mein neuer motor

Zylinderkopf, Nockenwelle, Ventile, Kipphebel, Motorblock, Pleuel, Kolben, Kurbelwelle, Auspuff, Krümmer...
Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 7361
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Kontaktdaten:

Re: mein neuer motor

#31

Beitrag von MadMarx » 29.12.2017, 20:17

so, heute die ersten rohre gebraten.
das projekt V8 fächerkürmmer ist offiziell gestartet.
mußte noch ein neues schweißgerät kaufen.....das kann sogar alu-schweißen.....und kommuniziert mit mir.
"was möchtest du schweißen" - "fächerkrümmer" - "dann empfehle ich bla bla bla"
sehr cooles ding.

Benutzeravatar
pi_power
ORGA-Team Mosel
Beiträge: 1889
Registriert: 11.02.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: mein neuer motor

#32

Beitrag von pi_power » 29.12.2017, 20:46

Cool, wie ein Thermomix für die Werkstatt?!

Marc
Hauptsache Frisur hält!

Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 7361
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Kontaktdaten:

Re: mein neuer motor

#33

Beitrag von MadMarx » 29.12.2017, 20:56

nennt sich format M201 Dual synergic

Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 7361
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Kontaktdaten:

Re: mein neuer motor

#34

Beitrag von MadMarx » 30.12.2017, 17:57

Erst mal geheftet, mal schauen, wenn rohr 2 daneben liegt.

Bild

sieht so aus, als bräuchte ich einen neuen schweißhelm.
mit dem mig/mag gerät verdunkelt er problemlos, mit dem WIG gerät nicht.
scheint ein zu schwacher lichtbogen zu sein.

Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2751
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Wohnort: Schelenburger Str1. 49143 Bissendorf
Hat sich bedankt: 242 Mal
Danksagung erhalten: 172 Mal

Re: mein neuer motor

#35

Beitrag von Schnippel » 31.12.2017, 09:40

Hallo Chris,

die Empfindlichkeit der Abdunklung sollte am Helm einzustellen sein.

Bist du dir ganz sicher, das die Vorgehensweise.wie z.B. das Heften außerhalb des Fahrzeugs richtig ist ?
Formiergas auch zum Heften ? Vorbereitung der Schweißnähte usw. Aufkleber von B... die beim Schweißen verbrennen.


Bevor ich jetzt so ein Projekt anginge würde ich erstmal mindestens einen Tag lang das Schweißen üben.
Neues Gerät kennen lernen verschiedene Einstellungen usw.


Bis denn
Ralf
Freundlichkeit ist wie ein Bumerang,sie kommt zurück.

Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 7361
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Kontaktdaten:

Re: mein neuer motor

#36

Beitrag von MadMarx » 31.12.2017, 09:49

zum heften formiere ich nicht.
ich habe mir einen speedglass für wig bestellt. mein helm scheint nur MIG/MAG zu sein.

eigentlich hätte ich fast lust, MIG zu schweißen und die nähte später zu verputzen.
mal schauen, ob ich mit dem WIG klar komme, denn gestern hat es beim testen nur löcher gebrannt. keine ahnung weshalb. ob's kaputt ist?
vorgestern ging es noch einwandfrei und hat silbrige nähte gezogen. das gerät ist quasi neu.

Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2751
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Wohnort: Schelenburger Str1. 49143 Bissendorf
Hat sich bedankt: 242 Mal
Danksagung erhalten: 172 Mal

Re: mein neuer motor

#37

Beitrag von Schnippel » 31.12.2017, 11:22

Hallo Chris

wie willst du die Nähte von innen verputzen ?
Mit dem WIG Verfahren und Formiergas werden die Nähte innen und außen glatt, und haben, wenn alles perfekt läuft eine gleichmäßige
Anlauffarbe. Ich denke, das gerade das auch wichtig bei einen Fächerkrümmer ist, der doch extremen thermischen und mechanischem Stress ausgesetzt ist.
Chris, alles selber machen wollen ist ja grundsätzlich nicht schlecht,aber man muss auch seine Grenzen wahrnehmen.
Nur mal so.......alleine für das WIG Edelstahlschweißen bekamen meine Azubis einen 10 tägigen Lehrgang.

Munter bleiben
Ralf
Freundlichkeit ist wie ein Bumerang,sie kommt zurück.

Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 7361
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Kontaktdaten:

Re: mein neuer motor

#38

Beitrag von MadMarx » 31.12.2017, 11:40

weshalb sollte ich nähte von innen verputzen?
solange gas im rohr ist, wird die naht glatt, auch mit MIG. nur außen wölbt sie sich.

Drolli
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 341
Registriert: 09.05.2005, 23:00
Wohnort: Sörup, in Angeln an der Ostsee
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: mein neuer motor

#39

Beitrag von Drolli » 31.12.2017, 12:16

Moin,
dann zeig uns doch mal Dein sprechendes Schweissgerät mit dem Du Deine Arbeiten angehst,
Gruss und guten Rutsch
Carl

Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 7361
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Kontaktdaten:

Re: mein neuer motor

#40

Beitrag von MadMarx » 31.12.2017, 21:16

Drolli hat geschrieben:
31.12.2017, 12:16
Moin,
dann zeig uns doch mal Dein sprechendes Schweissgerät mit dem Du Deine Arbeiten angehst,
Gruss und guten Rutsch
Carl
das ist nur zum heften und zum verbinden des grundrahmens:
https://www.google.de/shopping/product/ ... 8wIIpAEwAA

Benutzeravatar
crislor
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 2228
Registriert: 19.09.2004, 23:00
Wohnort: Rastatt (Ottersdorf)
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: mein neuer motor

#41

Beitrag von crislor » 02.01.2018, 14:32

Gruss CRISLOR Koenig der Fahrfreude

Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 7361
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Kontaktdaten:

Re: mein neuer motor

#42

Beitrag von MadMarx » 04.01.2018, 16:26

noch kleine feinabstimmungen:

Bild

Drolli
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 341
Registriert: 09.05.2005, 23:00
Wohnort: Sörup, in Angeln an der Ostsee
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: mein neuer motor

#43

Beitrag von Drolli » 04.01.2018, 16:30

V8 mit Wassereispritzung,daas scheint der Weg zum abgasfreien Fahren zu sein..............

Benutzeravatar
beaver
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 408
Registriert: 14.04.2007, 23:00
Wohnort: Michelstadt/Odenwald
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: mein neuer motor

#44

Beitrag von beaver » 04.01.2018, 17:53

top Idee mit den HT-Rohren...

Frage meinerseits: meine mich zu erinnern, dass alle (in diesem Fall) 4 Stränge des Fächerkrümmers im Sinne des gleichmäßigen Gasdrucks die gleiche Länge haben sollen. Ein Grund warum die Dinger manchmal aussehen wie ein Spaghettiknäul.

Oder bin ich da einer Fehlinfo aufgesessen?!?

Viele Grüße,
Thomas

Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 7361
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Kontaktdaten:

Re: mein neuer motor

#45

Beitrag von MadMarx » 04.01.2018, 19:24

Wenn Plätz wäre, könnte man Rohre spazieren führen, aber leider ist eine Lenkung im Weg, ein Rahmen.
Der Unterschied in der Rohrlänge ist nicht groß.

Antworten

Zurück zu „Motor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast