Die allgemeine Schadstoff Hysterie und Verunsicherung

Hier gehören übergreifende Themen wie z. B. der Wartungsplan vor dem Winterschlaf hinein.
Benutzeravatar
hneuland
Profi
Profi
Beiträge: 1109
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die allgemeine Schadstoff Hysterie und Verunsicherung

#136

Beitrag von hneuland » 11.08.2017, 16:20

Berthold hat geschrieben:
11.08.2017, 14:00
Und es geht doch. Ein alter Jugendfreund von mir baut bereits erfolgreich E-Autos.
Gruß Berthold
natürlich "geht" das - genauso wie die Kernkraftwerke "gingen" die in den 1960/70er Jahren als Energiequelle der Zukunft gepriesen wurden.... ;D
Doch wie so Vieles in der Moderne nicht zuende gedacht. Die Argumente stehen schon hier in den Beiträgen. Aufschlussreich war auch ein kurzer Bericht in den gestrigen Tagesthemen, der sich mit der Schadstoffentwicklung bei der Produktion von Akkus und Batterien auseinandersetzte. Dagegen kommt der Diesel eher noch gut weg ....
Vor allem ist derzeit die Entsorgungsproblemat des schwermetall- und chemiebelasteten Altbatterienkrams in keiner Weise gelöst. Das sieht mir eher nach einer zweiten Altlastenbaustelle (nach dem Kernkraftmüll) aus.
Wie Peter schreibt - es gibt keinen Königsweg! Auch nicht bei den vielen Rattenfängern, die uns das Heil in neuen Technologien predigen. Was jetzt gefragt ist - Klugheit und Nachdenken, kein Aktionismus. Und vor allem: ein wenig Zurückhaltung bei der Mobilität.

Gruß
Horst

Benutzeravatar
redflitzer
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 633
Registriert: 13.04.2009, 23:00
Wohnort: Lage
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Die allgemeine Schadstoff Hysterie und Verunsicherung

#137

Beitrag von redflitzer » 11.08.2017, 16:46

 Bennstoffzelle: Strom gib es von der Nordsee und Wasser gibt es dort auch noch. Bei Gasflaschen hat man den Anschluss genormt. Warum nicht auch bei Wasserstofflaschen? Ran an die Tanke, Flasche wechseln - fertig. Gruss Peter
Gruß aus dem Lipperland
TR 4, 1962

Benutzeravatar
hneuland
Profi
Profi
Beiträge: 1109
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die allgemeine Schadstoff Hysterie und Verunsicherung

#138

Beitrag von hneuland » 11.08.2017, 16:57

redflitzer hat geschrieben:
11.08.2017, 16:46
 Bennstoffzelle: Strom gib es von der Nordsee und Wasser gibt es dort auch noch. Bei Gasflaschen hat man den Anschluss genormt. Warum nicht auch bei Wasserstofflaschen? Ran an die Tanke, Flasche wechseln - fertig. Gruss Peter
nee Peter, so einfach is das nicht! Wo bleibt man mit den Unmengen Wasser, das hinten rauskommt? Wenn nur wenige damit fahren, ist das sicher unproblematisch, fahren aber Massen von Autos in ähnlichem Umfang wie derzeit, müssen erstmal die Straßen mit neuen Kanalsystemen ausgerüstet werden...

Gruß
Horst

Benutzeravatar
redflitzer
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 633
Registriert: 13.04.2009, 23:00
Wohnort: Lage
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Die allgemeine Schadstoff Hysterie und Verunsicherung

#139

Beitrag von redflitzer » 11.08.2017, 17:04

Klugscheiss: auffangen mit Netzen und in die leeren Talsperren kippen.
Gruß aus dem Lipperland
TR 4, 1962

cardriver
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 181
Registriert: 12.08.2005, 23:00
Wohnort: Leimersheim
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Die allgemeine Schadstoff Hysterie und Verunsicherung

#140

Beitrag von cardriver » 11.08.2017, 17:21

...soeben in der FAZ ein neuer Kommentar zu diesem Thema.

http://www.faz.net/aktuell/politik/bund ... 47266.html

Wir schaffen es noch uns ins Abseits zu stellen.


Grüße

Walter

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 6490
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die allgemeine Schadstoff Hysterie und Verunsicherung

#141

Beitrag von gelpont19 » 11.08.2017, 17:38

Leute - H2O - Wasser wird zerlegt in H2 (Wasserstoff) und O (Sauerstoff) - was erzählt ihr da fürn Quark... mit Wasser ausm Auspuff ??

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
redflitzer
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 633
Registriert: 13.04.2009, 23:00
Wohnort: Lage
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Die allgemeine Schadstoff Hysterie und Verunsicherung

#142

Beitrag von redflitzer » 11.08.2017, 18:39

gelpont19 hat geschrieben:
11.08.2017, 17:38
Leute - H2O - Wasser wird zerlegt in H2 (Wasserstoff) und O (Sauerstoff) - was erzählt ihr da fürn Quark... mit Wasser ausm Auspuff ??

win
Das wird in der Brennstoffzelle zu Pellets verwurstet. :weg
Gruß aus dem Lipperland
TR 4, 1962

Benutzeravatar
hneuland
Profi
Profi
Beiträge: 1109
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die allgemeine Schadstoff Hysterie und Verunsicherung

#143

Beitrag von hneuland » 11.08.2017, 19:06

cardriver hat geschrieben:
11.08.2017, 17:21
...soeben in der FAZ ein neuer Kommentar zu diesem Thema.
http://www.faz.net/aktuell/politik/bund ... 47266.html
Wir schaffen es noch uns ins Abseits zu stellen.
Walter
tja, hin und wieder kommt dann so'n Beitrag der die Dinge wieder grade rückt. Gab's aber vorher auch schonmal in den Links von Heinz.
Womit wir in unserer Diskussion auch wieder am Anfang wären. Also nehmt's bitte - wie ich - mit Gelassenheit und nicht mit Schaum vor'm Mund :kiss:
War schön, mal drüber geredet zu haben. Erkenntnisgewinn: weniger fahren + beim Autoneukauf gut überlegen, ob's denn nen Diesel sein darf. :wave:

@ Win - es soll ja nicht mit Wasser, sondern mit Wasserstoff gefahren werden. Und dabei entsteht in Verbindung mit Sauerstoff halt Wasser...

Liebe Grüße
Horst

Benutzeravatar
TR7Heinz
ORGA-Team Vorarlberg
Beiträge: 2133
Registriert: 22.06.2008, 23:00
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Die allgemeine Schadstoff Hysterie und Verunsicherung

#144

Beitrag von TR7Heinz » 11.08.2017, 20:32

hneuland hat geschrieben:
11.08.2017, 19:06
Erkenntnisgewinn: weniger fahren + beim Autoneukauf gut überlegen, ob's denn nen Diesel sein darf. :wave:


Liebe Grüße
Horst
Tja Horst weniger fahren mach ich seit über 10 Jahren und hat die Jahreskilometer auf unter die Hälfte der vorherigen Leistung gedrückt und das ohne die Arbeitskilometer denn das mache ich seit jeher wenn möglich mit dem ÖPNV. Dafür brauche ich also keine Politik und grüne Bevormundung.
Geflogen sind wir vor 20 Jahren das letzte mal. Und den Diesel hab ich 2012 abgeschafft aber nicht wegen der Hysterie von jetzt sondern wegen den eingedampften Jahreskilometern.

Noch eine Erkenntnis ...... wir sollten uns nicht alles auf die Nase binden lassen was Politik und selbst ernannte Umweltverbändchen uns vorschreiben und als Allheilmittel verkaufen wollen. Bringt offensichtlich der Natür und Umwelt doch nix. Und es gibt Lebensweisen und Arbeitsvorschriften die sind mit Sicherheit tödlicher als der moderne Diesel den ich allerdings auch nicht mehr brauche. Ob ich allerdings noch selbst fahre bis eine echte Alternative serienreif auf dem Markt ist wage ich zu bezweifeln ....... höchstens mit dem AOK-Chopper ..... :( :heilig: :drive:
Grüße
Heinz

"Ohne Gaudi is ois nix!" (Fredl Fesl)
"Bildung kommt von Bildschirm und nicht von Buch, sonst hieße es ja Buchung." (Dieter Hildebrandt)

Benutzeravatar
Garfield
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 4748
Registriert: 07.05.2004, 23:00
Wohnort: Holzwickede, Wasserfohr 5a, 0172-2312602
Hat sich bedankt: 124 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die allgemeine Schadstoff Hysterie und Verunsicherung

#145

Beitrag von Garfield » 12.08.2017, 10:48

Triumphator hat geschrieben:
11.08.2017, 14:20
...für die Herstellung von Wasserstoff könnte man den Strom aus Solarkraftwerken bzw. Windmühlen nehmen...
Nette Idee, genug Energie für die Fahrzeuge der Müllabfuhr bundesweit - und womit fährt der Rest?

Gruß, Peter
Der Westfale versteht nichts, guckt aber interessiert.

Benutzeravatar
Uriah
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1032
Registriert: 04.01.2005, 00:00
Wohnort: Roetgen. TR6.Vergaser.Bj.1968
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die allgemeine Schadstoff Hysterie und Verunsicherung

#146

Beitrag von Uriah » 12.08.2017, 11:41

Ich finde es total frustrierend, dass all diejenigen, die die Lösungen kennen und umsetzen könnten ausschließlich hier im Forum aktiv sind. In den Entwicklungsabteilungen der Autokonzerne, den Lehrstühlen der Unis und den Ministerien sitzen hingegen nur ignorante Dummköpfe ohne Ahnung, die nicht einmal die einfachen Lösungen aus diversen Medien aufgreifen und umsetzen können.

Warum sind diese Schlüsselpositionen nicht mit den Spezialisten aus unseren Reihen besetzt? Dann wären alle Probleme längst gelöst. Echt schade!

Grüße
Uwe

Benutzeravatar
Triumphator
Profi
Profi
Beiträge: 1920
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die allgemeine Schadstoff Hysterie und Verunsicherung

#147

Beitrag von Triumphator » 12.08.2017, 11:47

Garfield: Nette Idee, genug Energie für die Fahrzeuge der Müllabfuhr bundesweit - und womit fährt der Rest?

Immerhin!

Gruss

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
hneuland
Profi
Profi
Beiträge: 1109
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die allgemeine Schadstoff Hysterie und Verunsicherung

#148

Beitrag von hneuland » 12.08.2017, 12:20

Uriah hat geschrieben:
12.08.2017, 11:41
Ich finde es total frustrierend, dass all diejenigen, die die Lösungen kennen und umsetzen könnten ausschließlich hier im Forum aktiv sind. In den Entwicklungsabteilungen der Autokonzerne, den Lehrstühlen der Unis und den Ministerien sitzen hingegen nur ignorante Dummköpfe ohne Ahnung, die nicht einmal die einfachen Lösungen aus diversen Medien aufgreifen und umsetzen können.
Warum sind diese Schlüsselpositionen nicht mit den Spezialisten aus unseren Reihen besetzt? Dann wären alle Probleme längst gelöst. Echt schade!
Grüße
Uwe
leicht zu erklären Uwe,

weil wir für sowas keine Zeit mehr haben, wenn wir hier unsere zielführenden Beiträge schreiben :P:baeh:
Ansonsten - hasse ja recht....
Gruß
Horst

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast