Revision Hinterachse die Zweite...

Starachse, Aluschwingen, Antriebswellen, Fahrwerksbuchsen, Stoßdämpfer, Kreuzgelenke...
Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3903
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

#16

Beitrag von darock » 23.08.2013, 19:10

cool .... ich will auch so eine strebe :heilig:

bernhard

Benutzeravatar
sixpack
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 4617
Registriert: 01.06.2004, 23:00
Wohnort: Die große Ruhrstadt
Danksagung erhalten: 1 Mal

#17

Beitrag von sixpack » 23.08.2013, 21:52

Streber! :) :P:baeh: :D

:D

Benutzeravatar
Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3021
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

#18

Beitrag von Gyula » 31.08.2013, 08:15

Hi!

Mein TR6 steht wieder auf der Strasse!

Diffaufhängung vorne:
Bild


Diffaufhängung hinten:
Bild


Diffverstrebung:
Bild



Ebenfalls:
* neu Polys an den Schwingen
* neue Gummis für die Diff- Aufhängung
* Bremsen gereinigt, Trommel und Beläge überarbeitet
* HBZ gängig gemacht und abgeschmiert
* Hand- und Fuß bremse eingestellt
* Hebeldämpfer auf Dichtigkeit geprüft und aufgefüllt
* Neue GKN Halbachsen samt GKN Kreuzgelenken
* GKN Kreuzgelenk an Kardanwelle getauscht
* Neue Dichtung für Auspuffkrümmer zum Hosenrohr
* Neue Aufhängungsteile für den Auspuff


Probefahrt:
Beim Lastwechsel und aus den Kurven heraus gibt es keinen "Schlankerer" mehr.
Die Hinterachs spürt sich deutlich stabiler an.

Ein "Klong" gibt es noch abgeschwächt.
Die Ursachen können zum Einen das Diff sein, welches doch etwas Spiel hat und zum Anderen das Speil der Speichenräder in der Adapterverzahnung.


Gyula
US -TR6 -Bj. 74 - 9,5:1 - 280° NW - Triple Su HS6 - orig. Zündverteiler mit Bosch Elektronik
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln

Benutzeravatar
Derfel
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 348
Registriert: 10.08.2015, 18:41
Wohnort: Weißenburg
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re:

#19

Beitrag von Derfel » 27.10.2017, 20:50

Hallo Leute

Habe heute mein Diff. herausgebaut. Der Grund war, das hinten immer wieder mal ein knacken wargenonmen wurde. Das ganze war einfach auf Verdacht und zur Kontrolle, ob da diese Bügel nicht doch gebrochen sind.

:genau: Und Siehe da:
(das Bild ist vom Beitrag #14 und kann 1:1 übernommen werden)
Der Übeltäter re. vo.
Bild

D.H. Ich werde das ganze wie Gyula verstärken.

Gruß
Roman
Wer einatmet muß ausatmen
Wer einschläft muß ausschlafen :o

Übrigens, mein Hund war reinrassiger Engländer :(

Benutzeravatar
Derfel
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 348
Registriert: 10.08.2015, 18:41
Wohnort: Weißenburg
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Revision Hinterachse die Zweite...

#20

Beitrag von Derfel » 31.10.2017, 18:08

Hallo Leute;

Teil 1 meiner Rahmenversteifung an der Differentialaufhängung:
Diff.Verstrebung.jpg
Die Ausführung ist genauso wie bei Wiel und Gyula. :wave: Das ganze ist vor Ort am Fahrzeug angepasst worden und wird zwischen den Brücken mit den Eisen verschraubt. In den Flacheisen sind Gewinde (M8) gebohrt.
Weitere Bilder werden folgen wenn´s weiter geht.


Gruß
Roman
Wer einatmet muß ausatmen
Wer einschläft muß ausschlafen :o

Übrigens, mein Hund war reinrassiger Engländer :(

Benutzeravatar
Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3021
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Revision Hinterachse die Zweite...

#21

Beitrag von Gyula » 06.11.2017, 18:16

Hallo Roman,

wie sieht es jetzt aus?
Die Verstrebung sieht schon mal gut aus....

Liebe Grüße
Gyula
US -TR6 -Bj. 74 - 9,5:1 - 280° NW - Triple Su HS6 - orig. Zündverteiler mit Bosch Elektronik
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln

Benutzeravatar
Derfel
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 348
Registriert: 10.08.2015, 18:41
Wohnort: Weißenburg
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Revision Hinterachse die Zweite...

#22

Beitrag von Derfel » 06.11.2017, 20:03

hey Gyula


Ich mache im Moment ein paar Teile um das Diff. herum.
Z.B.: Die Schwingen gereinigt und neue Buchsen eingesetzt
schwinge.jpg
Die Aufhängung läuft.
Ich bin nicht so schnell :-D
Werde Berichten :yes:


Gruß
Roman
Wer einatmet muß ausatmen
Wer einschläft muß ausschlafen :o

Übrigens, mein Hund war reinrassiger Engländer :(

Benutzeravatar
Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3021
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Revision Hinterachse die Zweite...

#23

Beitrag von Gyula » 06.11.2017, 21:23

Cool......
US -TR6 -Bj. 74 - 9,5:1 - 280° NW - Triple Su HS6 - orig. Zündverteiler mit Bosch Elektronik
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln

Benutzeravatar
Derfel
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 348
Registriert: 10.08.2015, 18:41
Wohnort: Weißenburg
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Revision Hinterachse die Zweite...

#24

Beitrag von Derfel » 18.11.2017, 15:01

Hallo Leute

Langsam gehts weiter. Die vorderen Diff.Halterung`s-Bolzen habe ich mit Dicken Beilagscheiben von unten an die Brücke nach oben hin verstärkt.
Diff.Halterung Verstärkt (3).jpg
Die Scheibe wurde geteilt, um den Bolzen herum eingesetzt und verschweißt.


Die zwei vorderen Bolzenträger wurden mit je 2 Versteifungsblechen links und rechts verstärkt. Diese wurden noch vor Ort angepasst.
Bleche (6).jpg
Diff.VerstärkungsBleche (3).jpg
Diff. Verstärkungsbleche.jpg
Wobei ich mich etwas vekünstelt habe mit den Bohrungen.
Eine Versteifung der hinteren Bölzenträger erscheint mir als unnötig, da diese Konstruktion massiver ist als die vordere.
Außerdem wird durch die Verstrebung auch noch zusätzlich Bewegung aus der kompletten Halterung genommen.
Diff.VerstärkungsBleche (1).jpg
Hier kann man die Verschraubung sehen. Diese Verstrebung muß Spannungs.- und Spielfrei vor Ort angepasst werden.

Vielleicht hat noch jemand Tipps und Anregungen, da das Ganze noch offen ist

Danke an Gyula für den Gedankenaustausch ("Brainstorming" Neudeutsch :-? ) :top:.

Langsam wird´s.



Gruß
Roman
Wer einatmet muß ausatmen
Wer einschläft muß ausschlafen :o

Übrigens, mein Hund war reinrassiger Engländer :(

Benutzeravatar
TR674
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 232
Registriert: 05.09.2014, 23:00
Wohnort: Vikersund
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Revision Hinterachse die Zweite...

#25

Beitrag von TR674 » 18.11.2017, 21:11

Hallo.
Kann man solche Verstrebungen irgendwo kaufen + ohne schweissen montieren?
Gruesse, Marius

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 6482
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal
Kontaktdaten:

Re: Revision Hinterachse die Zweite...

#26

Beitrag von gelpont19 » 20.11.2017, 09:23

Moin zusammen,

...kaufen komplett - denke ich nicht - aber die einzelnen Elemente kann man kaufen und mit einem guten Schweissgerät ist das kein Problem - erst montieren / punkten.
Demontieren durchschweissen lacken - hier nochmal Stückliste und Zeichnung :

Diffstuetze Zeichnung.jpg
win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2619
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Wohnort: Schelenburger Str1. 49143 Bissendorf
Hat sich bedankt: 194 Mal
Danksagung erhalten: 145 Mal

Re: Revision Hinterachse die Zweite...

#27

Beitrag von Schnippel » 20.11.2017, 11:54

Hallo

Kann mir mal jemand erläutern,was diese Verstärkung für einen nutzen haben soll ?
Denn an der Stelle werden keinerlei Kräfte eingeleitet,die diese Verstrebungen zusätzlich aufnehmen könnten.

Bis denn
Ralf
Freundlichkeit ist wie ein Bumerang,sie kommt zurück.

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 6482
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal
Kontaktdaten:

Re: Revision Hinterachse die Zweite...

#28

Beitrag von gelpont19 » 20.11.2017, 12:08

Moin Ralf,

...das vordere re. Diff. Lager wird entlastet. Dass der Rahmen gegen verwinden relativ weich ist merkste schon, wenn er auf der bühne steht. Seit ich die Verstärkung drinn habe, meine ich auch eine Beruhigung der HA zu spüren, wenn ich in einer Rechtskurve beschleunige. Da ich aber die Höcker verstärkt habe UND die Verstrebung gleichzeitig eingebaut habe kann ich es nicht genau zuweisen...
Zusammen mit den "modernen" Reifen trau ich mir aber seitdem höhere Kurvengeschwindigkeiten zu. Am eklatantesten ist aber der Lastwechsel in Kurven - besonders wenn de vom Gas gehst. Der Karren versetzt kaum noch - früher ging da ein Ruck durchs Land :)
Für die Cruiser unter uns ist es sicher nicht notwendig - ich jedenfalls fühl mich damit sicherer (besonders bei knappen Überholvorgängen)

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2619
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Wohnort: Schelenburger Str1. 49143 Bissendorf
Hat sich bedankt: 194 Mal
Danksagung erhalten: 145 Mal

Re: Revision Hinterachse die Zweite...

#29

Beitrag von Schnippel » 20.11.2017, 12:31

Hallo Win

wie soll denn durch die Verstärkung das vordere Difflager entlastet werden ?
Lese dich mal ein in, Ursachen Versetzen der Hinterachse.
Das hat ganz andere Ursachen.

Bis denn
Ralf
Freundlichkeit ist wie ein Bumerang,sie kommt zurück.

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 6482
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal
Kontaktdaten:

Re: Revision Hinterachse die Zweite...

#30

Beitrag von gelpont19 » 20.11.2017, 16:29

Ralf - ich weiss, dass es andere Massnahmen gibt, dass Ausbrechen der HA zu mindern... der Stabilisator von ...xy... hat bei mir aber nix gebracht.
TR-Nord hat auch ne Diff. Stütze zur Entlastung des vorderen re. Diff. Lagers im Angebot :
TR Nord stütze.jpg
Die hab ich noch nicht probiert.
Unsere Lösung
Aufhängung (5).jpg

Unsere Lösung verstärkt dagegen die Verwindung des Rahmens in Längsrichtung - aber auch in Querrichtung. Im Gegensatz zu dem hinteren Stabi habe ich hier eine spürbare Verbesserung. Probier es mal aus. Die Kosten für das Material sind gering.

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Antworten

Zurück zu „Hinterachse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast