TR6: Heizung/Gebläse

Zündung, Anlasser, Lichtmaschine, Beleuchtung, Hupe, Blinker, Radio...
Antworten
Benutzeravatar
dakwo74
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 472
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88250 Weingarten
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Kontaktdaten:

TR6: Heizung/Gebläse

#1

Beitrag von dakwo74 » 11.08.2017, 10:27

Hallo Freunde,

ich bekomme Luft....diese ist aber nicht warm.
Vor ich den Heizung ausbaue....hat jemand ein Idee? Wärmetauscher oder Heizungsventil kaputt?
VG Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 270° - 2 x ZS - Pierburg - 123Tune - 205/70 auf 7x15

Benutzeravatar
Eckhard
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3469
Registriert: 13.02.2005, 00:00
Wohnort: Wüstenrot TR5 Bj.68
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: TR6: Heizung/Gebläse

#2

Beitrag von Eckhard » 11.08.2017, 10:43

dakwo74 hat geschrieben:
11.08.2017, 10:27

Vor ich den Heizung ausbaue....hat jemand ein Idee? Wärmetauscher oder Heizungsventil kaputt?
@Jochem
Heizungsventil abbauen und den Wärmetauscher auf Durchgang prüfen. Die Membran im Ventil kann auch defekt oder gequollen sein

Eckhard

Benutzeravatar
Kamphausen
Profi
Profi
Beiträge: 1339
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: Heizung/Gebläse

#3

Beitrag von Kamphausen » 11.08.2017, 10:51

Wenn Du die Möglichkeit hast, das Kühlwasser schnell abzulassen: Vor dem test die Schläuche an der Spritzwand lösen und mit nem Stückchen Rohr "kurzschließen"

löß den Heizungszug vom Ventil und betätige es bei warmen Motor (im Leerlauf) von Hand...

Wenn´s dann warm wird, ist der Wärmetauscher verstopft...wenn nicht, liegt´s am Ventil...

Peter

PS: Wenn du schnell bist, kannst du bei kaltem Auto auch ohne Ablassen die Schläuche lösen, ohne ne Sauerei zu veranstallten.........
Sei immer du selbst. Außer du stehst einer Frau gegenüber, die gerade "Aha?!" gesagt hat.

Dann lieber nicht.

TR6 PI (CP) ´72

Benutzeravatar
wie
Profi
Profi
Beiträge: 1189
Registriert: 05.09.2006, 23:00
Wohnort: Karlsbad Ittersbach
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: Heizung/Gebläse

#4

Beitrag von wie » 11.08.2017, 10:57

Hallo Jochem,

am Wäremetauscher kann eigentlich nicht viel kaputt gehen außer undicht werden oder verstopfen. Ich würde daher erst mal schauen, ob das Heizungsventil richtig öffnet (passiert überhaupt was, wenn Du am Knpof ziehst - evt. Bowdenzug falsch eingestellt?). Hast Du mal die Schläuche abgefühlt, ob die warm werden? Aus dem Kopf raus ist der obere der Zulauf, d.h. der muss wärmer werden als der untere. Wenn das Heizungsventil unverdächtig ist, bleibt zu prüfen ob der Heizungskreislauf durchgängig ist (Schläuche abziehen, durchpusten).

Gruß und viel Erfolg
Achim

P.S. Peter war schneller

Benutzeravatar
dakwo74
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 472
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88250 Weingarten
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: Heizung/Gebläse

#5

Beitrag von dakwo74 » 12.08.2017, 05:35

...danke für den Input...werde mich mal anschauen dieses WE.....
VG Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 270° - 2 x ZS - Pierburg - 123Tune - 205/70 auf 7x15

Benutzeravatar
Triumphator
Profi
Profi
Beiträge: 1875
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: Heizung/Gebläse

#6

Beitrag von Triumphator » 12.08.2017, 07:15

..Heizung??? Im TR???....
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
hneuland
Profi
Profi
Beiträge: 1108
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: Heizung/Gebläse

#7

Beitrag von hneuland » 12.08.2017, 10:28

Triumphator hat geschrieben:
12.08.2017, 07:15
..Heizung??? Im TR???....
jaa, Wolfgang - braucht man um Frieden mit der Beifahrerseite zu halten :kopfklatsch

Horst

Benutzeravatar
wie
Profi
Profi
Beiträge: 1189
Registriert: 05.09.2006, 23:00
Wohnort: Karlsbad Ittersbach
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: Heizung/Gebläse

#8

Beitrag von wie » 12.08.2017, 10:46

Triumphator hat geschrieben:
12.08.2017, 07:15
..Heizung??? Im TR???....
Jep, anne Füße und am Boppes. :-D

Benutzeravatar
seidelswalter
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 820
Registriert: 19.01.2008, 00:00
Wohnort: Schwarzenbruck(bei Nbg.)
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: Heizung/Gebläse

#9

Beitrag von seidelswalter » 12.08.2017, 10:53

An der Spritzwand sind die 2 Übergaberohre vom Motorkreislauf zum Heizungskreislauf. Ich habe beide Verschraubungen samt Schläuche gelöst und dann den Gartenschlauch angeschlossen, erst langsam aufgedreht, dann immer mehr, dient zum Spülen des Heizungskreislaufs, bei mir kam erst dunkle Brühe, dann wurde es immer heller, am Ende wieder Frostschutz aufbauen nv
gute Fahrt
Walter Seidel
TR6 PI Bj73 RHD pimento red Hardtop und Sitzheizung für kalte Tage 6 Zoll Speichenräder 195/65 Semperit Doppelrohrauspuff el. Zündung el. Benzinpumpe - ein Leben ohne Triumph ist möglich, aber sinnlos - am 4. Januar habe ich immer Geburtstag

Benutzeravatar
dakwo74
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 472
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88250 Weingarten
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: Heizung/Gebläse

#10

Beitrag von dakwo74 » 20.08.2017, 08:00

Update:
Ventil schließt, Schläuche richtung Spritzwand und vom Spritzwand fühlen warm an.
Der Kreislauf scheint soweit zu funktionieren. Trotzdem keine warme Luft....
:(
Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 270° - 2 x ZS - Pierburg - 123Tune - 205/70 auf 7x15

Benutzeravatar
hneuland
Profi
Profi
Beiträge: 1108
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: Heizung/Gebläse

#11

Beitrag von hneuland » 20.08.2017, 08:08

dakwo74 hat geschrieben:
20.08.2017, 08:00
Der Kreislauf scheint soweit zu funktionieren. Trotzdem keine warme Luft....
:(
Jochem
dann ist wohl der Heizungskühler/Wärmetauscher zu...
Sch... Arbeit! Die Heizung muss komplett ausgebaut werden. Der Wärmetauscher kann evtl. beim Kühlerbau repariert werden, es gibt aber auch Neuteile für wenig Geld bei den üblichen Verdächtigen. Weiß aber nicht, ob die was taugen. Ich habe mein Altteil beim Kühlerbau aufarbeiten lassen - Kosten um 100 €.
Wenn Du nicht schon mit der Demontage angefangen hast, heb' Dir das besser für den Herbst/Winter auf.

Gruß
Horst

Benutzeravatar
Willi
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3021
Registriert: 13.12.2004, 00:00
Wohnort: Erftstadt
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Re: TR6: Heizung/Gebläse

#12

Beitrag von Willi » 20.08.2017, 09:54

Ist der Lufteinlass vor der Scheibe frei? Funktioniert die Luft-Umlenkklappe? Die verhakt sich schon mal oder der Zug hängt sich aus. Kann man aber "ertasten" (man kommt mit ein paar Verrenkungen mit der Hand dran).

Willi
If the only tool you have is a hammer, every problem tends to look like a nail.

Growing old is mandatory. Growing up is optional.

Benutzeravatar
Kamphausen
Profi
Profi
Beiträge: 1339
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: Heizung/Gebläse

#13

Beitrag von Kamphausen » 20.08.2017, 09:55

hneuland hat geschrieben:
20.08.2017, 08:08
Wenn Du nicht schon mit der Demontage angefangen hast, heb' Dir das besser für den Herbst/Winter auf.

Gruß
Horst
Dann, wenn er´s braucht? Bein uns waren heute morgen 12°... :(

@Jochem: Du weißt, das beim TR6 warme Luft nicht! aus den Seitendüsen kommen kann! Nur auf Füße oder Frontscheibe!
Schläuche richtung Spritzwand und vom Spritzwand fühlen warm an.
Die müssen mindestens so heiß sein wie die Schläuche zum Motorkühler, wenn das Ventil auf ist...

Peter
Sei immer du selbst. Außer du stehst einer Frau gegenüber, die gerade "Aha?!" gesagt hat.

Dann lieber nicht.

TR6 PI (CP) ´72

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 6463
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: Heizung/Gebläse

#14

Beitrag von gelpont19 » 20.08.2017, 10:10

...sollte der Wärmetauscher wirklich zu sein, kann man beide Zu- und Abgang mit ner Spülung vom Motorraum her bedienen, ohne das Teil aus zu bauen (was wirklich viel Arbeit ist)
Bedingung - ne kleine Kreiselpumpe 12V - ein 10%iges Zitronensäuregemisch zum freispülen. Man kann auch Durgol nehmen...
Bedingung 2 - ein bisschen Durchgang muss noch übrig sein. 3 - 5 std. sollten reichen(Batt. Zustand im Auge), danach mit klarem Wasser 30 min. spülen und möglichst bald wieder mit dem Kühlergemisch auffüllen, damit nicht grossartig Korrosion einsetzt.

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Antworten

Zurück zu „Elektrik/ Instrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast