Common Rail im TR6 PI

Einspritzventile, Einspritzpumpe, mechanisch, elektronisch...
Benutzeravatar
crislor
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 2156
Registriert: 19.09.2004, 23:00
Wohnort: Rastatt (Ottersdorf)
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Common Rail im TR6 PI

#16

Beitrag von crislor » 14.03.2017, 20:41

Kamphausen hat geschrieben:@Chris: kennst Du http://www.pattonmachine.com/ ? Der hat Umbausätze für die 175CD....
ich habe Weber-Ansaugbrücken - also kommen nur Einzeldrosselklappen mit Weber-Massen in die engere Auswahl. Hätte Jenvey jetzt nicht das Weber-Design aufgegriffen, wären es eben die normalen Einzeldrosselklappen von denen geworden. Elektronik nur von Schnippel ;D

Was mich wirklich stört bei den elektronischen Systemen ist, dass der Motor ein paarmal drehen muss, bis der anspringt.

Mit Weber-Vergasern reicht 3x Gas geben, Schlüssel drehen und peng-sofort da ;D
Gruss CRISLOR Koenig der Fahrfreude

Benutzeravatar
TR74Pi
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 140
Registriert: 26.03.2007, 23:00
Wohnort: Rastede
Kontaktdaten:

Re: Common Rail im TR6 PI

#17

Beitrag von TR74Pi » 14.03.2017, 21:59

Hallo,
ich bin vor ein paar Jahren eine Zeit lang diese Düsen (abgedrehte VW R32 Düsen) gefahren. Hintergrund war, dass ich u.a. die Ansaugkrümmer nicht bearbeiten wollte ....
vwr32.png
Na ja, und die Aussage "dass der Motor ein paarmal drehen muss, bis der anspringt." teile ich nicht :)

Viele Grüße
Carsten

Benutzeravatar
Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2434
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Wohnort: Schelenburger Str1. 49143 Bissendorf
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: Common Rail im TR6 PI

#18

Beitrag von Schnippel » 15.03.2017, 06:51

.........ich auch nicht, ist auch relativ, was man darunter verstehen mag.

außerdem ist das davon abhängig was für eine Zündung (mit Verteiler/Verteilerlos) bedient wird und ob Voll,Halb,oder gar nicht Sequenziell eingespritzt wird.
Und ob z.B. ein Nockenwellensensor Verwendung findet.

Bis denn
Ralf
Freundlichkeit ist wie ein Bumerang,sie kommt zurück.

Benutzeravatar
Fuzzy
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 164
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Common Rail im TR6 PI

#19

Beitrag von Fuzzy » 15.03.2017, 09:05

Hallo Carsten,

wenn ich das richtig verstehe, dann hast du eine EFI, die die Düsen ohne Fuelrail betreibt, richtig? :-?

Gibt es da auch ein paar Bilder oder vielleicht sogar zusätzliche Infos :genau: :-D


Gruß,
Jörg

Benutzeravatar
TR74Pi
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 140
Registriert: 26.03.2007, 23:00
Wohnort: Rastede
Kontaktdaten:

Re: Common Rail im TR6 PI

#20

Beitrag von TR74Pi » 15.03.2017, 10:05

Hallo Jörg,
nein, ich hatte ein fuelrail an der Stelle des Dosierverteilers. Ich wollte damals, dass alles recht original aussieht...
Mehr Bilder habe ich leider nicht, doch als Denkanstoß sollte es reichen :-D
Das Auto sprang sehr gut an, lief auch sehr gut - doch irgendwann wird es dann doch wieder langweilig
und ich probiere etwas Neues ... :kopfklatsch
Grüße
Carsten
1.png
2.png
3.png

Benutzeravatar
Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2434
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Wohnort: Schelenburger Str1. 49143 Bissendorf
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: Common Rail im TR6 PI

#21

Beitrag von Schnippel » 15.03.2017, 11:35

Hallo Carsten

da fehlen mir einfach die Worte................

Bis denn
Ralf
Freundlichkeit ist wie ein Bumerang,sie kommt zurück.

Benutzeravatar
Kamphausen
Profi
Profi
Beiträge: 1108
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

Re: Common Rail im TR6 PI

#22

Beitrag von Kamphausen » 15.03.2017, 12:23

Tolle Variante...nen defekten DV hab ich noch rum liegen :-D :)

mit https://www.efihardware.com/products/23 ... pter-Steel kann man die Höhe der Düsen recht niedrig halten...

Bild

Oder halt mit den http://www.billet-speed.com/mini-fuel-injector-holder/ arbeiten...

Peter
Weiß jemand wann aus "Sex, Drugs and Rock 'n' Roll" eigentlich "Veganismus, Laktoseintoleranz und Helene Fischer" wurde?

Benutzeravatar
Fuzzy
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 164
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Common Rail im TR6 PI

#23

Beitrag von Fuzzy » 15.03.2017, 12:54

Hallo Carsten,

ich bin auch sprachlos.
>>>> Genau so finde ich das :top: :klatsch: :top: :klatsch:


Gruß,
Jörg

Benutzeravatar
TR74Pi
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 140
Registriert: 26.03.2007, 23:00
Wohnort: Rastede
Kontaktdaten:

Re: Common Rail im TR6 PI

#24

Beitrag von TR74Pi » 15.03.2017, 15:12

Hallo nochmals,
danke für die Blumen - freut mich, wenn gefällt:

Ich wurde über PN gefragt und gebe noch ein paar Antworten (kann jeder aber auch anders machen:):
(Ich habe ja diesem Forum auch vieles zu verdanken. :top:)

-Abdeckung über den Düsen ->V2A Blech
-Zentrale Einzeldroklappe(n) -> Erst 123 PS Ansaugkrümmer: 6 Serien-Einzelklappen mit Poti-Gebastel / dann 143 PS Ansaugkrümmer mit ausgeschlagenen und deshalb ausgebauten Wellen -> Zentrale Klappe mit Serienpoti; Mehr Luft, weniger Bearbeitung, weniger Synchronisation, etwas weniger Bastel-Spaß -> Wenn man mehr fräsen will und Originalität weniger eine Rolle spielt, dann wohl GSXRer
-Originale Pumpe -> Nein, weil nach 40 Jahren überholungsbedürftig -> Bosch, google mal ...
-Kabel für die Düsen versteckt? -> Ja - sieht man doch im Gummischlauch :genau:
- Steuerung ? -> Ich wollte damals selber den vollen Spaß: Platine selber löten, flashen, programmieren, tunen etc., Auch hier wurde darüber schon gesonnen. Nimm dass, wo dein Schwerpunkt liegt -> Google mal. Wenn man kompetente Unterstützung hier braucht, wende man sich an Schnippel, dort ist man bestimmt richtig.
-Eingangssignale (Drehzahl, MAP, Drokla-Stellung, Temperatur,…..) genau so und noch mehr -> google mal (LESEN LESEN LESEN :)
-Getriggert? -> Anfangs im Verteiler (schön verdeckt, ungenau, reicht aber) dann leider sichtbar an der KW über eine Triggerscheibe (beim nächsten Mal evtl. über die Schwungscheibe)
-Meine Teile? ->Habe ich leider nicht zu verkaufen/verschenken. Zeichnungen habe ich keine gemacht.

-> LESEN LESEN LESEN :-D
Sollte nun an Infos reichen.

Richtig Spaß macht es doch, wenn man selber die Hardware/Software schnitzt!

Je nach dem, welche technische Gefühlslage/Wissenslage/Ausstattung man hat, so kann man alles anders machen, oder verdammen, oder auf Original zurückrüsten, oder oder oder....

Ich habe derzeit eine andere, nur für mich sehr interessante / aufwendige Baustelle und würde mich jetzt hier etwas zurückziehen wollen. :wave:

:weg
Viele Grüße
Carsten

Benutzeravatar
Fuzzy
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 164
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Common Rail im TR6 PI

#25

Beitrag von Fuzzy » 15.03.2017, 15:23

Hi Carsten,

Vielen Dank :top:

Gruß,
Jörg

Benutzeravatar
Kamphausen
Profi
Profi
Beiträge: 1108
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

Re: Common Rail im TR6 PI

#26

Beitrag von Kamphausen » 16.03.2017, 14:55

Schnippel hat geschrieben:...
Und ob z.B. ein Nockenwellensensor Verwendung findet.

Bis denn
Ralf
Gibt´s hier Beispielfotos?

Hab noch Nockenwellensensoren von ner Suzuki TL1000R hier liegen...aber mir fehlt noch der Geistesblitz, wie und wo ich den am besten Platziere....

Idee war über dem Kipphebel Einlaßventil 1. Zylinder....
s-l300.jpg
s-l300.jpg (7.52 KiB) 192 mal betrachtet
Aber das Triggerrad an der Riemenscheibe reicht ja für´s erste...wird ja erst interessant, wenn ich mit sequenzieller Einspritzung arbeiten will...

Die Variante über einen verstümmelten Zündverteiler gefällt mir irgendwie nicht....
IMG_2437_zps40b597a5.JPG
Zumal ich die Zündverteilung gern weiter über das Ding laufen lassen würde...Evtl. modifiziere ich auch einfach den verbauten Pertronix Ignitor...

Peter
Weiß jemand wann aus "Sex, Drugs and Rock 'n' Roll" eigentlich "Veganismus, Laktoseintoleranz und Helene Fischer" wurde?

Benutzeravatar
tr_tom
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 4561
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal
Kontaktdaten:

Re: Common Rail im TR6 PI

#27

Beitrag von tr_tom » 02.04.2017, 17:47

Noch was aktuelles aus FB:

TR6 EFI Progress

Bild

https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/ ... e=5995597C

by Thomas Key

https://www.facebook.com/thomas.key.739 ... ED&fref=nf

und von Heinz Koncki

What System do you use? Is this a Weber manifold? I converted a set of original Lucas TB's and used BMW injectors, kept the original Airbox and Installed a central TB in front.

Bild

https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/ ... e=59659826
» Carpe diem - nutze den Tag... «

Antworten

Zurück zu „Einspritzer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast