TR6 Getriebehalterung, 4-Gang-Getriebe

Zahnersatz, Kardanwelle...
Antworten
Benutzeravatar
ulli_bonn
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 27
Registriert: 19.06.2012, 23:00
Wohnort: Basel, Schweiz
Hat sich bedankt: 10 Mal

TR6 Getriebehalterung, 4-Gang-Getriebe

#1

Beitrag von ulli_bonn » 12.02.2018, 22:50

Hallo Leute,
wer weiss Bescheid?
Sind die 4-Gang-Getriebe vom Gehäuse und der hinteren Halterung her über die gesamte Bauzeit gleich? Sozusagen identisch?
Die Montagepunkte am Rahmen sind es ja bekanntlich nicht. Nach meinem Kenntnisstand gibt es beim Rahmen zwei Ausführungen, nämlich die frühen CC-Modelle und die späten CR/CF-Modelle, die sich bei der Aufnahme (den Montagepunkten) der Traverse der hinteren Getriebehalterung unterscheiden. Liegt also der Unterschied allein in dieser Traverse?

Benutzeravatar
Triumphator
Profi
Profi
Beiträge: 1987
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6 Getriebehalterung, 4-Gang-Getriebe

#2

Beitrag von Triumphator » 13.02.2018, 07:42

Hi Uli,

m.W. unterscheiden sich die Aufnahmen zwischen Normalgetriebe mit und ohne A OD und mit und ohne J OD.
Da bei den späteren Modellen ein J OD zum Einsatz kam, ist hier die Aufnahme anders. Es gibt wohl entspr. Adapter auf dem
Markt, denen es aber - wie man lesen kann - an Passgenauigkeit fehlt.

Grüsse

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
ulli_bonn
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 27
Registriert: 19.06.2012, 23:00
Wohnort: Basel, Schweiz
Hat sich bedankt: 10 Mal

Re: TR6 Getriebehalterung, 4-Gang-Getriebe

#3

Beitrag von ulli_bonn » 13.02.2018, 09:00

@Wolfgang
Sicherheitshalber noch mal nachgefragt: also das nackte 4-Gang-Getriebe war von Gehäuse und Befestigungspunkten für die hintere Aufhängung immer gleich? Wenn dem so wäre, dann müsste man für die spätere Ausführung des Rahmens (mit/ohne J OD) auch nur die spätere Ausführung der hinteren Getriebehalterung (sog. Traverse) nehmen, um ein Standard-4-Gang-Getriebe (aus einem frühen Modell) zu montieren??

"Adapter" habe ich bei den Teilelieferanten nur einen gesehen: für die Montage eines J OD in einen frühen Rahmen.

Hintergrund: Frameoff-Restauration. Das Rolling Chassie meines 69er TR6 habe ich jedoch erst einmal komplett beieinander gelassen und einen zweiten Rahmen aufgebaut (von einem 74er), in den ich jetzt Stück für Stück Antrieb und Achsen umsetze.

Benutzeravatar
Triumphator
Profi
Profi
Beiträge: 1987
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6 Getriebehalterung, 4-Gang-Getriebe

#4

Beitrag von Triumphator » 13.02.2018, 09:36

....Sollte so gewesen sein. Die frühen Hrügriebe hatten einen etwas dünneren Flansch motorseitig. Aber die Getriebe an sich waren identisch.
Wie viele Hersteller benutzte Triumph die Getriebe bei unterschiedlichen Serien.

Grüsse


Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Antworten

Zurück zu „Getriebe und Overdrive“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast