Overdrive

Zahnersatz, Kardanwelle...
Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2584
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Wohnort: Schelenburger Str1. 49143 Bissendorf
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal

Re: Overdrive

#16

Beitrag von Schnippel » 14.04.2017, 18:11

tomkiss hat geschrieben:
14.04.2017, 15:29
Hallo Gemeinde,
es ist mal wieder die Zeit und ich mache mir mal wieder Gedanken um meine Drehzahlorgie die meine PI vollführt wenn ich fahre.
4000 U/min bei ca 120Km/h ! Es tut mit weh länger mal auf der Autobahn so zu Fahren....oder noch schnelller!
Was hat denn der TR6 anno 69 beim AutoMotorSport Test gedreht bei seinen gemessenen 195Km/h?
Deshalb denke ich ein OD-Getriebe wäre eine sinnvolle Investition!
Jedoch sollte es ein "echtes " Tr Getrieb sein kein Saloon. Auch sollte es ein zu überarbeitendes zu sein.
Wer könnte denn mal in seinem Fundud schauen und hat so etwas evtl.für mich?

Gruß
Tom
Hallo Tom

wende dich mal an TTS Mausbach,der hat auch eine Menge gebrauchte Teile.
Oder kann dir etwas besorgen. Und die Preise sind nicht total abgedreht wie so bei manch Anderen.

Bis denn
Ralf
Freundlichkeit ist wie ein Bumerang,sie kommt zurück.

Benutzeravatar
Triumphator
Profi
Profi
Beiträge: 1873
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal
Kontaktdaten:

Re: Overdrive

#17

Beitrag von Triumphator » 14.04.2017, 18:30

..wenn ich es richtig weiss, hat Volvo auch die LdN ODs verbaut. Vielleicht wirst du fündig. Gerd Mausbach ist sicher auch eine gute Quelle.
Zuletzt geändert von Triumphator am 16.04.2017, 16:23, insgesamt 1-mal geändert.
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Drolli
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 295
Registriert: 09.05.2005, 23:00
Wohnort: Sörup, in Angeln an der Ostsee
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Overdrive

#18

Beitrag von Drolli » 15.04.2017, 09:38

Hi Cu,
was Du in jeden Falle brauchst ist,
eine passende Getriebehauptwelle J Overdrive / TR6 Getriebe
den passenden Adapterflansch J Overdrive / TR 6 Getriebegehäuse
evtl passenden Tachoantrieb, wenn nicht passend, Overdrive zelegen und Schnecke auf dem Annulus tauschen,

Gruss Carl

Benutzeravatar
PerseusDO
Profi
Profi
Beiträge: 1019
Registriert: 04.01.2010, 00:00
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Overdrive

#19

Beitrag von PerseusDO » 15.04.2017, 11:29

Hallo Tom,

melde mich hier auch mal, obwohl OD nicht (mehr) meine Baustelle ist.

Grundsätzlich finde ich es bedenklich, ein OD eines 75PS-Motors in ein Fahrzeug mit deutlich mehr PS und Drehmoment ( ! ) zu verbauen. Aber habe da nicht die Kenne, wissen die Mechankier besser Bescheid.

Meine Überlegung geht in eine andere Richtung.
M.W. hat ein Original-TR-OD Ratio 18%, oder 22%.
Ich fahre eines mit 28% mit 3,45er Diff mit kräftigem Moter (überholter PI-Block und -Kopf mit Vergasern) - und bin sehr zufrieden.
Gang 4OD ist wie ein echter 5. Gang. Senkt die Drehzahl bei 120km/h von 3650rpm auf 2800rpm, bei 150km/h von 4480rpm auf 3480rpm usw. (s. Diagramm)
Ich bin aber auch nicht "der Rennfahrer", sondern mehr der "flotte Tourer" - und liebe den Sound bei Drehzahlen unter 3000rpm.

Je nach dem wie Du "gestrickt" bist, wäre m.E. hier der interessantere Denkansatz.

Grüße, Klaus

Reifen: 195/65 R15
Dateianhänge
GangDiagramm.jpg

Benutzeravatar
tomkiss
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 239
Registriert: 19.09.2004, 23:00
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Overdrive

#20

Beitrag von tomkiss » 15.04.2017, 13:30

Hallo Klaus ,
ja das ist ein sehr aufschlußreiches Diagramm...
Übrigens hat es sich mit dem Spiti OD erledigt.War auch mehr nur so ein Gedanke.
Ich fahre die 185/80er mit einem CP-Diff. Woher stammt denn dein 28% OD?
Bin auch eher der schnelle Tourer...bei brabbelnden 3000.

Gruß
Tom

Benutzeravatar
Afshin72
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 373
Registriert: 18.04.2005, 23:00
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Kontaktdaten:

Re: Overdrive

#21

Beitrag von Afshin72 » 16.04.2017, 14:53

Hallo,
der OD vom 1500er passt jedoch das hinter Gehäuse ist anders und die Tachoübersetzung passt auch nicht, außerdem brauchst du einen größeren Flansch. Die Innereien sind die selben wie beim TR6 (Wenn auch manche hier nicht glauben wollen)
Die Übersetzung ist richtig also 25%, bessere Wahl wäre ein Overdrive vom Stag oder Limousine aber auch hier passen nicht die Übersetzungen und die Flanschgröße. Also der OD muss komplett zerlegt werden. Die Übersetzung ist entweder 27% oder 28%, das sehe ich aber nicht als problematisch, wenn Du eine 3,7er Achse hast.
Ein P Overdrive von Volvo passt überhaupt nicht, ein P/J kann mit vielen Modifikationen verwendet werden.

Für den Aufbau brauchst du folgende Teile:
Hauptwelle für J Overdrive
Die Nocke für die Pumpe plus Nutfeder
Adapterplatte
Eventuell Winkeltrieb für die Tachowelle (geht auch ohne)
Dann musst Du in der Lager sein das komplette Getriebe zu zerlegen und alles wieder zusammensetzen plus eventuell Overdrive.
Falls die Tachoübersetzung nicht passen sollte, brauchst Du noch das Ritzelrad und die Schnecke für den OD (Flansch nicht vergessen)
Die Schaltkulisse muss zerlegt werden und für den Einbau des Schalters gebohrt und geschnitten werden
Einen Schalter für den Overdrive und der Schalter am Lenkstock
Solenoid für den Overdrive
Falls Du einen TR6 vor Bj. 72 hast, dann brauchst Du auch noch eine Adapterplatte für den Rahmen.

Ich habe einige Teile da, falls Du Interesse hättest, kannst Du mich kontaktieren.

Grüße,
Afshin

Benutzeravatar
PerseusDO
Profi
Profi
Beiträge: 1019
Registriert: 04.01.2010, 00:00
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Overdrive

#22

Beitrag von PerseusDO » 17.04.2017, 17:56

tomkiss hat geschrieben:
15.04.2017, 13:30
... Woher stammt denn dein 28% OD?
Genau weiß ich das nicht - man munkelt Saloon. Aber eben nur Gerüchte ...

Benutzeravatar
mbrommer
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 887
Registriert: 14.08.2008, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Overdrive

#23

Beitrag von mbrommer » 17.04.2017, 20:22

Hallo Tom,
habe selbe Eckdaten wie Klaus:
28% J OD (hab ich gemeinsam mit einem revidierten Getriebe aus UK)
PI (CP) mit 3,45 Diff..
Keine Probleme, sehr zufrieden :)
LG, Martin

Antworten

Zurück zu „Getriebe und Overdrive“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast