CO Einstellung Stromberg CD 175

SU, SZ oder Tuningvergaser, Kraftstoffversorgung, Luftfilter, Bedüsung, Saugrohr, Gasgestänge...
Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3848
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Kontaktdaten:

Re: CO Einstellung Stromberg CD 175

#16

Beitrag von darock » 06.03.2017, 19:55

Im Uhrzeigersinn ist ganz sicher fetter. Im Uhrzeigersinn gedreht, zieht die Einstellschraube die Nadel hoch. Ergo fetter.

Und ausgeschlagene Drosselklappenwellen und verschlissene Klappen erzeugen den Effekt, dass der Vergaser im Teillastbereich stark abmagert obwohl die Leerlaufeinstellung ok ist.

Bernhard

Benutzeravatar
Ecktown
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 113
Registriert: 21.05.2014, 23:00
Wohnort: Eckernförde
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: CO Einstellung Stromberg CD 175

#17

Beitrag von Ecktown » 06.03.2017, 20:10

Hallo,
Korrektur
Uhrzeigersinn gleich fetter...
Sorry, da vertüddel ich mich immer.
Bitte nicht Steinigen

Gruss

Benutzeravatar
Ecktown
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 113
Registriert: 21.05.2014, 23:00
Wohnort: Eckernförde
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: CO Einstellung Stromberg CD 175

#18

Beitrag von Ecktown » 06.03.2017, 20:11

Du warst schneller als ich mit meiner Korrektur. ..

Benutzeravatar
Ecktown
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 113
Registriert: 21.05.2014, 23:00
Wohnort: Eckernförde
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: CO Einstellung Stromberg CD 175

#19

Beitrag von Ecktown » 06.03.2017, 20:24

Hallo Berhard,
Leerlauf ca 10%
Bei ca 2300 U/min ca 5-6 %
Gemischregulierschraube zugedreht ( keine nennenswerte Wirkung )

Du meinst also, dass die Drokla-Wellen zu ausgeschlagen sind?
Wenn ja,kannst Du einen Rep-Satz empfehlen?.

Gruss

Jörg

Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3848
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Kontaktdaten:

Re: CO Einstellung Stromberg CD 175

#20

Beitrag von darock » 06.03.2017, 20:26

5-6% ist doch eh noch ziemlich hoch.

Wie hast du das gemessen? Am Stand oder während der fahrt?

Bernhard

Benutzeravatar
Ecktown
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 113
Registriert: 21.05.2014, 23:00
Wohnort: Eckernförde
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: CO Einstellung Stromberg CD 175

#21

Beitrag von Ecktown » 06.03.2017, 20:32

Hallo, beim Tüv-Prüfstand, also stehend mit erhöhter Drehzahl im Leerlauf.
Gruss

Benutzeravatar
Ecktown
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 113
Registriert: 21.05.2014, 23:00
Wohnort: Eckernförde
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: CO Einstellung Stromberg CD 175

#22

Beitrag von Ecktown » 06.03.2017, 20:32

...AU dann mit Vitamin B...

Benutzeravatar
Ecktown
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 113
Registriert: 21.05.2014, 23:00
Wohnort: Eckernförde
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: CO Einstellung Stromberg CD 175

#23

Beitrag von Ecktown » 06.03.2017, 20:39

HALLO,
Das Zündkerzenbild sieht dabei ganz ordentlich aus. Die Elektrode ist weiss, der Prozellankörper und dass Ende vom Gewinde ist allerdings schwarz.
Motor läuft sauber, allerdings finde ich oben genannte Werte nicht so pralle.
ICH MÖCHTE MAL IN DIE VORGESCHRIEBENEN WERTE.
Gruss

Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3848
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Kontaktdaten:

Re: CO Einstellung Stromberg CD 175

#24

Beitrag von darock » 06.03.2017, 20:52

am stand messen ist völlig sinnlos weil ohne jegliche last.

was du machen musst ist das selbe wie Stefan. herausfinden was eingestellt ist, was verschlissen ist und was du dagegen tun kannst.

Bernhard

Benutzeravatar
Ecktown
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 113
Registriert: 21.05.2014, 23:00
Wohnort: Eckernförde
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: CO Einstellung Stromberg CD 175

#25

Beitrag von Ecktown » 06.03.2017, 21:27

Hallo,
Danke Bernhard,
ich werde mich mal demnächst mit den Drosselklappenwellen und der Lagerung beschäftigen.
Kann mir jemand einen Reparatursatz empfehlen?
Die üblichen Verdächtigen...Gibt es da Unterschiede?
Ich bin ein do-it-yourself....mache ich selbst, inkl. ULTRASCHALL. Die CO-Werte sind nach zweijährigem Basteln ( erstmal ) die letzte Baustelle.
Im Sommer ist die nächten 3000 km-Tour geplant.

Gruss Jörg

Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3848
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Kontaktdaten:

Re: CO Einstellung Stromberg CD 175

#26

Beitrag von darock » 06.03.2017, 21:47

vergaserteile immer bei Jens Peter Adam ordern.

Da weißt du was du bekommst und preislich ist er auch fair.

Bernhard

Benutzeravatar
hp958
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 326
Registriert: 08.06.2009, 23:00
Wohnort: Dillenburg
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: CO Einstellung Stromberg CD 175

#27

Beitrag von hp958 » 06.03.2017, 22:47

Hallo Jörg,
ich habe die Drosselklappenwelle kugelgelagert.
Dazu kann Dir sicherlich auch Bernhard noch etwas sagen. Ich hatte die Kugellager seinerzeit in der Bucht gekauft (kommen aus dem Modellbau).
Es gibt dazu auch einen Thread. Leider habe ich keine Unterlagen mehr dazu. Aber es klappt wunderbar mit den Lagern.
Damit ist für lange Zeit Ruhe. Die Lager sind übrigens beidseitig geschlossen und daher dicht.

Gruß
Holger

Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3848
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Kontaktdaten:

Re: CO Einstellung Stromberg CD 175

#28

Beitrag von darock » 07.03.2017, 08:25

Das mit den Kugellagern ist wirklich cool aber ich glaube die Zwei sollten mal die Grundfunktionen der Vergaser ordentlich hinbekommen bevor sie sich an solche Experimente wagen.

Die ZS funktionieren einwandfrei wenn sie ordentlich gewartet und richtig eingestellt sind.

Bernhard

Benutzeravatar
BramTR4
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 219
Registriert: 28.12.2006, 00:00
Wohnort: Eindhoven, NL TR4A IRS '66
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: CO Einstellung Stromberg CD 175

#29

Beitrag von BramTR4 » 07.03.2017, 15:59

Hallo Holger.
Leider habe ich keine Unterlagen mehr dazu. Aber es klappt wunderbar mit den Lagern.
Du meinst die INA "Wälzlager für Drosselklappen" ? (Vielleicht etwas für TRIKI)
http://www.schaeffler.com/remotemedien/ ... e_de_1.pdf
Grüße. Bram

Benutzeravatar
Wiel
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 394
Registriert: 18.08.2004, 23:00
Wohnort: Velden
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: CO Einstellung Stromberg CD 175

#30

Beitrag von Wiel » 07.03.2017, 16:24

Hallo Steffen , mache mit CO messen mal den schlauch den an den ventieldeckel sitz ab, schau dann mal was den CO ist.

Grusse Wiel

Antworten

Zurück zu „Vergaser“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast