Verteiler verteilt Öl

Zündung, Anlasser, Lichtmaschine, Beleuchtung, Hupe, Blinker, Radio...
Benutzeravatar
Kilojoy
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 61
Registriert: 07.10.2016, 11:12
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Verteiler verteilt Öl

#1

Beitrag von Kilojoy » 31.07.2017, 10:08

Hi Leute,

ich vermute das die Wellendichtung 606895 kaputt ist weil Öl aus der Bohrung oberhalb des Drehzahlmesser-Antriebs austritt. Kann die Welle nach oben rausgezogen werden oder muß der ganze Verteiler raus und der Querstift unten am Verteiler Antrieb entfernt werden?

Gruß Manfred
72er TR6 PI (CR)

Benutzeravatar
Eckhard
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3490
Registriert: 13.02.2005, 00:00
Wohnort: Wüstenrot TR5 Bj.68
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Verteiler verteilt Öl

#2

Beitrag von Eckhard » 31.07.2017, 11:20

Zum Zerlegen des Verteilers muss der Querstift entfernt werden. STELLUNG MARKIEREN Das trifft immer zu
Um was für einen TR handelt es sich denn ?

Eckhard

Benutzeravatar
Kilojoy
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 61
Registriert: 07.10.2016, 11:12
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Verteiler verteilt Öl

#3

Beitrag von Kilojoy » 31.07.2017, 11:25

Hallo Eckhard,

ist ein TR6 PI. Ich hoffe der DV kann drinbleiben.


Manfred
72er TR6 PI (CR)

Benutzeravatar
peterq
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 196
Registriert: 29.09.2007, 23:00
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Verteiler verteilt Öl

#4

Beitrag von peterq » 31.07.2017, 12:06

Hallo Manfred,

DV kann bleiben. Ich würde so vorgehen:
- Kurbelwelle so drehen dass Zündung am ersten Zylinder öffnet (Prüfleuchte). Das erleichtert den Einbau nachher.
- Verteiler entfernen, der Antrieb ist exzentrisch, die Kerbe unten müsste etwa auf 10 nach 8 stehen.
- Zuerst Deckel für den Antrieb vom Drehzahlmesser entfernen und Welle mit Zahnrad rausnehmen.
- Dann den Querstift rausklopfen. Wie Eckhard schon sagte, unbedingt markieren. Ich hatte jedoch auch Verteiler wo die Bohrung für den Querstift auch exzentrisch war.
- Jetzt kannst du die Verteilerwelle ziehen.

Die Angabe 10 nach 8 ist nur wenn alles laut WHB eingestellt ist. Selbstverständlich kann alles auch verdreht sein, dann steht das Zündkabel für Zylinder 1 nicht bei 7 Uhr.

Viel Erfolg!

Peter.

Benutzeravatar
Eckhard
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3490
Registriert: 13.02.2005, 00:00
Wohnort: Wüstenrot TR5 Bj.68
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Verteiler verteilt Öl

#5

Beitrag von Eckhard » 31.07.2017, 12:48

...einen Dichtring gibt es an dieser Stelle nicht. Wenn hier Öl austritt muss es eine andere Ursache geben z.B. zuviel Druck im Kurbelgehäuse wegen fehlender Entlüftung

Eine Kennzeichnung geht grundsätzlich sehr gut mit einem Elektroschreiber ( Arkograf ) wenn man etwas aus Metall markieren muss

Ansonst wie peterq schreibt

Eckhard

Benutzeravatar
peterq
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 196
Registriert: 29.09.2007, 23:00
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Verteiler verteilt Öl

#6

Beitrag von peterq » 31.07.2017, 13:05

Hallo Manfred,

ich habe gesehen dass du dein Auto noch nicht lange hast. Das was Eckhard schreibt stimmt, das ist keine richtige Dichtung. Dann ist es eher wahrscheinlich dass der Vorbesitzer von oben "geschmiert" hat. Wenn dein Motor warm wird, fließt das Öl raus. Du kannst jetzt den Verteiler zerlegen oder einfach abwarten bis nichts mehr kommt.

Peter.

Benutzeravatar
flying_brick
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 21
Registriert: 22.06.2016, 10:51
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Verteiler verteilt Öl

#7

Beitrag von flying_brick » 31.07.2017, 13:40

Hallo Manfred,

ein schönes Video zum virtuellen üben ist hier



Grüße Tim :wave:
Tr6 1973 :rally:

Benutzeravatar
Kilojoy
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 61
Registriert: 07.10.2016, 11:12
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Verteiler verteilt Öl

#8

Beitrag von Kilojoy » 31.07.2017, 17:50

Eckhard hat geschrieben:
31.07.2017, 12:48
...einen Dichtring gibt es an dieser Stelle nicht. Wenn hier Öl austritt muss es eine andere Ursache geben z.B. zuviel Druck im Kurbelgehäuse wegen fehlender Entlüftung

Eine Kennzeichnung geht grundsätzlich sehr gut mit einem Elektroschreiber ( Arkograf ) wenn man etwas aus Metall markieren muss

Ansonst wie peterq schreibt

Eckhard
der Gummischlauch vom Deckel zum Ansaugrohr ist offen. Der Filter sauber. Dennoch könntest du Recht haben. Das Öl kommt erst seit ich den immer voll trete und saut bis zur Ölwanne runter. Die Mitnehmernase am Finger war auch schon abgeschert. Der Finger hat die Kontakte im Verteilerdeckel leicht beleidigt.

Manfred
72er TR6 PI (CR)

Benutzeravatar
Eckhard
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3490
Registriert: 13.02.2005, 00:00
Wohnort: Wüstenrot TR5 Bj.68
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Verteiler verteilt Öl

#9

Beitrag von Eckhard » 31.07.2017, 19:03

@Manfred
du hast geschrieben

Die Mitnehmernase am Finger war auch schon abgeschert. Der Finger hat die Kontakte im Verteilerdeckel leicht beleidigt.

Da kann es eigentlich nur so sein dass die Lager des Verteilers sehr ausgeschlagen sind und der Läufer an den Kontakten streift
Es sind gar keine Kontakte genau genommen. Die Zündspannung springt über ohne Berührung

Könnte auch noch eine Ursache für den Ölverlust sein

Grüße
Eckhard

Benutzeravatar
Ecktown
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 146
Registriert: 21.05.2014, 23:00
Wohnort: Eckernförde
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Verteiler verteilt Öl

#10

Beitrag von Ecktown » 01.08.2017, 19:06

Hallo,
es hat zwar nichts mit dem Ölverlust zu tun, aber ich hatte es schon, dass die Verteilerkappe nicht richtig saß und dadurch Kontakt zum Finger hatte.

Gruss
Jörg

Benutzeravatar
seidelswalter
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 844
Registriert: 19.01.2008, 00:00
Wohnort: Schwarzenbruck(bei Nbg.)
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verteiler verteilt Öl

#11

Beitrag von seidelswalter » 03.08.2017, 10:03

Video ist super, dankle!
gute Fahrt
Walter Seidel
TR6 PI Bj73 RHD pimento red Hardtop und Sitzheizung für kalte Tage 6 Zoll Speichenräder 195/65 Semperit Doppelrohrauspuff el. Zündung el. Benzinpumpe - ein Leben ohne Triumph ist möglich, aber sinnlos - am 4. Januar 2018 ist mein 45ster Geburtstag :wave:

Benutzeravatar
Kilojoy
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 61
Registriert: 07.10.2016, 11:12
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Verteiler verteilt Öl

#12

Beitrag von Kilojoy » 07.08.2017, 17:43

OT.jpg
12° vOT.jpg
Hi Leute,

habe am Verteiler nichts gefunden das irgendwie kaputt ist. Nur der Gummi-Dichtring am Schaft war schlecht. Heute wieder Eingebaut fällt mir auf,das der Finger zwischen den Kontaken steht. Roter Punkt Links Zy.1, Roter Punkt Rechts Zy.5 . Ein Foto bei 12° vor OT, das andere Foto bei OT. Das war sicher schon vor dem Ausbau so,ist mir nur nicht aufgefallen. Der Motor läuft so wie vorher. Zündzeitpunkt passt.

Da der Motor bei wenig Last ruckelt, könnte das ein zu schwacher Zündfunke zumindest teilweise verursachen. Kann ich mir vorstellen. Wie bekomme ich den Finger näher an den Kontakt, oder ist mein Gedankengang falsch ?

Manfred
72er TR6 PI (CR)

Benutzeravatar
Kamphausen
Profi
Profi
Beiträge: 1375
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verteiler verteilt Öl

#13

Beitrag von Kamphausen » 07.08.2017, 18:54

Das Problem wurde hier schon im Zusammenhang mit elektronischen Zündungen (Pertronix & Co.) beschrieben...

Du mußt jetzt versuchen, die Grundplatte im Verhältnis zum Gehäuse zu verdrehen, dann kannst Du wiederum das Gehäuse (und somit die Verteilerkappe) verdrehen, das beim auslösen des Kontaktes der Finger auf Höhe des jeweiligen gegenstücks in der Kappe ist.. ....z.B. mit der Rändelschraube, wenn die bei Dir noch aktiv ist...
(BTW: Mein PI hat ne Unterdruckdose, die abgeklemmt ist..)

Welchen Verteiler hast du denn? (Nummer)
Verteilernummer.jpg
Welche Zündmodul ist das ?

Die optischen Dinger haben doch nen Langloch, an dem man auch die Position des Sensors verstellen kann...dann könntest du auch wieder das Gehäuse entsprechend drehen...
Unbenannt.jpg
Unbenannt.jpg (19.32 KiB) 186 mal betrachtet
Peter
Von Bodenfrost spricht man erst dann, wenn beim Hochheben des Dackels noch ne Gehwegplatte mit dranhängt.

TR6 PI (CP) ´72

Benutzeravatar
Kilojoy
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 61
Registriert: 07.10.2016, 11:12
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Verteiler verteilt Öl

#14

Beitrag von Kilojoy » 07.08.2017, 20:05

Hallo Peter,





der Verteiler hat die nr. :41501A mit Drehzalmesseranschluss.
Zündung ist eine " Magna Sparc".

Manfred
72er TR6 PI (CR)

Benutzeravatar
Kamphausen
Profi
Profi
Beiträge: 1375
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verteiler verteilt Öl

#15

Beitrag von Kamphausen » 07.08.2017, 20:55

Das ist schon mal der falsche Verteiler aus nem frühen Vergaser (CR)...ausser, er ist komplett Umgebaut, was ich aufgrund der Position des Finger mal zu bezweifeln wage...

Hier: http://www.jcna.com/library/tech/tech0015.html ist der ganze Scheiß ausgiebig erklärt....

Und laut Hersteller http://www.texautomotive.com/images/magna/magnafit.pdf scheint das ja nicht verstellbar zu sein....

also dreh die Rändelschraube solange zu Dir, bis das Gewinde ganz verschwunden ist...dabei wandert die Grundplatte/Sensor um nen paar Grad mit dem Uhrzeigersinn/Richtung Frühzündung
Dann kannst du den Verteiler gegen den Uhrzeigersinn um den gleichen Winkel im Uhrzeigersinn verdrehen...

oder beides in die jeweilige Gegenrichtung und dann aber die Zündkabel umziehen....

Peter

PS: Aber die Zündkurve stimmt dann immer noch nicht...bis wohin geht bei Dir die Frühverstellung? Beim PI sollte bei 24° schluss sein..

PPS: viewtopic.php?p=160809#p160809
Von Bodenfrost spricht man erst dann, wenn beim Hochheben des Dackels noch ne Gehwegplatte mit dranhängt.

TR6 PI (CP) ´72

Antworten

Zurück zu „Elektrik/ Instrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast