2 dumme Elektrikfragen

Zündung, Anlasser, Lichtmaschine, Beleuchtung, Hupe, Blinker, Radio...
Benutzeravatar
hneuland
Profi
Profi
Beiträge: 1109
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

2 dumme Elektrikfragen

#1

Beitrag von hneuland » 20.07.2016, 09:47

moin Jungs,

der Parallelbeitrag von Peter (Kamphausen) verführt mich zu folgenden 2 Fragen:
1. für die Fliehkraftverstellung sitzen im Verteilergehäuse zwei Federn. Normalerweise sind die für mich "Black Box". Nun las ich bei Rimmer, das es einen Satz unterschiedlicher Federn zum Ausprobieren dafür gibt.... Probiert hab' ich immer gern. Aber wie stelle ich fest, mit welcher Federstärke die richtige Verstellung gefunden ist???

Die 2 Frage: hab bei meiner Elektroüberholung auch den Amp-Meter mit einem Widerstand vom Range auf 50A geupgradet (standardmäßig hat der ja 35 A). Grund, ich will wegen meines E-Ventilators eine stärkere (Ford-) Lima einbauen (steht z.Zt noch aus) und nicht irgendwann total im Dunkeln stehen, wenn der Widerstandsdraht im Ammeter durchbrennt.
Mit dem gleichzeitig komplett neu angefertigten Kabelbaum (hab' wegen der Licht- und Wischerrelais ein wenig verändert) funzt auch alles tadellos. Nur ein Schönheitsfehler - die Amp-Meter-Anzeige steht jetzt nicht mehr am Trennstrich zwischen weiß und rot, sondern stets einen 1/2cm im Rot-Bereich. Also werde ich bei meiner Neuverkabelung wohl das eine oder andere Plus-Kabel auf der falschen Ammeter-Seite angeschlossen haben. Ansonsten reagiert die Ammeter-Anzeige durchaus dem aktuellen Verbrauch entsprechend.
Trotz gewisser Elektronik-Kenntnis - die Anschlüsse am Ammeter mit der Batterie auf der einen und der Lima auf der anderen (?) bleiben mir irgendwie verschlossen. Auch der Original-Schaltplan hilft meinem Verständnis nicht recht weiter. Deshalb - woher weiß die doofe Ammeternadel eigentlich, wann sie in der Mitte zu stehen hat???

LG
Horst

Benutzeravatar
yxc
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 527
Registriert: 11.01.2015, 00:00
Wohnort: Bad Soden
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: 2 dumme Elektrikfragen

#2

Beitrag von yxc » 20.07.2016, 10:22

...das erste ist eher ne mechanikfrage: Wenn du dich nicht in den Wahnsinn treiben lassen willst(ausbau,umbau,einbau,abblitzen...naechste feder...) ist hier zu einem pruefstand zu raten (Prüfstand hoert sich wild an...drehzahlveraenderbarer e motor,drehzahlmesser,zuendwinkelmessung).

Das Amperemeter zeigt lediglich die ladestrombilanz an...wenn du verbraucherseitig nicht aufgerüstet hast,haette es auch bei 30A bleiben koennen...auch wenn die Lichtmaschine mehr koennte...

Vg Juergen

Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3906
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: 2 dumme Elektrikfragen

#3

Beitrag von darock » 20.07.2016, 10:48

Zu 1:

Lass die Federn in Ruhe wenn alles funktioniert. Der Aufwand ist das Ergebnis nicht wert!

Das einzige das es bei den Federn zu kontrollieren gilt ist, dass im Stillstand eine Feder stramm und eine lose sitzt. Es ist wichtig, dass die eine stramm sitzt weil nur dann hast du einen stabilen ZZP im Leerlauf.

Bernhard

Benutzeravatar
Triumphator
Profi
Profi
Beiträge: 1925
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

Re: 2 dumme Elektrikfragen

#4

Beitrag von Triumphator » 20.07.2016, 10:52

....der Umbau auf 50A macht Sinn, wenn du eine Seilwinde (vom Range) anbaust. Hat den Vorteil, dass du die Karre (bei geeignetem Einhängepunkt) ohne zu schieben in der Lage verändern kannst. ;D
Ansonsten reichen die 35A allemal.

Grüsse

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
Kamphausen
Profi
Profi
Beiträge: 1378
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal
Kontaktdaten:

Re: 2 dumme Elektrikfragen

#5

Beitrag von Kamphausen » 20.07.2016, 13:36

yxc hat geschrieben: Das Amperemeter zeigt lediglich die ladestrombilanz an...wenn du verbraucherseitig nicht aufgerüstet hast,haette es auch bei 30A bleiben koennen...auch wenn die Lichtmaschine mehr koennte...

Vg Juergen
Nicht ganz richtig....

Verbraucher ziehen weiterhin den gleichen Strom aus der Batterie...von daher kann die "rote" Seite so bleiben....
Die Lichtmaschine läd aber doppelt so kräftig...von daher müßte die "schwarze" Seite von 35 auf 70A erweitert werden....

Wenn ich mal wieder länger "orgeln" muß, knallt die Ladeanzeige fast links aus dem Gehäuse, wenn die Ford-Lima die Batterie mit 70A aufpumpt....
Bei meiner alten Lima hatte ich nach 30 Minuten Fahrt mal 13,3Volt....jetzt nach 5 Metern bereits 14 Bordspannung...

@Horst: Wie nimmt man ne Verstellkurve auf? Einer startet den Wagen und dreht auf unterschiedliche Drehzahlen (Anlasserdrehzahl, Leerlauf, 1000, x, y, z) , der andere hängt mit der Blitzpistole unter der Motorhaube und schreibt jeweils die Werte auf....

Peter
Von Bodenfrost spricht man erst dann, wenn beim Hochheben des Dackels noch ne Gehwegplatte mit dranhängt.

TR6 PI (CP) ´72

Drolli
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 305
Registriert: 09.05.2005, 23:00
Wohnort: Sörup, in Angeln an der Ostsee
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: 2 dumme Elektrikfragen

#6

Beitrag von Drolli » 20.07.2016, 14:06

Hallo Peter,
ohne einen Verteilerprüfstand mit dem Du reproduzierbar Verstellkurven aufnehmen kannst wird das garnichts!
Gruß Carl
Dateianhänge
MMM Distributer 001.JPG

Benutzeravatar
Kamphausen
Profi
Profi
Beiträge: 1378
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal
Kontaktdaten:

Re: 2 dumme Elektrikfragen

#7

Beitrag von Kamphausen » 20.07.2016, 14:26

Materialspieler :)
Von Bodenfrost spricht man erst dann, wenn beim Hochheben des Dackels noch ne Gehwegplatte mit dranhängt.

TR6 PI (CP) ´72

Benutzeravatar
yxc
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 527
Registriert: 11.01.2015, 00:00
Wohnort: Bad Soden
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: 2 dumme Elektrikfragen

#8

Beitrag von yxc » 20.07.2016, 16:19

...@peter...bei echten 70A ladestrom wuerde ich langsam mal nach einer elementarschadensversicherung ausschau halten. Insbesondere mit dem von dir im Bild festgehaltenen kabelbaum nicht komfortabel...

Vg Juergen

Benutzeravatar
hneuland
Profi
Profi
Beiträge: 1109
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: 2 dumme Elektrikfragen

#9

Beitrag von hneuland » 20.07.2016, 17:04

danke erstmal für die Antworten!
Was Frage 1 angeht, dachte ich mir schon sowas. Das Auto läuft gut, also erstmal kein Anlass zum basteln. So richtig hab' ich auch nicht verstanden, was man mit den unterschiedlichen Federstärken erreichen kann (oder will).

Zum Ammeter - die Umrüstung auf 50A ist erledigt, deshalb braucht das keine Diskussion mehr. Die alte 35A-Version war auch bei mir gelegentlich am Anschlag, wenn der Ventilator ansprang. Dann blieb die Nadel sogar außen hängen und brauchte ein paar kräftige Streicheleinheiten zum zurückkommen. Das war auch mein Grund für die Umrüstung.
Trotzdem würde ich gern mal genauer wissen, wie die Ansteuerung arbeitet - ist wohl 'ne Art Brückenschaltung?
Bei meinen früheren Elektronikbasteleien hing ein Ampmeter in der Leitung zum Netzgerät und zeigte per Ausschlag den gezogenen Strom an. Im Auto liegt das Teil ja zwischen zwei Plusleitungen, oder? Was also muss dabei an die schwarze und was an die rote Seite?

Gruß
Horst

Benutzeravatar
tr_tom
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 4892
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontaktdaten:

Re: 2 dumme Elektrikfragen

#10

Beitrag von tr_tom » 20.07.2016, 17:20

Hallo Horst,

vielleicht helfen diese zwei Links weiter:

http://www.advanceautowire.com/earlytr6st.pdf

http://www.advanceautowire.com/tr2506.pdf

Gruss
Thomas
» Carpe diem - nutze den Tag... «

Benutzeravatar
hneuland
Profi
Profi
Beiträge: 1109
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: 2 dumme Elektrikfragen

#11

Beitrag von hneuland » 20.07.2016, 17:29

danke Tom,
Schaltpläne hab' ich schon ausreichend. Meine Elektro-Installation ist auch abgeschlossen und funktioniert tadellos.
Jetzt hätt' ich gern noch 'ne verständliche Erklärung der Ammeter-Funktion im TR, für Dummies bittschön....

Gruß
Horst

Benutzeravatar
yxc
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 527
Registriert: 11.01.2015, 00:00
Wohnort: Bad Soden
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: 2 dumme Elektrikfragen

#12

Beitrag von yxc » 20.07.2016, 17:41

Hallo Horst,
es ist ganz einfach, es wird der stromfluss ( ladungstransport..) richtungsabhaengig angezeigt: Beim laden fliesst strom von der Lichtmaschine Richtung Batterie, bei kleiner lichtmaschine und grossen verbrauchern(anlasser, zusatzscheinwerfer,etc) kehrt sich das ganze temporär um...

Vg Juergen

Benutzeravatar
hneuland
Profi
Profi
Beiträge: 1109
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: 2 dumme Elektrikfragen

#13

Beitrag von hneuland » 20.07.2016, 18:37

danke Jürgen,

das heißt, wenn die Lichtmaschine lädt, geht der Zeiger in den weißen Bereich? Wird Strom aus der Batterie entnommen, geht's nach rot?
Steht der Zeiger still, ist die Batterie geladen und die Lima versorgt die Verbraucher?

Aber auf welche Ammeter-Seite wird was angeschlossen? Nach dem TR-Schaltbild ist das nicht eindeutig, Zündschlossklemme 1 etwa ist auf der anderen Seite angeschlossen als die Verteilerklemme 23.

Gruß
Horst

Benutzeravatar
yxc
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 527
Registriert: 11.01.2015, 00:00
Wohnort: Bad Soden
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: 2 dumme Elektrikfragen

#14

Beitrag von yxc » 20.07.2016, 20:10

So ungefähr ist es, nur dynamisch...denn der tr wird nicht als stationär Motor betrieben,d.h. Bei Leerlauf kann mit licht sehr schnell auf 'batterie' gefahren werden,da die lichtmaschine noch keine Leistung abgeben kann, bei hoeherer drehzahl gehts dann wieder andersrum.

Was die anschluesse anbetrifft, hilft in der tat nur der jahrgangsschaltplan...

Vg Juergen

Benutzeravatar
Z320
Profi
Profi
Beiträge: 1540
Registriert: 06.01.2012, 00:00
Wohnort: Kernen im Remstal
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: 2 dumme Elektrikfragen

#15

Beitrag von Z320 » 20.07.2016, 23:12

Hallo Horst,

habe mir gerade dein Elektroproblem durchgelesen.
Es könnte sein, dass du 1. etwas direkt an Batterie-Plus angeklemmt
und 2. das Ampermeter verkehrt herum angeschlossen hast?

1. gakelt dir immer eine positive Ladung der Batterie vor
2. mach daraus einen negativen Ausschlag

Gute Nacht
Marco

Antworten

Zurück zu „Elektrik/ Instrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast