TR6: ZS Vergaser Nadel Geometrie

SU, SZ oder Tuningvergaser, Kraftstoffversorgung, Luftfilter, Bedüsung, Saugrohr, Gasgestänge...
Benutzeravatar
962c
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 247
Registriert: 23.06.2010, 23:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: TR6: ZS Vergaser Nadel Geometrie

#16

Beitrag von 962c » 13.08.2017, 10:52

dakwo74 hat geschrieben:
02.08.2017, 22:11
"Der Nadel über den gesamten Bereich um 0,02 mm dünner machen (ca. 0,1 Lambda Fetter), hat den gleichen Effekt wie ein stärkerer Feder. "
Hallo,
ich möchte nur einmal einen kleinen Denkanstoß geben!

Theorie und Praxis, da trennt sich die Spreu vom Weizen, bedenke bitte das z.B. das Schwimmerniveau eine ganz große Rolle spielt, das versaut Dir schnell die Theorie und die damit verbundenen Mühen (Nadeln drehen, Federn etc.). Im Stand oder auf der Rolle erarbeitete Werte verhalten sich in der Fahrpraxis ganz anders, gerade was das Schwimmernivau betrifft, da herrschen im Fahrbetrieb andere Gesetze, z.B "G" Kräfte, aber auch selbst bei der Beschleunigung(Gaswechsel) verändert das Kippen des Motor's das Schwimmerniveau und somit auch die Gemischaufbereitung, dies nur mal ein Punkt von vielen. Da haben sich u.a. schon viele Motoren- und Vergaserhersteller gedanken gemacht, bedenke man was alleine die Lage des Schwimmer's/Aufhängung für eine Rolle spielt. Deshalb kann wie bereits beschrieben ein Vergaser nicht die ganze Bandbreite perfekt abdecken, gewissene Gegebenheiten in der Pheriferie spielen da nicht mit. Ich persönlich halte nichts von dem ganzen Lambdagedöhns, da ist man schnell der Auffassung ein faules Ei im Nest zu haben und schon geht es los mit der unendlichen Geschichte.

Hier mal ein Test auf einem 3D Prüfstand!


Gruß
Thomas

Benutzeravatar
dakwo74
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 472
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88250 Weingarten
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: ZS Vergaser Nadel Geometrie

#17

Beitrag von dakwo74 » 13.08.2017, 18:02

Hallo Thomas,
ich teste auf der Straße und nicht auf ein Prüfstand. Ich habe bei mir 2 Lambda Sonde eingebaut, für der vordere Vergaser und hintere Vergaser.
Der vordere Vergaser ist mein Referenz mit B1AR Nadel. Der hintere, meine Versuchs-Vergaser.
Ich mache das ganze nicht weil es mir langweilig ist. Mit der B1AR war im Leerlauf und Vollgas keine befriedigende Abgass, bzw. Lambda Werte zu bekommen. Darum diese Aufgabe. Der Leerlauf habe ich soweit hin, der Vollgas auch, jetzt Teillast. ....und das kriege ich auch hin!

Klar, vielleicht treibe ich es auf der Spitze, aber seit der Vollgas mit ca 0,9 statt 0,75 läuft, läuft er deutlich besser. Es wäre einfach Schade, mit meine Motorkonfiguration, eine Katalog Nadel zu nehmen und einfach damit zufrieden zu sein. Dafür habe ich zuviel Zeit und Geld in das Auto gesteckt.

Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 270° - 2 x ZS - Pierburg - 123Tune - 205/70 auf 7x15

Benutzeravatar
dakwo74
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 472
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88250 Weingarten
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: ZS Vergaser Nadel Geometrie

#18

Beitrag von dakwo74 » 13.09.2017, 08:40

Update
Revision 7 der Nadeln hat es getan. (mit rote SU Federn)
Alle Lambda-Werte unter 1,00 mit Leerlauf 0,95 - 1,05. Damit sollte der TÜV auch zufrieden sein.
Vollgas Beschleunigung im 4. Gang fangt etwas unter 0,80 an...stabilisiert sich dann im 0,85-0,90 Bereich.
Alle andere Werte (Halbgas, Teillast, Cruisen) liegen zwischen 0,85 - 0,95.

Ich halte nicht viel davon...aber manche Freunde schon, anbei das Kerzenbild:
Kerzenbild.JPG
VG Jochem

PS im 3. Gang 1.500 - 4.000 10% Beschleunigung gewonnen.
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 270° - 2 x ZS - Pierburg - 123Tune - 205/70 auf 7x15

Antworten

Zurück zu „Vergaser“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast