverteilung nur über einen anderen Bremsverteiler verändern kann.....

Gruss
Oliver

Benutzeravatar
ts27952
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 379
Registriert: 09.08.2005, 23:00
Wohnort: Büttelborn
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: A Triumph TR3A to Warm Up a Cold Morning

#7

Beitrag von ts27952 » 19.04.2017, 12:43

Hallo Oliver,

die Bremskraft hängt, bei gegebenem Belagmaterial von der Fläche der Beläge (proportional zum Durchmesser der Trommel, wenn die Breite sich nicht ändert) und dem Verhältnis der Durchmesser Masterzylinder/ Slavezylinder ab (quadratisch, da das Flächenverhältnis zählt).

Beim TR2-4A gab es insgesamt 5 verschiedenen Konfigurationen:
Bis TS5442: 9“ Trommel mit 0,875“ Slaves-Zylindern („Kraft“ = 100%)
Bis TS 13045: 10“ Trommel mit 0,875“ Slave („Kraft“ ca. 110%)
Bis TS 34403: 10“ Trommel mit 0,75“ Slave („Kraft“ ca. 80%)
Bis TS 56376: 10“ Trommel mit 0,625“ Slave („Kraft“ ca. 56%)
Bis CT5655: 9“ Trommel mit 0,75“ Slave („Kraft“ ca. 73%)
Bis CT „Ende“: 9“ Trommel mit 0,70“ Slave („Kraft“ ca. 64%)

Ab TS13046 gab es die Scheibenbremsen vorne
Ich sehe da den „verzweifelten“ Versuch, die richtige Balance zu finden….

Wenn der TR im Video zwischen TS34403 und TS56376 liegt, hat er hinten deutlich weniger Bremsleistung als ein TR3/ früher TR3A

Gruß, Johannes
Johannes

TS27952 ... und er lebt wieder: Südfrankreich 2017 ohne Probleme !

Antworten

Zurück zu „Was sonst interessiert“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast