Rahmenbruch oberer Dreieckslenker

Lackierung, Schweissen, Hohlraumversiegelung, Scheiben...
Benutzeravatar
Eckhard
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3492
Registriert: 13.02.2005, 00:00
Wohnort: Wüstenrot TR5 Bj.68
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Rahmenbruch oberer Dreieckslenker

#16

Beitrag von Eckhard » 20.11.2017, 18:33

Ein Riss an tragenden Teilen der bekannt ist, würde mich davon abhalten auch nur wenige Meter zu fahren. Mehr ist dazu nicht zu sagen

Eckhard

Benutzeravatar
runup
Profi
Profi
Beiträge: 1703
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Wohnort: Liederbach a.Taunus
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Rahmenbruch oberer Dreieckslenker

#17

Beitrag von runup » 20.11.2017, 19:18

Stimmt,........ Eckhard. Stimmt.... :top:
:popcorn

Benutzeravatar
Triumphator
Profi
Profi
Beiträge: 1925
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rahmenbruch oberer Dreieckslenker

#18

Beitrag von Triumphator » 20.11.2017, 20:13

...aber Peter kann dann ja im Forum nachschauen, warum er mglw. aus der Kurve geflogen ist und dabei die Frau mit dem Kinderwagen mitgenommen hat....
Macht ja nix, macht man im Winter.
Wenn man weiss, dass tragende Teile von Verschliess betroffen sind, gehört die Karre in die Werkstatt......

Grüsse
Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
Niederrheiner
ORGA-Team Mosel
Beiträge: 2148
Registriert: 01.01.2012, 00:00
Wohnort: Kempen
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Rahmenbruch oberer Dreieckslenker

#19

Beitrag von Niederrheiner » 20.11.2017, 22:34

@ Eckhard, Manfred und Wolfgang

OK, der Beitrag hat Jahrestag, aber warum grabt ihr ihn wieder aus?? Was habe ich verpasst?
Beste Grüße, Helge

Mitglied des Vereins "Rettet dem Dativ" e.V.

Benutzeravatar
Derfel
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 354
Registriert: 10.08.2015, 18:41
Wohnort: Weißenburg
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Rahmenbruch oberer Dreieckslenker

#20

Beitrag von Derfel » 20.11.2017, 22:57

Niederrheiner hat geschrieben:
20.11.2017, 22:34
@ Eckhard, Manfred und Wolfgang

OK, der Beitrag hat Jahrestag, aber warum grabt ihr ihn wieder aus?? Was habe ich verpasst?

Weil eigentlich nur ein Verweis aus einem anderen Beitrag hierher verwies.

viewtopic.php?f=18&t=15077&p=163533#p163533

Diese ganze "neue" Diskussion betrifft aktuell diesen Beitrag. :-?


Gruß
Roman
Wer einatmet muß ausatmen
Wer einschläft muß ausschlafen :o

Übrigens, mein Hund war reinrassiger Engländer :(

Benutzeravatar
Triumphator
Profi
Profi
Beiträge: 1925
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rahmenbruch oberer Dreieckslenker

#21

Beitrag von Triumphator » 20.11.2017, 22:59

...sowas kann man immer wieder bringen. Andere graben doch auch.....
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
runup
Profi
Profi
Beiträge: 1703
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Wohnort: Liederbach a.Taunus
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Rahmenbruch oberer Dreieckslenker

#22

Beitrag von runup » 20.11.2017, 23:01

Helge, du hast NIX verpasst.
ois easy...... evtl. war Eckhard langweilig und er wollte etwas schreiben?
Und Wolfgang bzw. meiner einer, haben unseren SENF wegen Jahrestag dazugegeben :idea:
:wave:

Benutzeravatar
Kamphausen
Profi
Profi
Beiträge: 1378
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rahmenbruch oberer Dreieckslenker

#23

Beitrag von Kamphausen » 20.11.2017, 23:45

@Helge: Den dreien von der Tankstelle ist langweilig...

Meine "Risse" hatte sich seiner Zeit der Doktorschlosser angeschaut und für nicht existent befunden...

Peter
Von Bodenfrost spricht man erst dann, wenn beim Hochheben des Dackels noch ne Gehwegplatte mit dranhängt.

TR6 PI (CP) ´72

Benutzeravatar
runup
Profi
Profi
Beiträge: 1703
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Wohnort: Liederbach a.Taunus
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Rahmenbruch oberer Dreieckslenker

#24

Beitrag von runup » 21.11.2017, 01:19

Es gab doch mal einen "Werbespot" aus dem "Kohlenpott... :idea:
..... :laughing: alles Super, Ingo :-D

Benutzeravatar
Willi49
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2281
Registriert: 23.04.2006, 23:00
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rahmenbruch oberer Dreieckslenker

#25

Beitrag von Willi49 » 21.11.2017, 06:58

Triumphator hat geschrieben:
20.11.2017, 20:13
...aber Peter kann dann ja im Forum nachschauen, warum er mglw. aus der Kurve geflogen ist und dabei die Frau mit dem Kinderwagen mitgenommen hat....
Macht ja nix, macht man im Winter.
Wenn man weiss, dass tragende Teile von Verschliess betroffen sind, gehört die Karre in die Werkstatt......

Grüsse
Wolfgang
Moin, schon wieder Frau mit Kinderwagen, versteh`ich nicht. Für solche Fälle gibt es doch schon die Merkel Lego`s ::
https://nixgut.wordpress.com/2017/09/01 ... -denkmale/
Willi :-o
......so`n Pferd is auch nur`n Mensch. (Tamme Hanken)+
Sturm ist hier im Norden nur dann, wenn die Locken der Schafe sich gerade legen.

Benutzeravatar
tr5ludwig
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 83
Registriert: 31.10.2007, 00:00
Wohnort: Neumarkt St. Veit
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Rahmenbruch oberer Dreieckslenker

#26

Beitrag von tr5ludwig » 21.11.2017, 09:11

Hallo liebe Spezialisten
wäre da nicht ein komplett neuer Rahmen angesagt, die ja inzwischen angeboten werden ?

Grüße Ludwig

Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2627
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Wohnort: Schelenburger Str1. 49143 Bissendorf
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Re: Rahmenbruch oberer Dreieckslenker

#27

Beitrag von Schnippel » 21.11.2017, 09:47

Hallo Ludwig,

das kann wunderbar wieder fertig gemacht werden.
Mit endsprechender Verstärkung.
Im Grunde genommmen kann man diesem Problem ja entgegenkommen.
Kontrollieren und dann nachschweißen.
Wer nur um seinen Lack besorgt ist, bekommt das nicht mit !
Und Dreck spielt zum Entdecken der Risse am ganzen Rahmen eine endscheidende Rolle !

Siehe # 9 die Bilder

Seit wachsam :!: :!:
Ralf
Freundlichkeit ist wie ein Bumerang,sie kommt zurück.

Benutzeravatar
tr5ludwig
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 83
Registriert: 31.10.2007, 00:00
Wohnort: Neumarkt St. Veit
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Rahmenbruch oberer Dreieckslenker

#28

Beitrag von tr5ludwig » 21.11.2017, 10:27

Hallo freunde
ich überleg schon seit Jahren wg. einer komplett - Überholung des Rahmens. Vor allem der hintere Bereich macht mir Sorgen und ich weiß ganz genau wenn ich die Karosse abnehme (und nur so macht das sinn) dann kommt die eine oder andere Überraschung dazu. Aber wenn dann die Karosse ab ist dann wird das plötzlich eine Generalsanierung und die will ich oder kann ich jetzt nicht angehen. Ganz verzwickt das ganze, wie Karl Valentin sagte " wollen hätt ich schon gerne, aber dürfen hab ich mich getraut".
Grüße
Ludwig

Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2627
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Wohnort: Schelenburger Str1. 49143 Bissendorf
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Re: Rahmenbruch oberer Dreieckslenker

#29

Beitrag von Schnippel » 21.11.2017, 11:00

Hallo Ludwig,

nicht hinten, vorne sind die sensiblen Stellen.
Vorne sind eine Menge Stellen die auf Biegen und Brechen beansprucht werden.
Dazu totale Pfusch Schweißnähte.
Und es ist völlig egal wie das Chassis Fahrerisch beansprucht wird.
Ganz Klasse sind auch Ami Chassisreparaturen.
Bis denn
Ralf
Freundlichkeit ist wie ein Bumerang,sie kommt zurück.

Benutzeravatar
tr5ludwig
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 83
Registriert: 31.10.2007, 00:00
Wohnort: Neumarkt St. Veit
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Rahmenbruch oberer Dreieckslenker

#30

Beitrag von tr5ludwig » 21.11.2017, 11:59

Hallo Ralf
ich hab es schon verstanden, nur bei meinem TR sind eben die hinteren Rahmen enden marode und in der Mitte fängt es jetzt auch schon an. Die neuralgischen Punkte wie die Achsaufhängungen sind mir schon bekannt und überprüfe sie min. einmal Jährlich. An dieser Stelle möchte ich mich aber bei allen die zu den Rahmenthemen Ihre Erfahrungen veröffentlichen sehr bedanken. Was mir das Forum (Ihr alle) schon alles geholfen bzw. auch Ideen gebracht habt ist Phänomenal.
grüße aus dem Süden
Ludwig

Antworten

Zurück zu „Karosserie/ Rahmen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast