6-Zylinder- Lenksäulen quietschen

Traggelenke, Fahrwerksbuchsen, Lenkung, Radlager, Stabilisator, Stoßdämpfer...
Antworten
Benutzeravatar
primrose
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 14
Registriert: 30.04.2012, 23:00

6-Zylinder- Lenksäulen quietschen

#1

Beitrag von primrose » 08.04.2018, 18:37

Hallo mal wieder. Es war schon letztes Jahr zeitweise störend, aber mittlerweile quietscht sowohl am 5er als auch am 6er- die obere Lensäule gottserbärmlich. Die schnelle Methode mit Fett oder Öl von oben am gelockerten Blinkerschalter vorbei bringt bisher gar nix. Die Buchsen mit der weißen Gleitfläche waren jeweils bei der Restoration erneuert worden, sind also 6 bzw 17 Jahre alt . Bitte keine "komplett raus!" Vorschläge - außer es geht nicht anders... Gruß,Bernd

S-TYP34
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2160
Registriert: 06.12.2008, 00:00
Wohnort: 65510 Idstein Ts.
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: 6-Zylinder- Lenksäulen quietschen

#2

Beitrag von S-TYP34 » 08.04.2018, 19:08

Hupenknopf weg, dann Kontaktstift raus und etwas Fett auf den Stift und Hupenkontaktring...gut iss.

Harald

Benutzeravatar
primrose
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 14
Registriert: 30.04.2012, 23:00

Re: 6-Zylinder- Lenksäulen quietschen

#3

Beitrag von primrose » 09.04.2018, 13:46

So einfach mach ich mir´s nach 36 jahren TR dann doch nicht,da muß schon mehr kommen daß ich mich freiwillig an den blöden PC setze: natürlich quietscht es unverändert weiter ,auch wenn das Lenkrad nach Entfernen des Hupenstifts nur locker auf die Verzahnung geschoben wird. Das muß von weiter unten kommen .. Gruß,Bernd

Benutzeravatar
BramTR4
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 256
Registriert: 28.12.2006, 00:00
Wohnort: Eindhoven, NL TR4A IRS '66
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: 6-Zylinder- Lenksäulen quietschen

#4

Beitrag von BramTR4 » 09.04.2018, 16:43

Hallo Bernd.
Hupenkontaktstift umdrehen. Dort wo gelötet ist, kurze Teil, nach oben.
Das Zinn über der Schleifring verursacht quietschen.
Bei mir war das die Ürsache.
Habe vor Jahre darüber berichtet , kann es leider nicht finden. :giveup
Viel Erfolg.

Grüße Bram

Benutzeravatar
Eckhard
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3554
Registriert: 13.02.2005, 00:00
Wohnort: Wüstenrot TR5 Bj.68
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: 6-Zylinder- Lenksäulen quietschen

#5

Beitrag von Eckhard » 09.04.2018, 19:03

Könnte es sein dass das Problem mit dem Lenkradschloss zu tun hat ? Schleift da etwas ?
Die beiden Buchsen können eigentlich keine Geräusche erzeugen. Wenn keine Abreißschrauben eingesetzt sind wäre der erste Schritt dieses Ding auszubauen

Eckhard

Benutzeravatar
primrose
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 14
Registriert: 30.04.2012, 23:00

Re: 6-Zylinder- Lenksäulen quietschen

#6

Beitrag von primrose » 13.04.2018, 11:59

Einfacher als gedacht: Bevor ich mich in den Fußraum reinquäle und das Lenkradschloß mobilisiere,haben wir erstmal den Klemmblock am Ende der oberen Lenksäule gelöst,
dann kann man die Lenksäule ein paar Zentimeter verschieben. Mit einem Holzkeil die Alukappe am unteren Ende des Hüllrohrs runterschieben und mit Druckluft und danach mit Silikonspray blind Richtung unteres Gleitlager reinsprühen -perfect silence! Gruß,Bernd

Antworten

Zurück zu „Vorderachse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast