Lichtmaschine

Zündung, Anlasser, Lichtmaschine, Beleuchtung, Hupe, Blinker, Radio...
Benutzeravatar
Ecktown
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 146
Registriert: 21.05.2014, 23:00
Wohnort: Eckernförde
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Lichtmaschine

#46

Beitrag von Ecktown » 05.12.2017, 21:19

Hallo,
sicherlich kann gaaaanz grosse Limas einbauen mit auch grossen Batteriekapazitäten.

Hauptaugenmerk würde ich aber auf den Kabelbaum und deren Leitungsquerschnitt legen.

Die zulässigen Ströme bezüglich dieser Querschnitte würde ich nicht überschreiten.
Ist eine grosse Batterie mal ziemlich entladen und dann eine starke Lima angebunden, raucht mal ganz schnell das Auto ab.

Mein Kabelbaum war mit der originalen Lima im 6er schon ausgereizt. Kabelisolierungen waren schon zusammengebacken.

Nun weiss ich den Querschnitt zwischen Batterie und Lima hier auf dem Sofa nicht, aber ich würde mal sagen: I MAX bei 4mm2 Max 25Ampere, bei 6mm2 Max 35Ampere ( und das bei NEUEN LEITUNGEN ).

Werden diese Ströme überschritten, hilft vielleicht noch ein Feuerlöscher....

Wie Kamphausen aus schrieb, sollte man das Amperemeter auch nicht überlasten.

Die englischen Ingenieure haben sich schon was bei der Planung gedacht, gell?

Über Popo-Heizung kann man streiten...vielleicht TR6 gegen SUV tauschen? ....lach, is Spass...

Zusatzscheinwerfer sind völlig unnötig, H4 Hauptscheinwerfen rein, und gut ist, insofern diese per Relais geschaltet werden. ( Sonst liegen nur ca 10,5 V am Leuchtmittel an )
Habe so ein tolles Licht ( ohne Kurvenlicht ).

Zusätzlicher Lüfter bedeutet: Bastelbude...Kühlkreislauf mal wieder klarmachen und er überhitzt auch nicht.
Meine Heizung/Lüftung läuft nach Komplettausbau des Heizungskastens, zerlegen, reinigen und spülen 1A.
Kein Überhitzen des Motors im 2 stündigen Autobahnstau bei ca 32 Grad.

WENN ALSO UNBEDINGT EINE GRÖSSERE LIMA, DANN BITTE AUCH DIE BETROFFENEN LEITUNGEN VERGRÖSSERN.

Gruss
Jörg

Benutzeravatar
Triumphator
Profi
Profi
Beiträge: 1921
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lichtmaschine

#47

Beitrag von Triumphator » 07.12.2017, 06:41

...für was Amperemeter...
Wenn eine „richtige“ LiMa verbaut wurde, dann ein dickes Kabel 16quadrat direkt zur Batterie legen. Fertig.
Das A-Meter zeigt dann noch den Stromverbrauch der angeschlossenen Verbraucher an.

Elektrische Grüsse
Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Antworten

Zurück zu „Elektrik/ Instrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast