Differential TR6 Entlüftung

Starachse, Aluschwingen, Antriebswellen, Fahrwerksbuchsen, Stoßdämpfer, Kreuzgelenke...
Antworten
Benutzeravatar
Derfel
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 354
Registriert: 10.08.2015, 18:41
Wohnort: Weißenburg
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Differential TR6 Entlüftung

#1

Beitrag von Derfel » 20.11.2017, 17:52

Hallo Kollegen

Bin bei meiner Arbeit rund um die Hinterachse nun auf die Entlüftung des Differentials gestoßen :genau: .
Da steckt einfach ein Splint drinn, sonst ist da nix. Soll das so sein? Oder gehört da noch irgend was drauf, eine Scheibe o.ä.?


Gruß
Roman
Wer einatmet muß ausatmen
Wer einschläft muß ausschlafen :o

Übrigens, mein Hund war reinrassiger Engländer :(

Benutzeravatar
Willi49
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2281
Registriert: 23.04.2006, 23:00
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Kontaktdaten:

Re: Differential TR6 Entlüftung

#2

Beitrag von Willi49 » 20.11.2017, 18:49

Moin,
Splint ist englische Serienausstattung, kein Sonderzubehör.
Willi
......so`n Pferd is auch nur`n Mensch. (Tamme Hanken)+
Sturm ist hier im Norden nur dann, wenn die Locken der Schafe sich gerade legen.

Benutzeravatar
Triumphator
Profi
Profi
Beiträge: 1927
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

Re: Differential TR6 Entlüftung

#3

Beitrag von Triumphator » 20.11.2017, 21:13

...da kann man einen Plastikschlauch draufstecken und in einem Bogen nach oben mit dem anderen Ende nach unten befestigen.
Da kommt original immer jede Menge Dreck hin....

Grüsse

awolfgnag
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
Derfel
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 354
Registriert: 10.08.2015, 18:41
Wohnort: Weißenburg
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Differential TR6 Entlüftung

#4

Beitrag von Derfel » 09.12.2017, 18:36

Hey Leute

Habe mir jetzt auf die schnelle ein Entlüftungsventil gebastelt.
Differential Entlüftung (3).jpg
.

Auf die Unterseite der Münze habe ich mit Patex einen Gummiring aufgeklebt (aus einem Fahrradschlauch ausgestanzt). Die Münze liegt locker auf dem Bohrabsatz und hat soviel spiel nach oben, das sie aus dem Bohrabsatz gerade so nicht heraus kann.

Kann man bestimmt eleganter lösen, aber so habe ich immer Geld dabei. :-D


Gruß
Roman
Wer einatmet muß ausatmen
Wer einschläft muß ausschlafen :o

Übrigens, mein Hund war reinrassiger Engländer :(

Antworten

Zurück zu „Hinterachse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast